Neu: Nutzen Sie neue Funktionen auf finanzen.net als Erstes - hier informieren!
28.05.2022 12:00

Zinsfantasie: EZB-Chefin löst Bankenrally aus

Euro am Sonntag: Zinsfantasie: EZB-Chefin löst Bankenrally aus | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag
Folgen
Vor allem Aktien von Deutscher Bank und Commerzbank profitieren - trotz weiterer Konjunkturrisiken.
Werbung
von Wolfgang Ehrensberger, Euro am Sonntag

Aussagen von EZB-Chefin Christine Lagarde über ein Ende der Negativzinsen bis Ende des dritten Quartals haben europaweit Bankaktien beflügelt. Vor allem Deutsche Bank und Commerzbank konnten gegen den allgemeinen Trend deutlich zulegen: die Deutsche Bank im Wochenvergleich um fast zehn Prozent, die besonders zinssensitive Commerzbank sogar um 18 Prozent. Lagarde hatte einen Einlagenzins für Geschäftsbanken in Aussicht gestellt, der "bei null oder auch leicht darüber" liegen könne. Damit müssten die Banken keine Strafzinsen mehr zahlen, wenn sie überschüssige Gelder bei der EZB parken.

Analysten von UBS und Deutscher Bank gaben Kaufempfehlungen für die Commerzbank-Aktie ab und erhöhten das Kursziel. Zu den starken Zahlen geselle sich ein höherer Leitzins als Kurstreiber für die Aktie. Damit traten die Sorgen vor einer sich eintrübenden Konjunktur wieder in den Hintergrund, die Bankaktien vor allem seit Ausbruch des Ukraine-Kriegs belastet hatten. JP Morgan warnt allerdings erneut vor den Folgen einer wirtschaftlichen Eintrübung.


Ausgewählte Hebelprodukte auf Commerzbank
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Commerzbank
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Mario Tama/Getty Images, Commerzbank AG

Nachrichten zu Commerzbank

  • Relevant
    7
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Commerzbank

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14:46 UhrCommerzbank Sector PerformRBC Capital Markets
30.06.2022Commerzbank OverweightMorgan Stanley
27.06.2022Commerzbank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
15.06.2022Commerzbank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
14.06.2022Commerzbank HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
30.06.2022Commerzbank OverweightMorgan Stanley
23.05.2022Commerzbank BuyDeutsche Bank AG
19.05.2022Commerzbank BuyUBS AG
13.05.2022Commerzbank BuyDeutsche Bank AG
27.04.2022Commerzbank BuyDeutsche Bank AG
14:46 UhrCommerzbank Sector PerformRBC Capital Markets
27.06.2022Commerzbank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
15.06.2022Commerzbank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
14.06.2022Commerzbank HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.06.2022Commerzbank NeutralGoldman Sachs Group Inc.
17.02.2022Commerzbank UnderweightBarclays Capital
09.11.2021Commerzbank UnderweightBarclays Capital
05.11.2021Commerzbank UnderweightBarclays Capital
04.11.2021Commerzbank VerkaufenDZ BANK
29.10.2021Commerzbank UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Commerzbank nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX geht etwas fester ins Wochenende -- US-Börsen schließen stark-- Siemens nimmt Milliarden-Abschreibung auf Siemens Energy vor -- Commerzbank, TUI, JENOPTIK, BMW im Fokus

BMW: Empfindlicher Dämpfer bei US-Verkäufen. USA bestellt erneut Affenpocken-Impfstoff bei Bavarian Nordic. Porsche setzt in den USA im zweiten Quartal mehr Autos ab. Salmonellen-Schokolade von Barry Callebaut ist nicht in Läden gelangt. BASF und MAN wollen gemeinsam riesige Wärmepumpe in Ludwigshafen bauen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

mehr Top Rankings

Umfrage

Goldpreis im Fokus der Anleger: Sind Sie in Gold investiert?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln