Ausblick bestätigt

MTU-Aktie stärker: MTU erwartet Umsatzwachstum für 2024 nach zuletzt roten Zahlen

29.02.24 14:55 Uhr

MTU-Aktie stärker: MTU bestätigt Jahresprognose - Triebwerksprobleme im Blick | finanzen.net

Der Triebwerkshersteller MTU Aero Engines hat den vor kurzem gegebenen Ausblick für das laufende Jahr bekräftigt.

Werte in diesem Artikel
Aktien

218,40 EUR 2,60 EUR 1,20%

Der Münchener Konzern rechnet 2024 laut Mitteilung mit einem Umsatz zwischen 7,3 Milliarden und 7,5 Milliarden Euro. "Zum Umsatzwachstum sollen alle Geschäftsbereiche beitragen", so MTU. Im vergangenen Jahr hatte MTU einen bereinigten Umsatz von 6,3 Milliarden Euro erzielt. Die bereinigte EBIT-Marge soll bei über 12 Prozent liegen. Der bereinigte Gewinn nach Steuern und das bereinigte EBIT dürften gleichermaßen zunehmen. Beim Free Cashflow geht MTU für 2024 von einem niedrigen dreistelligen Millionen-Euro-Betrag aus.

Wegen der Triebwerksprobleme hatte MTU seinen Ausblick für das neue Jahr bereits Mitte Februar bekannt gegeben.

MTU wegen Triebwerksproblem im Gesamtjahr mit Verlust

Der Triebwerkshersteller MTU Aero Engines hat im vierten Quartal mehr umgesetzt und verdient, im Gesamtjahr wegen der Probleme mit Triebwerken des Partners Pratt & Whitney aber Verlust gemacht. In den Monaten Oktober bis Dezember stieg der Umsatz laut Mitteilung auf 1,717 Milliarden von 1,513 Milliarden Euro. MTU erwirtschaftete einen bereinigten operativen Gewinn (EBIT) von 221 (Vorjahr: 207) Millionen Euro, die Marge lag entsprechend bei 12,9 nach 13,7 Prozent. Netto und bereinigt um Sondereffekte blieben 155 (156) Millionen Euro.

Im Gesamtjahr erzielte MTU den weiteren Angaben zufolge ein Umsatzplus von 19 Prozent auf 6,3 Milliarden Euro. Das bereinigte EBIT kletterte um ein Viertel auf 655 Millionen Euro. Die bereinigte Ergebnismarge stieg von 12,3 im Jahr 2022 auf 12,9 Prozent im Jahr 2023. Der bereinigte Gewinn nach Steuern erreichte ebenfalls ein Plus von 25 Prozent auf 594 Millionen Euro.

In den berichteten Kennzahlen schlug sich jedoch der Getriebefan-Flottenmanagementplan in Höhe von rund 1 Milliarden Euro nieder, so MTU weiter. Das führte zu einem berichteten operativen Verlust (EBIT) von 161 Millionen Euro. Nach Steuern belief sich das Minus auf 97 Millionen Euro.

"Die enormen Belastungen aus dem im September angekündigten Getriebefan-Flottenmanagementplan haben bei den berichteten Werten dazu geführt, dass erstmals in der 90jährigen Geschichte der MTU ein Minus unterm Strich stand", wird CEO Lars Wagner in der Mitteilung zitiert.

JPMorgan hält an Kursziel fest

Die US-Bank JPMorgan hat MTU nach Quartalszahlen auf "Overweight" mit einem Kursziel von 280 Euro belassen. Der Triebwerksbauer habe die Erwartungen weitgehend erfüllt und sei optimistisch für die künftige Geschäftsentwicklung, schrieb Analyst David Perry in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Das Nettergebnis habe etwas enttäuscht, was den Aktienkurs zunächst belasten könnte, aber nicht überbewertet werden sollte.

Im XETRA-Handel gewinnt die MTU-Aktie am Donnerstag zeitweise 1,23 Prozent auf 221,60 Euro.

FRANKFURT (Dow Jones) /

NEW YORK (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf MTU Aero Engines

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf MTU Aero Engines

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: MTU Aero Engines

Nachrichten zu MTU Aero Engines AG

Analysen zu MTU Aero Engines AG

DatumRatingAnalyst
12.04.2024MTU Aero Engines Equal WeightBarclays Capital
11.04.2024MTU Aero Engines HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
10.04.2024MTU Aero Engines OverweightJP Morgan Chase & Co.
10.04.2024MTU Aero Engines BuyUBS AG
10.04.2024MTU Aero Engines HoldDeutsche Bank AG
DatumRatingAnalyst
10.04.2024MTU Aero Engines OverweightJP Morgan Chase & Co.
10.04.2024MTU Aero Engines BuyUBS AG
10.04.2024MTU Aero Engines BuyJefferies & Company Inc.
19.03.2024MTU Aero Engines BuyJefferies & Company Inc.
15.03.2024MTU Aero Engines BuyUBS AG
DatumRatingAnalyst
12.04.2024MTU Aero Engines Equal WeightBarclays Capital
11.04.2024MTU Aero Engines HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
10.04.2024MTU Aero Engines HoldDeutsche Bank AG
09.04.2024MTU Aero Engines NeutralGoldman Sachs Group Inc.
04.04.2024MTU Aero Engines Equal WeightBarclays Capital
DatumRatingAnalyst
15.02.2023MTU Aero Engines SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
19.01.2022MTU Aero Engines UnderweightMorgan Stanley
03.08.2021MTU Aero Engines SellWarburg Research
04.05.2021MTU Aero Engines SellWarburg Research
03.05.2021MTU Aero Engines VerkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für MTU Aero Engines AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"