Neu: Nutzen Sie neue Funktionen auf finanzen.net als Erstes - hier informieren!
22.05.2022 16:57

Warren Buffetts langjähriger Freund und Geschäftspartner: So hat Charlie Munger im ersten Quartal 2022 investiert

Daily Journal Corp.: Warren Buffetts langjähriger Freund und Geschäftspartner: So hat Charlie Munger im ersten Quartal 2022 investiert | Nachricht | finanzen.net
Daily Journal Corp.
Folgen
Charlie Munger gehört zu den "Ältesten der Börse". Der Berkshire Hathaway-Vize war bei der Daily Journal Corp. bis vor kurzem noch Vorstandsvorsitzender und trifft mit Hilfe des Unternehmens weiterhin Investmententscheidungen. Im ersten Quartal hat sich nur bei einer Position im Depot etwas getan - dafür war die Veränderung umso größer.
Werbung
• Noch immer fünf Positionen im Munger-Depot
• Eine Position drastisch reduziert
• Portfolio-Wert von 212,6 Millionen US-Dollar


Mungers Depot relativ statisch

Das Depot von Warren Buffets rechter Hand, dem Berkshire Hathaway-Vize-Präsidenten Charlie Munger, hat sich im Vergleich zum Vorquartal wieder einmal nur wenig verändert. Da das investierte Vermögen einen Wert von 100 Millionen US-Dollar überschreitet, muss jedoch auch der 98-Jährige alle drei Monate das 13F-Formular bei der US-Börsenaufsicht SEC vor- und seine Investitionen offenlegen.

Platz 5: POSCO

POSCO ist bereits seit dem vierten Quartal 2013 im Depot von Charlie Munger vertreten. Im ersten Quartal 2022 hält Munger - wie bereits schon im Jahresviertel zuvor - 9.745 Aktien des Stahlkonzerns. Diese hatten zum Stichtag einen Wert von 577.000 US-Dollar. Verglichen mit Q4 hat sich der Wert der Investition jedoch um rund 1,58 Prozent erhöht.

Platz 4: U.S. Bancorp

Die gehaltenen Anteile von U.S. Bancorp machen 3,5 Prozent von Mungers Portfolio aus. Auch hier ließ der Börsenkenner die Beteiligung unverändert. Die 140.000 Aktien hatten zum Stichtag einen Wert von rund 7,441 Millionen US-Dollar, 5,37 Prozent weniger als drei Monate zuvor.

Platz 3: Alibaba

Auf dem dritten Platz macht es sich der Amazon-Konkurrent Alibaba gemütlich. Diese Position hat Munger im ersten Quartal 2022 drastisch reduziert: 302.060 Alibaba-Aktien schmiss der 98-Jährige aus seinem Portfolio. Damit hält Munger nun 300.000 Anteile im Wert von rund 32,64 Millionen US-Dollar.

Platz 2: Wells Fargo

Auf dem zweiten Platz findet sich ein US-Finanzunternehmen wieder: Wells Fargo. Wie im vierten Quartal hält Munger 1.591.800 Wells Fargo-Aktien im Wert von rund 76,374 Millionen US-Dollar (ein Prozent Wertzuwachs im Vergleich zum Vorquartal).

Platz 1: Bank of America

Auch im ersten Quartal 2022 bleibt Charlie Munger seinem Top-Investment treu. Schon seit dem vierten Quartal 2013 hält der Berkshire-Vize Aktien der Bank of America. Die Anzahl der Anteile blieb unverändert: 2.300.000 BofA-Aktien befinden sich im Portfolio. Mit einem Wert von 94,806 Millionen US-Dollar zum Stichtag 31.03.2022 verbuchte die Beteiligung jedoch einen Wertverlust von 7,35 Prozent.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Alibaba
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Alibaba
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Nick Webb/CC BY 2.0-by-sa, Kent Sievers / Shutterstock.com

Nachrichten zu Alibaba

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Alibaba

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.11.2020Alibaba kaufenDZ BANK
16.05.2019Alibaba BuyThe Benchmark Company
31.01.2019Alibaba OverweightBarclays Capital
12.11.2018Alibaba Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
05.11.2018Alibaba BuyThe Benchmark Company
05.11.2020Alibaba kaufenDZ BANK
16.05.2019Alibaba BuyThe Benchmark Company
31.01.2019Alibaba OverweightBarclays Capital
12.11.2018Alibaba Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
05.11.2018Alibaba BuyThe Benchmark Company
25.01.2017Alibaba NeutralWedbush Morgan Securities Inc.
09.01.2017Alibaba AccumulateStandpoint Research
29.10.2015Alibaba HoldStandpoint Research
06.05.2015Alibaba HoldT.H. Capital
23.02.2012Alibabacom neutralNomura
20.04.2017Alibaba ReduceStandpoint Research
02.12.2011Alibabacom reduceNomura
25.11.2011Alibabacom reduceNomura
27.09.2011Alibabacom underperformMacquarie Research
12.08.2011Alibabacom underperformMacquarie Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Alibaba nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX geht etwas fester ins Wochenende -- US-Börsen höher -- Siemens nimmt Milliarden-Abschreibung auf Siemens Energy vor -- Commerzbank, TUI, JENOPTIK, BMW im Fokus

BMW: Empfindlicher Dämpfer bei US-Verkäufen. USA bestellt erneut Affenpocken-Impfstoff bei Bavarian Nordic. Porsche setzt in den USA im zweiten Quartal mehr Autos ab. Salmonellen-Schokolade von Barry Callebaut ist nicht in Läden gelangt. BASF und MAN wollen gemeinsam riesige Wärmepumpe in Ludwigshafen bauen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

mehr Top Rankings

Umfrage

Goldpreis im Fokus der Anleger: Sind Sie in Gold investiert?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln