finanzen.net
09.11.2017 22:06
Bewerten
(0)

Apple ist als erstes Unternehmen weltweit 900 Milliarden Dollar wert - trotz Gewinnmitnahmen

1 Billion-Ziel in Sicht: Apple ist als erstes Unternehmen weltweit 900 Milliarden Dollar wert - trotz Gewinnmitnahmen | Nachricht | finanzen.net
1 Billion-Ziel in Sicht
DRUCKEN
Nach dem Rekordlauf vom Mittwoch setzen nehmen Anleger bei Techriesen Apple am Donnerstag Gewinne mit. Doch die am Vortag erstmals eroberte Marke von 900 Milliarden Dollar beim Börsenwert steht.
Apple-Aktien haben am Mittwoch bei ein neues Allzeithoch markiert. Der Börsenwert des iKonzerns kletterte somit auf 903,72 Milliarden Dollar. Damit erreichte der Konzern als erstes Unternehmen der Geschichte eine Marktkapitalisierung von über 900 Milliarden Dollar auf Schlusskursbasis. Und auch am Donnerstag konnte der Konzern die magische Grenze verteidigen, auch wenn leichte Gewinnmitnahmen einsetzten.

Apple-Aktie von Steuerplänen und iPhone X angetrieben

Als Kurstreiber entpuppte sich zum einen die mögliche Steuerreform in den USA. Sollte die Reform umgesetzt werden, könnte Apple deutlich einfacher auf seine enormen Barreserven im Ausland zugreifen. Derzeit wird der Rücktransfer von Mitteln aus dem Ausland in den USA mit rund 35 Prozent besteuert, weswegen sich der Konzern bereits in der Vergangenheit des öfteren über die Ausgabe von Anleihen liquide Mittel beschafft hatte.

Auch der gut angelaufene Verkaufsstart des iPhone X dürfte Anleger weiter zum Kauf anregen. Hier setzen Investoren allen voran auf das kommende Weihnachtsgeschäfts. Hinzu kommen erste Gerüchte, dass der Smartphone-Hersteller bereits im kommenden Jahr zwei neue iPhones mit OLED-Display an den Start bringen könnte.

In den vergangenen zwölf Monaten legten die Apple-Papiere fast 60 Prozent zu. Allein nach den vergangenen sieben Tagen steht ein Plus von über fünf Prozent auf der Kurstafel. Der US-amerikanische Leitindex Dow Jones befindet sich zwar ebenfalls im Rekordmodus, konnte in den vergangenen zwölf Monaten jedoch "nur" rund 27 Prozent zulegen, in den vergangenen sieben Tagen lediglich 0,3 Prozent.

Apple befindet sich damit als erstes Unternehmen der Welt auf der Zielgeraden zu einem Mega-Börsenwert von über einer Billion Dollar. Am Donnerstag verlor das Apple-Papier im Nasdaq-Handel zeitweise knapp ein Prozent. Am Ende fiel das Minus weniger deutlich aus: Die Titel gaben 0,21 Prozent auf 175,87 Dollar nach.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Phuong D. Nguyen / Shutterstock.com, pio3 / Shutterstock.com

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Neue Spekulationen
Übernahme noch aktuell? Apple wollte angeblich mehr für Tesla zahlen als die Aktie heute kostet
Der Elektroautobauer Tesla durchlebt derzeit eine der schwersten Krisen des Konzerns. Anleger und Analysten verlieren zunehmend das Vertrauen in den Konzern. Der Aktienkurs ist unter 200 US-Dollar gerutscht - und könnte einen alten Bekannten wieder auf den Plan rufen.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12:16 UhrApple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
21.05.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
21.05.2019Apple NeutralCredit Suisse Group
20.05.2019Apple ReduceHSBC
14.05.2019Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
14.05.2019Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
01.05.2019Apple overweightMorgan Stanley
01.05.2019Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
29.04.2019Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
25.04.2019Apple buyUBS AG
12:16 UhrApple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
21.05.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
21.05.2019Apple NeutralCredit Suisse Group
01.05.2019Apple market-performBernstein Research
01.05.2019Apple HoldMaxim Group
20.05.2019Apple ReduceHSBC
10.04.2019Apple ReduceHSBC
26.10.2016Apple overweightMorgan Stanley
26.07.2016Apple SellBGC Partners
29.10.2015Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX unentschlossen -- Dow im Minus -- Daimler bestätigt Prognose - Entscheidung über 'Projekt Zukunft' -- Commerzbank bestätigt Ziele 2019 -- Deutsche Bank, Wirecard, adidas, Siemens im Fokus

Chinas Präsident Xi: Internationale Lage "immer komplizierter". Diageo bekräftigt Prognose. Lufthansa-Aktie rutscht weiter Richtung November-Tief. Dämpfer für QUALCOMM-Geschäftsmodell in US-Prozess. Delivery Hero: Platzierungspreis für Aktienoptionsprogramm 40,35 Euro.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Die erfolgreichsten Kinofilme der letzten 25 Jahre
Welche Titel knackten die Milliardenmarke an den Kinokassen?
In diesen Berufen bekommt man das höchste Gehalt
Mit welchem Beruf kommt man am ehesten an die Spitze?
Städte für Millionäre
Hier fühlen sich die Vermögenden am wohlsten
In diesen Ländern ist Netflix am billigsten
Wo zahlen Abonnenten am wenigsten?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die rechtspopulistische FPÖ in Österreich hat für einen Skandal gesorgt. Wie glauben Sie wird sich das auf die Europawahlen auswirken?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
Amazon906866
BayerBAY001
Huawei TechnologiesHWEI11
BASFBASF11
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
Deutsche Telekom AG555750
thyssenkrupp AG750000
Infineon AG623100
Allianz840400