Skalierung

Skalierung - Definition

Merkmale, z. B. Konsumentenmerkmale, die i.R. der Marktforschung erhoben werden, weisen unterschiedliche Ausprägungen, so genannte Skalenniveaus auf, die wiederum unterschiedliche Rechenoperationen oder Aussagen ermöglichen.

SCHNELLSUCHE

Skalierungsarten
Es lassen sich zur quantitativen Messung von Ausprägungen von Merkmalen vier verschiedene Skalen unterscheiden:

(1) Nominalskala

Die Ausprägungen der Merkmale besitzen keine natürliche Reihenfolge, sondern bestehen gleichberechtigt nebeneinander (z. B. Religionszugehörigkeit: katholisch, evangelisch; Farbe: schwarz, weiß, …).

(2) Ordinalskala

Die Ausprägungen der Merkmale lassen sich in einer Rangreihe anordnen (z. B. Platzierung im Sport: Erster, Zweiter, Dritter), ohne dass die Abstände zwischen der Rangreihe angebbar sind.

(3) Intervallskala

Eine Rangskala, bei der die Abstände zwischen den Ausprägungen angebbar sind (z. B. Celsius-Temperaturskala) und der Nullpunkt frei wählbar ist.

(4) Verhältnisskala

Eine Rangskala, bei der die Abstände angebbar sind und ein absoluter Nullpunkt existiert (z. B. Umsatz, Gewinn).
Skalierung - Rechenoperationen
Die zulässigen Rechenoperationen bei den einzelnen Skalen und Beispiele enthält Abbildung S-7:

Skalierung

Ähnliche Begriffe und Ergebnisse

Für wissenschaftliche Arbeiten

Quelle & Zitierlink

Um diese Seite in einer wissenschaftlichen Arbeit als Quelle anzugeben, können Sie folgenden Link verwenden, um sicherzustellen, dass sich der Inhalt des Artikels nicht ändert.

Schneck (Hrsg.), Lexikon der Betriebswirtschaft, 9. Auflage, München 2015
www.finanzen.net/wirtschaftslexikon/skalierung/9

Versionen dieses Artikels

Falls für diesen Artikel mehrere Versionen verfügbar sind, können Sie eine Version auswählen, die Sie verwenden möchten.

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln