12.06.2017 22:51

The NAGA Group AG: Börsengang im Scale-Segment

Interview zum IPO: The NAGA Group AG: Börsengang im Scale-Segment | Nachricht | finanzen.net
Interview zum IPO
Folgen
Das Fintech-Unternehmen The NAGA Group plant den Gang an die Frankfurter Börse. Anlässlich dieses Vorhabens führte finanzen.net ein Interview mit Benjamin Bilski, dem Vorstand & Chief Technology Officer der Gesellschaft.
Werbung
Der Megatrend "Fintech" dürfte den meisten Anlegern bereits geläufig sein. Wären Sie so freundlich und würden Ihr recht junges Unternehmen in zwei oder drei Sätzen kurz vorstellen? Benjamin Bilski: The NAGA Group AG ist mit Gründung im Jahr 2015 und Aufnahme des operativen Geschäfts im zweiten Halbjahr 2016 in der Tat ein junges Unternehmen. Was uns auszeichnet, ist eine hervorragende technologische Grundlage, die wir geschaffen haben und ein bislang extrem schnelles Wachstum in der kurzen Zeit. Wir haben uns darauf spezialisiert, Finanztechnologien zu entwickeln, mit innovativen Geschäftsmodellen zu verknüpfen und diese am Markt zu etablieren. Viele Bankdienstleistungen lassen sich auf diese Weise erleichtern und für jedermann zugänglich machen.


Welches Ihrer vier aktuellen Projekte ist aus betriebswirtschaftlicher Sicht besonders weit gediehen?
Mit SwipeStox schaffen wir bereits sehr erfolgreich ein soziales Netzwerk für den Börsenhandel. Die Anzahl der Nutzer steigt von Monat zu Monat deutlich. Hier haben wir die Möglichkeit geschaffen, Trades nachweislich erfolgreicher Trader zu kopieren oder auf eigene Trades Follower zu gewinnen. So kann ein Nutzer, der eine große Basis an Followern von sich überzeugt, beim Aktienhandel ein zusätzliches passives Einkommen für sich generieren. Ergänzt wird das Produktangebot mit verschiedenen Features wie z.B. einem Newsfeed, ähnlich wie Facebook, nur auf das Thema Börse zugeschnitten. Weitere Features sind ein Trader-Radar sowie Education-Inhalte. Dabei stehen der Community-Gedanke und die vollständige Transparenz im Vordergrund. Bei intelligentem Marketing können mit der "Börse für alle", gepaart mit dem Community-Gedanken hohe Skaleneffekte erzielt werden. Unser Ziel ist es deshalb auch, das weltweit größte soziale Netzwerk für den Börsenhandel zu werden.

Auf welche Entwicklung aus Ihrem Haus sind Sie - rein durch die technologische Brille betrachtet - besonders stolz?
Neben SwipeStox ist hier insbesondere unser nächstes konkretes Projekt Switex zu erwähnen. Switex ist ein Joint Venture mit der Deutsche Börse AG und stellt nach unserer Auffassung die weltweit erste unabhängige Plattform für den Handel mit virtuellen Gegenständen aus der Computer- bzw. Online-Spielbranche dar. Hier existiert bereits ein riesiger Markt mit einem Volumen in Höhe eines mittleren zweistelligen Milliarden-Dollar-Betrags. Und beständigen deutlichen Wachstumsraten. Nur fehlt es bislang an einer transparenten Handelsplattform für die User, ebenso wie für die Unternehmen im B2B Bereich.
Switex soll ein faires, sicheres und legales Umfeld für den Handel mit diesen sogenannten Ingame-Items bieten und mit der technologischen Infrastruktur ein schnelles Wachstum des Geschäfts ermöglichen.


Wie finanzierte sich "The NAGA Group" seit der Gründung im Jahr 2015, gibt es wichtige Ankeraktionäre?
Die Finanzierung ist bislang fast ausschließlich über die Ausgabe von Aktien gegen Bar- aber auch Sacheinlagen erfolgt. Aktuell beläuft sich das Grundkapital auf 20.008.048,00 Euro. Zuletzt haben wir Ende des ersten Quartals 2017 eine Kapitalmaßnahme durchgeführt. Die beiden wichtigsten Ankeraktionäre sind die chinesische Investment Gruppe Fosun mit einem Anteil von 27,27% und die Zack Holding GmbH, welche dem Unternehmensgründer zuzurechnen ist, mit einem Anteil von 26,49%.

Wie sehen Ihre Pläne bezüglich Umsätze und Ergebnisse für die nächsten Jahre aus?
Wir gehen von deutlich steigenden Umsätzen und Ergebnissen aus, haben uns vor dem Hintergrund der Prospekterstellung und Billigung durch die BaFin aber dazu committet, keine zukunftsgerichteten Aussagen zu machen. Dass wir hier in der richtigen Richtung unterwegs sind, zeigen deutlich steigende Nutzerzahlen.


Können Sie noch bitte die wichtigsten Fakten zum Börsengang unseren Lesern kurz mitteilen?
Unsere Aktie (WKN: A161NR, ISIN: DE000A161NR7) kann vom 8. Juni bis voraussichtlich zum 29. Juni - vorbehaltlich einer früheren Schließung - gezeichnet werden. Wir bieten bis zu 1.000.000 Namensaktien an, entsprechend würde sich unser Grundkapital bei vollständiger Platzierung auf 21.008.048,00 Euro erhöhen.
Hierbei können Investoren Aufträge über ihre Hausbanken zum Preis von 2,60 Euro je Aktie über das Zeichnungstool DirectPlace der Deutsche Börse AG platzieren. Darüber hinaus bieten wir Inhabern von Echtgeldkonten beim Broker Hanseatic Brokerhouse Global Marktes Ltd (HBGM) - welchen wir gerade erwerben - oder solchen, die ein entsprechendes Konto eröffnen, eine Zeichnung zu Vorzugskonditionen an. Kaufangebote können hier mit einem Rabatt von 5% zum Preis von 2,47 EUR je Aktie abgegeben werden, wobei die Zeichnungen dann über die NAGA-eigene Trading App SwipeStox bzw. die Homepage der Gesellschaft erfolgen muss.
Die voraussichtliche Notierungsaufnahme unserer Aktien in das Segment Scale ist dann für den 10. Juli 2017 vorgesehen. Für NAGA steht bei diesem IPO nicht der Emissionserlös im Vordergrund, sondern die Möglichkeit, die Aktie durch die Notierung entwickeln zu können und so zukünftig über eine zweite Währung zu verfügen.

Zur Person:

Benjamin Bilski
ist ein Seriengründer und ehemaliger Profi-Schwimmer. Im Alter von 21 Jahren gründete er angelplatz.de, einen der führenden E-Commerce-Shops Deutschlands für Angelgeräte. Während seiner unternehmerischen Karriere studierte er an der EBS University im Management und schloss als M.Sc. ab. Benjamin Bilski ist stark technologiefokussiert und hat ein tiefes Verständnis für eCommerce, Finanzen, mobile und Affiliate-basierte Modelle.
Ausgewählte Hebelprodukte auf Deutsche Börse AG
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Deutsche Börse AG
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent

Weitere News zum Thema Deutsche Börse AG

Bildquellen: Raimar von Wienskowski / NAGA Group AG, NAGA Group AG

Nachrichten zu Meta Platforms (ex Facebook)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Meta Platforms (ex Facebook)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.09.2022Meta Platforms (ex Facebook) OutperformRBC Capital Markets
28.07.2022Meta Platforms (ex Facebook) OutperformCredit Suisse Group
28.07.2022Meta Platforms (ex Facebook) NeutralJP Morgan Chase & Co.
28.07.2022Meta Platforms (ex Facebook) BuyJefferies & Company Inc.
28.07.2022Meta Platforms (ex Facebook) BuyGoldman Sachs Group Inc.
27.09.2022Meta Platforms (ex Facebook) OutperformRBC Capital Markets
28.07.2022Meta Platforms (ex Facebook) OutperformCredit Suisse Group
28.07.2022Meta Platforms (ex Facebook) BuyJefferies & Company Inc.
28.07.2022Meta Platforms (ex Facebook) BuyGoldman Sachs Group Inc.
21.07.2022Meta Platforms (ex Facebook) BuyDeutsche Bank AG
28.07.2022Meta Platforms (ex Facebook) NeutralJP Morgan Chase & Co.
21.07.2022Meta Platforms (ex Facebook) NeutralJP Morgan Chase & Co.
29.06.2022Meta Platforms (ex Facebook) NeutralJP Morgan Chase & Co.
28.04.2022Meta Platforms (ex Facebook) NeutralJP Morgan Chase & Co.
03.02.2022Meta Platforms (ex Facebook) NeutralJP Morgan Chase & Co.
12.05.2022Meta Platforms (ex Facebook) HoldHSBC
05.12.2019Facebook ReduceHSBC
31.01.2019Facebook SellPivotal Research Group
31.10.2018Facebook SellPivotal Research Group
12.10.2018Facebook SellPivotal Research Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Meta Platforms (ex Facebook) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Stabilisierungsversuch: DAX geht fester ins Wochenende -- US-Börsen schließen tiefrot -- United Internet hebt Gewinnprognose an -- Euroraum-Inflation, Nike, Fresenius, FMC, Gaspreis im Fokus

Sixt erwartet "im Großen und Ganzen stabile Entwicklung". Nord Stream-Pipelines: Gas-Austritt lässt nach. EZB-Ratsmitglied Visco warnt vor zu großen Zinsschritten. Zuckerberg will bei Meta sparen. Commerzbank-Aktie: Weitere 50 Filialen werden geschlossen. Bisheriger Investmentchef wird offenbar Société Générale-Chef.

Umfrage

Sollte Deutschland Kampfpanzer und weitere schwere Waffen an die Ukraine zu liefern

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln