11.06.2021 15:26

Vivendi-Aktie: Bollore schließt Übernahmeangebot von Vivendi nicht aus

Ankeraktionär: Vivendi-Aktie: Bollore schließt Übernahmeangebot von Vivendi nicht aus | Nachricht | finanzen.net
Ankeraktionär
Folgen
Der Vivendi-Großaktionär Bollore schließt ein Übernahmeangebot für Vivendi nicht aus, falls der Anteil der Bollore SE an dem Medienkonzern die Schwelle von 30 Prozent überschreiten sollte.
Werbung
Wie auch in Deutschland, sind Unternehmen ab einer Beteiligung von 30 Prozent an einem anderen börsennotierten Unternehmen zu einer Übernahmeofferte verpflichtet. Ausnahmen sind möglich.

Die Vivendi SE teilte am Freitag mit, sie habe einen Brief von der Bollore Group erhalten habe, einem Konglomerat, das von der Familie des französischen Milliardärs Vincent Bollore gesteuert wird. Darin habe die Bollore Group mitgeteilt, dass sie keine Befreiung von der Verpflichtung zur Abgabe eines Übernahmeangebots für Vivendi beantragen würde, wenn ihr Anteil 30 Prozent des Aktienkapitals oder der Stimmrechte von Vivendi übersteigen würde.

Bollore ist der größte Aktionär von Vivendi mit einem Anteil von aktuell rund 27 Prozent laut Factset. Dieser Anteil könnte rein rechnerisch steigen, wenn Vivendi das Kapital wie geplant herabsetzt. Die Aktionäre des Medienkonzerns sollen auf der Jahreshauptversammlung am 22. Juni über eine Kapitalherabsetzung um bis zu 50 Prozent durch ein öffentliches Aktienrückkaufangebot mit anschließendem Einzug der zurückgekauften Aktien abstimmen.

Allerdings ist nicht gesagt, dass Bollore dann die 30 Prozent überschreiten wird, "da die Unternehmen der Bollore-Gruppe die Möglichkeit haben, Vivendi-Anteile zu verkaufen, insbesondere um das Überschreiten der Schwelle zu vermeiden", teilte Vivendi mit. Auch könnte der Großaktionär seine Aktien bei dem Aktienrückkaufangebot andienen. Eine Entscheidung darüber sei aber noch nicht getroffen worden.

Von Mauro Orru

PARIS (Dow Jones)

Bildquellen: ERIC PIERMONT/AFP/Getty Images

Nachrichten zu Vivendi S.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Vivendi S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.09.2021Vivendi BuyDeutsche Bank AG
22.09.2021Vivendi BuyDeutsche Bank AG
21.09.2021Vivendi HoldJefferies & Company Inc.
21.09.2021Vivendi HoldJefferies & Company Inc.
20.09.2021Vivendi OutperformCredit Suisse Group
23.09.2021Vivendi BuyDeutsche Bank AG
22.09.2021Vivendi BuyDeutsche Bank AG
20.09.2021Vivendi OutperformCredit Suisse Group
16.09.2021Vivendi OverweightJP Morgan Chase & Co.
13.09.2021Vivendi BuyUBS AG
21.09.2021Vivendi HoldJefferies & Company Inc.
21.09.2021Vivendi HoldJefferies & Company Inc.
02.07.2021Vivendi Equal WeightBarclays Capital
29.06.2021Vivendi HoldJefferies & Company Inc.
23.04.2021Vivendi HoldJefferies & Company Inc.
18.05.2018Vivendi verkaufenCredit Suisse Group
16.02.2018Vivendi SellCitigroup Corp.
01.09.2017Vivendi SellCitigroup Corp.
07.06.2017Vivendi ReduceKepler Cheuvreux
12.05.2017Vivendi UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Vivendi S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Wall Street tiefrot -- DAX geht mit deutlichen Verlusten aus dem Handel -- BioNTech/Pfizer wollen Zulassung von COVID-Impfstoff für Kinder -- ABOUT YOU, Evergrande, BASF, Aurora Cannabis im Fokus

Santander will Milliarden per Dividende und Aktienrückkauf ausschütten. Amazon stellt Haushaltsroboter vor. TotalEnergies erwartet höchste Öl-Nachfrage schon vor 2030. TeamViewer steigt in den Bildungsmarkt ein. Carlyle sichert sich 79,8 Prozent der Schaltbau-Aktien. Merck & Co will offenbar Acceleron Pharma übernehmen. Google droht neuer Ärger in Australien.

Umfrage

Welches Regierungsbündnis würden Sie bevorzugen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln