finanzen.net
18.03.2019 17:51
Bewerten
(0)

Versicherer Talanx hebt nach Gewinnplus die Dividende an - Aktie klar im Plus

Gewinnsteigerung: Versicherer Talanx hebt nach Gewinnplus die Dividende an - Aktie klar im Plus | Nachricht | finanzen.net
Gewinnsteigerung
DRUCKEN
Der Versicherungskonzern Talanx (HDI) hebt nach einem Gewinnplus 2018 die Dividende für seine Aktionäre an.
Die Ausschüttung je Aktie soll um 5 Cent auf 1,45 Euro steigen, wie das im SDAX gelistete Unternehmen am Montag in Hannover mitteilte. Nachdem schwere Naturkatastrophen 2017 am Talanx-Gewinn gezehrt hatten, stieg der Überschuss nun - wie schon auf Basis vorläufiger Zahlen bekannt - um fünf Prozent auf 703 Millionen Euro. Allerdings schlugen auch diesmal Katastrophen wie die Waldbrände in Kalifornien teuer zu Buche.

Für das laufende Jahr hat Vorstandschef Torsten Leue weiterhin eine deutliche Gewinnsteigerung auf rund 900 Millionen Euro im Auge. Analysten sind hier mit im Schnitt 919 Millionen noch etwas optimistischer.

Nach einem negativen Handelsstart lag die Talanx-Aktie am späten Morgen 1,6 Prozent im Plus bei 34,82 Euro. Zum Handelsschluss konnten die Anteilsscheine 2,74 Prozent auf 35,20 Euro zulegen.

Analysten hatten im Schnitt eine höhere Dividende erwartet - auch wenn der Versicherer mit gut 52 Prozent einen unüblich großen Teil seines Nettogewinns ausschüttet. Eigentlich hat sich der Konzern zu einer Ausschüttungsquote von lediglich 35 bis 45 Prozent verpflichtet. Der Großteil des Geldes geht an den Haftpflichtverband der Deutschen Industrie (HDI), einem Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit, dem 79 Prozent der Talanx-Aktien gehören.

Unterdessen kommt Talanx beim Umbau seines stark belasteten Industriegeschäfts voran. Bis Anfang März habe das Unternehmen knapp 90 Prozent der bis 2020 geplanten Preiserhöhungen bei seinen Kunden durchgesetzt, hieß es. Die Sparte hatte zuletzt vor allem mit Großschäden in der Feuerversicherung zu kämpfen. Die Bruttoprämien in dem Segment legten im vergangenen Jahr von 4,5 auf 4,7 Milliarden Euro zu. Unter dem Strich stand jedoch ein Verlust von 16 Millionen Euro nach einem Gewinn von 91 Millionen im Vorjahr.

Zu dem Gewinnanstieg im Gesamtkonzern trug nicht zuletzt das Geschäft des weltweit viertgrößten Rückversicherers Hannover Rück bei, der dem Talanx-Konzern zu gut der Hälfte gehört. Der im MDAX gelistete Rückversicherer hatte seinen Gewinn im abgelaufenen Jahr um mehr als zehn Prozent auf 1,06 Milliarden Euro gesteigert.

Boeing-Flugverbote

Der Versicherungskonzern Talanx erwartet durch den Boeing-Absturz in Äthiopien eine Belastung seiner Großschadenbilanz mit einem niedrigen zweistelligen Millionenbetrag. "Das wird schon ein größerer Luftfahrtschaden werden", sagte am Montag der für die Rückversicherung zuständige Vorstand Ulrich Wallin, betonte aber: "Wir glauben, dass der Schaden netto gut zu verkraften ist." Als Rückversicherer ist die Talanx-Tochter Hannover Rück an allen Luftfahrtbereichen beteiligt, so auch bei Boeing.

"Der Unfall wird es wohl mit einem niedrigen zweistelligen Betrag auf unsere Großschadenbilanz schaffen", erklärte Talanx-Vorstandschef Torsten Leue bei der Vorlage der Geschäftszahlen 2018. Die Beteiligung wird erwartet bei der Produkthaftpflicht von Boeing sowie auch für die Airline-Schäden durch den Ausfall von Flugzeugen, die durch behördliche Flugverbote am Boden bleiben müssen.

/stw/tst/elm/mis

HANNOVER (dpa-AFX)

Bildquellen: Talanx

Nachrichten zu Talanx AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Talanx AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15:31 UhrTalanx overweightJP Morgan Chase & Co.
08.04.2019Talanx overweightJP Morgan Chase & Co.
22.03.2019Talanx kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
20.03.2019Talanx buyHSBC
19.03.2019Talanx HaltenDZ BANK
15:31 UhrTalanx overweightJP Morgan Chase & Co.
08.04.2019Talanx overweightJP Morgan Chase & Co.
22.03.2019Talanx kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
20.03.2019Talanx buyHSBC
19.03.2019Talanx overweightJP Morgan Chase & Co.
19.03.2019Talanx HaltenDZ BANK
12.02.2019Talanx HaltenDZ BANK
12.11.2018Talanx HaltenDZ BANK
24.10.2018Talanx HaltenDZ BANK
19.10.2018Talanx HoldWarburg Research
24.01.2018Talanx VerkaufenDZ BANK
13.11.2017Talanx VerkaufenDZ BANK
13.11.2017Talanx SellBaader Bank
21.09.2017Talanx SellBaader Bank
14.08.2017Talanx VerkaufenDZ BANK

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Talanx AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt leichter -- Deutsche Bank & Commerzbank: Fusion gescheitert -- Wirecard steigert Umsatz -- Bayer übertrifft Erwartungen -- Nokia, Delivery Hero, Tesla, Facebook im Fokus

Microsoft übertrifft Erwartungen und knackt Billionen-Marke. Bristol-Myers Squibb startet stark ins neue Jahr. 3M patzt im 1. Quartal und will 2.000 Jobs streichen. Harter Winter drückt bei UPS auf den Gewinn. Flugverbot für Boeing-Jets treibt Kosten bei Southwest Airlines nach oben. WACKER CHEMIE mit Verlust im 1. Quartal - Ausblick bestätigt.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier gibt es die beliebtesten Jobs
Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
mehr Top Rankings

Umfrage

Der Bitcoin konnte wieder über die Marke von 5.500 Dollar klettern. Wo sehen Sie den Kurs der Kryptowährung Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
CommerzbankCBK100
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001
Amazon906866
Daimler AG710000
SAP SE716460
TeslaA1CX3T
Facebook Inc.A1JWVX
Apple Inc.865985
BASFBASF11
SteinhoffA14XB9
Aurora Cannabis IncA12GS7
Allianz840400
Microsoft Corp.870747