finanzen.net
10.01.2019 16:50
Bewerten
(0)

Ericsson legt Geld zurück wegen geplanter Umbaukosten - Aktie unter Druck

In Milliardenhöhe: Ericsson legt Geld zurück wegen geplanter Umbaukosten - Aktie unter Druck | Nachricht | finanzen.net
In Milliardenhöhe
DRUCKEN
Der schwedische Netzwerkausrüster Ericsson legt Geld für hohe Umbaukosten zurück.
In den Ergebnissen des vierten Quartals 2018 würden Rückstellungen in Höhe von 6,1 Milliarden schwedischen Kronen (rund 600 Mio Euro) verbucht, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Stockholm mit. Weil der Geschäftsbereich schwächelt, mit dem der Konzern Kunden bei der Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle unterstützt, fallen unter anderem Kosten für verzögerte Projekte an. Zudem sollen 3,1 Milliarden Kronen der gebuchten Rückstellungen unter anderem für den Personalabbau verwendet werden.

Im neuen Jahr kämen dann voraussichtlich noch einmal 1,5 Milliarden Kronen für solche Maßnahmen hinzu, hieß es. Schon 2019 sollen damit die Verluste in dem Geschäftsbereich BSS (Business Support System) sinken, 2020 soll die gesamte Digitalsparte, zu der BSS gehört, dann eine bereinigte operative Marge im niedrigen einstelligen Prozentbereich aufweisen. Weitere Details will Ericsson mit den Jahreszahlen am 25. Januar nennen. An der Stockholmer Börse verlor die Ericsson-Aktie am Vormittag 4,5 Prozent. Zuletzt notieren die Titel noch rund 4 Prozent im Minus.

Ericsson hat in den vergangenen Jahren wegen schwacher Aufträge eine Rosskur hinter sich. 2017 hatte der Konzern ein hartes Sparprogramm gestartet und seitdem mehr als 20 000 Arbeitsplätze gestrichen. Hoffnungsträger ist die neue Mobilfunktechnik 5G, die für einen Boom bei der Ausrüstung von Mobilfunksendestationen sorgen soll.

/men/nas/fba

STOCKHOLM (dpa-AFX)

Bildquellen: Jari J / Shutterstock.com

Nachrichten zu Ericsson (Telefon AB L.M.Ericsson) (B)

  • Relevant
  • Alle
    3
  • vom Unternehmen
    3
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Ericsson (Telefon AB L.M.Ericsson) (B)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11.12.2018Ericsson (Telefon AB LMEricsson) (B) overweightJP Morgan Chase & Co.
17.09.2018Ericsson (Telefon AB LMEricsson) (B) overweightJP Morgan Chase & Co.
05.09.2018Ericsson (Telefon AB LMEricsson) (B) overweightJP Morgan Chase & Co.
20.04.2018Ericsson (Telefon AB LMEricsson) (B) buyGoldman Sachs Group Inc.
02.02.2018Ericsson (Telefon AB LMEricsson) (B) buyGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Ericsson (Telefon AB L.M.Ericsson) (B) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt freundlich -- Wall Street im Plus -- Brexit: May übersteht Misstrauensvotum -- Goldman Sachs verdient kräftig -- Home24, BoA, Deutsche Bank, Commerzbank, Snap im Fokus

Fed-Beige Book: Marktvolatilität und höhere Zinsen drücken auf die Stimmung. Deutsche Euroshop rechnet mit negativem Bewertungsergebnis. Fiserv kauft First Data. Börsenturbulenzen belasten Ergebnis von BlackRock. Ford verfehlt Erwartungen. Geldvermögen der Deutschen übertrifft Marke von sechs Billionen Euro.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Abschlüsse der DAX-Chefs
Diese Studiengänge haben die DAX-Chefs absolviert
Die Performance der DAX 30-Werte in 2018.
Welche Aktie macht das Rennen?
Das sind die reichsten Länder Welt 2018
USA nicht mal in den Top 10
Die Performance der Rohstoffe in in 2018.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Wie viele Zinserhöhungen der US-Notenbank erwarten Sie 2019?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Aurora Cannabis IncA12GS7
CommerzbankCBK100
Daimler AG710000
Amazon906866
SteinhoffA14XB9
Apple Inc.865985
Wirecard AG747206
BASFBASF11
Allianz840400
Netflix Inc.552484
Deutsche Telekom AG555750
Siemens AG723610
BayerBAY001
EVOTEC AG566480