Investieren Sie in den chancenreichen US-Immobilienmarkt. Mit dem aktuellen Fonds der US Treuhand. Jetzt informieren!-w-
27.10.2021 20:09

AMD-Aktie stärker: Wachstumssprung in Zeiten der Chip-Knappheit

Auch Gewinn deutlich höher: AMD-Aktie stärker: Wachstumssprung in Zeiten der Chip-Knappheit | Nachricht | finanzen.net
Auch Gewinn deutlich höher
Folgen
Der Chipkonzern AMD navigiert mit kräftigen Zuwächsen durch die globalen Halbleiter-Engpässe.
Werbung
Im vergangenen Quartal steigerte der kleinere Intel-Konkurrent den Umsatz im Jahresvergleich um 54 Prozent auf 4,3 Milliarden Dollar (3,7 Mrd Euro). Beim Gewinn gab es sogar einen Sprung von 390 auf 923 Millionen Dollar, wie AMD nach US-Börsenschluss am Dienstag mitteilte.

Für das gesamte Jahr rechnet AMD nun mit einem Umsatzplus von 65 Prozent. Im Januar hatte die Firma nur ein Wachstum um 37 Prozent in Aussicht gestellt.

Für AMD lief es im dritten Quartal unter anderem gut im Geschäft mit Chips für Spielekonsolen. Der Umsatz in dem Bereich stieg um rund 69 Prozent auf 1,9 Milliarden Dollar. Die Sparte warf einen operativen Gewinn von 542 Millionen Dollar ab - nach 141 Millionen ein Jahr zuvor.

Das Geschäft von AMD mit Prozessoren sowie Grafikchips für Computer und Server in Rechenzentren wuchs um rund 44 Prozent auf etwa 2,4 Milliarden Dollar. Es brachte ein operatives Ergebnis von 513 Millionen Dollar ein, das war gut ein Drittel mehr als im Vorjahresquartal.

In der Corona-Pandemie war mit dem Arbeiten und Lernen von Zuhause aus die Nachfrage nach Notebooks und Desktop-Computern sowie Servern für Rechenzentren stark gestiegen. Das war ein Segen für die Computer-Branche - hatte aber auch zur Folge, dass einige Chips sehr knapp wurden. Darunter leidet seit Monaten besonders schwer die Autobranche, in der mehrere Hersteller die Produktion aussetzen mussten.

Aber auch der AMD-Konkurrent Intel wurde im vergangenen Quartal von dem Chipmangel gebremst. Während seine eigenen Prozessoren gefragt waren, konnten Hersteller wegen des Fehlens anderer Bauteile weniger Notebooks bauen. Der Umsatz der Intel-Sparte, zu der das Geschäft mit PC-Chips gehört, sank im vergangenen Quartal um 2 Prozent. Er war mit 9,7 Milliarden Dollar allerdings immer noch mehr als doppelt so hoch wie die Quartalserlöse des gesamten AMD-Konzerns.

Die AMD-Aktie legt am Mittwoch im NASDAQ-Handel zeitweise um 0,61 Prozent auf 123,67 US-Dollar zu.

SANTA CLARA (dpa-AFX)

Bildquellen: Fabio Alcini 7 / Shutterstock.com, AMD Global

Nachrichten zu AMD (Advanced Micro Devices) Inc.

  • Relevant
    1
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu AMD (Advanced Micro Devices) Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
12.08.2019AMD (Advanced Micro Devices) OutperformCowen and Company, LLC
01.08.2019AMD (Advanced Micro Devices) HoldThe Benchmark Company
31.07.2019AMD (Advanced Micro Devices) HoldCraig Hallum
30.07.2019AMD (Advanced Micro Devices) HoldDeutsche Bank AG
18.07.2019AMD (Advanced Micro Devices) OutperformCowen and Company, LLC
12.08.2019AMD (Advanced Micro Devices) OutperformCowen and Company, LLC
18.07.2019AMD (Advanced Micro Devices) OutperformCowen and Company, LLC
01.05.2019AMD (Advanced Micro Devices) OutperformCowen and Company, LLC
10.04.2019AMD (Advanced Micro Devices) OutperformCowen and Company, LLC
30.01.2019AMD (Advanced Micro Devices) OutperformCowen and Company, LLC
01.08.2019AMD (Advanced Micro Devices) HoldThe Benchmark Company
31.07.2019AMD (Advanced Micro Devices) HoldCraig Hallum
30.07.2019AMD (Advanced Micro Devices) HoldDeutsche Bank AG
01.10.2018AMD (Advanced Micro Devices) NeutralRobert W. Baird & Co. Incorporated
26.06.2018AMD (Advanced Micro Devices) HoldThe Benchmark Company
18.07.2017AMD (Advanced Micro Devices) UnderweightBarclays Capital
07.07.2015AMD SellUBS AG
23.08.2012Advanced Micro Devices (AMD) underperformMacquarie Research
23.07.2012Advanced Micro Devices (AMD) underperformMacquarie Research
11.07.2012Advanced Micro Devices (AMD) sellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für AMD (Advanced Micro Devices) Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt in Rot -- BioNTech-Impfstoff bei 3 Dosen effektiv gegen Omikron -- HelloFresh stellt für 2022 weiteres Wachstum in Aussicht -- HORNBACH, TUI im Fokus

Rheinmetall will Pumpen-JV in China und Japan ganz übernehmen. Merck KGaA stockt Venture-Capital-Fonds um Millionenbetrag auf. Volkswagen schmiedet Bund für Batteriezellen - 2022 Stabilisierung der Werksauslastung erwartet. Moody's erhöht Daimler-Ausblick auf positiv. Baader-Studie vertreibt Ceconomy-Anleger.

Umfrage

Wie hat sich Ihr Wertpapierdepot seit Jahresbeginn entwickelt?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln