27.10.2020 19:30

Das bewegt die Ölpreise am Dienstag

Mexiko im Fokus: Das bewegt die Ölpreise am Dienstag | Nachricht | finanzen.net
Mexiko im Fokus
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.12. zusätzlich! -W-

Die Ölpreise haben am Dienstag einen Teil der Verlusten in den vergangenen Handelstagen wieder wettgemacht.
Werbung
Im Handelsverlauf konnten sie die frühen Gewinne ein Stück weit ausbauen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete zuletzt 41,21 US-Dollar. Das waren 75 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Fass der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 93 Cent auf 39,49 Dollar.
Werbung
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital zu profitieren!
76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Marktbeobachter begründeten den Anstieg der Ölpreise unter anderem mit der Kursentwicklung des US-Dollar. Im europäischen Nachmittagshandel war die amerikanische Währung etwas unter Druck geraten. Eine Kursschwäche des Dollar macht Rohöl in Ländern außerhalb des Dollarraums günstiger, was die Nachfrage stützen kann.

Darüber hinaus wurde auf die Schließung von Förderanlagen im Golf von Mexiko verwiesen. Wegen des Tropensturms Zeta musste die Produktion teilweise eingestellt werden. "Es wurde bereits 16 Prozent der US-Ölproduktion im Golf von Mexiko geschlossen, was die Ölpreise stützt", kommentierte Rohstoffexperte Eugen Weinberg von der Commerzbank das Handelsgeschehen.

In den vergangenen beiden beiden Tagen waren die Ölpreise noch gesunken, weil ein Anstieg der Corona-Neuinfektionen am Markt die Sorge vor neuen harten Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie schürte. Im Frühjahr hatte eine weitgehende Stilllegung des öffentlichen Lebens in führenden Industriestaaten zu einem Einbruch der Nachfrage nach Rohöl geführt.

SINGAPUR (dpa-AFX)

Bildquellen: Kokhanchikov / Shutterstock.com

Nachrichten zu Ölpreis

  • Relevant
    8
  • Alle
    +
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Werbung

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.841,840,34
0,02%
Kupferpreis7.679,0062,65
0,82%
Ölpreis (WTI)46,200,56
1,23%
Silberpreis24,240,18
0,73%
Super Benzin1,21-0,01
-0,66%
Weizenpreis207,75-0,25
-0,12%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

DAX kaum verände -- Commerzbank: Inflation steigt in vier bis fünf Jahren deutlich -- KION schließt Kapitalerhöhung ab -- Merck: Nach Milliarden-Zukauf auf Kurs -- VW, Conti, Moderna, Amazon im Fokus

Eni kauft 20 Prozent der Anteile an Windparks Dogger Bank A und B . OPEC+ dreht den Ölhahn vorsichtig wieder auf. Deutsche Bank hebt Fraport auf 'Buy' - Ziel hoch auf 60 Euro. Airbus liefert Radarinstrument für neue Copernicus-Mission. EZB will mit britischer Finanzaufsicht zusammenarbeiten. Southwest Airlines warnt Mitarbeiter - Tausende Jobs in Gefahr. US-Regierung wirft Facebook Benachteiligung von Amerikanern vor.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Wie hat sich Ihr Wertpapierdepot seit Jahresbeginn entwickelt?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln