Investieren in Zeiten hoher Inflation: Partizipieren Sie an Unternehmen, die sich im Umfeld steigender Preise besser behaupten können - Mehr erfahren!-w-
16.05.2022 15:54

Ryanair-Aktie unter Druck: Ryanair strebt nach Rückkehr in schwarze Zahlen - Kritik an Boeing

"Angemessene Profitabilität": Ryanair-Aktie unter Druck: Ryanair strebt nach Rückkehr in schwarze Zahlen - Kritik an Boeing | Nachricht | finanzen.net
"Angemessene Profitabilität"
Folgen
Ryanair will nach den Verlusten der vergangenen zwei Jahre in die schwarzen Zahlen zurückkehren.
Werbung
Man wolle dieses Jahr eine "angemessene Profitabilität" erreichen, teilte der irische Billigflieger am Montag mit. In dem im März abgelaufenen Geschäftsjahr verringerte Ryanair den Fehlbetrag auf 355 Millionen Euro nach einer Milliarde im Vorjahreszeitraum. "Die Erholung bleibt fragil", sagte Firmenchef Michael O'Leary, weswegen er auf einen konkreteren Ausblick verzichtete.

Trotz der Unsicherheiten durch den Ukraine-Krieg und die Corona-Lage will der Easyjet-Konkurrent sein Passagier-Aufkommen auf 165 Millionen Fluggäste erhöhen nach 97 Millionen im abgelaufenen Geschäftsjahr. Die Buchungen im laufenden Quartal hätten sich verbessert. Allerdings hätten die Ticketpreise nicht so stark angehoben werden können wie zunächst erhofft, sagte Finanzchef Neil Sorahan Reuters.

Ryanair kritisiert Boeing scharf: Brauchen einen Neustart

Europas größte Billigfluggesellschaft Ryanair hat ihren Haupt-Lieferanten Boeing scharf kritisiert. "Boeing braucht einen Neustart im Management", sagte der Chef der Ryanair Group, Michael O'Leary, am Montag in einem TV-Interview mit CNBC. Man sei sehr enttäuscht über die vergangenen zwölf Monate mit späten Auslieferungen. Man habe zudem von den Amerikanern nichts mehr zu der Langversion Boeing 737-Max-10 gehört, zu der Verhandlungen im September vergangenen Jahres abgebrochen worden waren.

Die Boeing 737 ist in verschiedenen Versionen der Standard-Jet der Iren, die nach Boeing-Angaben größter Kunde in Europa sind. Für den Sommer stammen von 505 Jets ihrer Flotte nur 29 bei der Tochter Lauda vom Konkurrenten Airbus. Von der modernisierten Boeing 737 Max hat Ryanair 210 Exemplare bestellt.

Die Ryanair-Aktie gibt an der EURONEXT zeitweise 0,84 Prozent auf 13,51 Euro ab.

Dublin (Reuters) / DUBLIN (dpa-AFX

Ausgewählte Hebelprodukte auf Boeing Co.
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Boeing Co.
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Rob Wilson / Shutterstock.com, Markus Mainka / Shutterstock.com

Nachrichten zu Boeing Co.

  • Relevant
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Boeing Co.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.06.2022Boeing BuyJefferies & Company Inc.
10.06.2022Boeing OutperformRBC Capital Markets
24.05.2022Boeing OverweightJP Morgan Chase & Co.
28.04.2022Boeing BuyUBS AG
13.04.2022Boeing OutperformRBC Capital Markets
20.06.2022Boeing BuyJefferies & Company Inc.
10.06.2022Boeing OutperformRBC Capital Markets
24.05.2022Boeing OverweightJP Morgan Chase & Co.
28.04.2022Boeing BuyUBS AG
13.04.2022Boeing OutperformRBC Capital Markets
01.11.2021Boeing NeutralJP Morgan Chase & Co.
11.08.2021Boeing NeutralJP Morgan Chase & Co.
20.07.2021Boeing NeutralCredit Suisse Group
30.06.2021Boeing NeutralCredit Suisse Group
15.06.2021Boeing HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
25.06.2020Boeing SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13.03.2019Boeing VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
11.03.2019Boeing VerkaufenDZ BANK
27.04.2017Boeing SellGoldman Sachs Group Inc.
27.04.2017Boeing UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Boeing Co. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX fester -- Asiens Börsen ohne klare Richtung -- Siemens Healthineers startet Aktienrückkauf -- Zahlungsausfall bei Russland eingetreten -- Nike im Fokus

Siemens übernimmt Softwareanbieter Brightly für Milliardenbetrag. Siltronic platziert nachhaltiges Schuldscheindarlehen in Millionenhöhe. Stresstest bestanden: Morgan Stanley, Goldman Sachs & Co. steigern Aktienrückkäufe und Dividenden.

Umfrage

Goldpreis im Fokus der Anleger: Sind Sie in Gold investiert?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln