KI-Profiteur

SÜSS MicroTec mit rekordhohem Auftragsbestand - Operatives Ergebnis rückläufig - Aktie etwas leichter

29.02.24 11:44 Uhr

SÜSS MicroTec-Aktie dennoch knapp im Minus: KI-Trend hilft SÜSS MicroTec im Schlussquartal | finanzen.net

Der Halbleiterindustrie-Ausrüster SÜSS MicroTec hat 2023 vom KI-Trend und einer zum Jahresende hin verbesserten Liefersituation nach China profitiert.

Werte in diesem Artikel
Aktien

38,60 EUR -0,45 EUR -1,15%

Ins neue Jahr ging das Unternehmen zudem mit einem Rekord-Auftragsbestand. Für größeren Kursrückenwind reichte das nach dem zuletzt starken Lauf der Aktien aber nicht mehr.

Der Umsatz im fortgeführten Geschäft stieg 2023 im Jahresvergleich um 17 Prozent auf 304,3 Millionen Euro. Davon wurden allein im Schlussquartal knapp 102 Millionen Euro erzielt, wie das SDAX-Unternehmen am Donnerstag auf Basis vorläufiger Resultate mitteilte. Dazu habe auch die seit Mitte November normalisierte Liefersituation von Anlagen nach China beigetragen. Zuvor hätten sich Lieferungen wegen eines erhöhten Dokumentations- und Prüfungsaufwands und Bearbeitungsengpässen bei deutschen Behörden erheblich verzögert.

Als Gewinn vor Zinsen und Steuern blieben vergangenes Jahr 9,1 Prozent des Umsatzes hängen - das Unternehmen hatte 7 bis 11 Prozent in Aussicht gestellt. Absolut entspricht das einem Rückgang des operativen Ergebnisses um rund 12 Prozent auf 27,8 Millionen Euro. SÜSS MicroTec begründete das mit höheren Forschung- und Entwicklungskosten sowie Belastungen durch den Unternehmensumbau.

Der Gewinn unter dem Strich belief sich auf 4,7 Millionen Euro - nach 24,5 Millionen im Jahr zuvor. Hier belasteten ein Verlust im nicht-fortgeführten Geschäft und Kosten zum Zusammenhang mit dem Verkauf des Bereichs MicroOptics, der im Januar 2024 abgeschlossen wurde.

"Durch die Veräußerung sind uns im Januar liquide Mittel in Höhe von 75 Millionen Euro zugeflossen", sagte Finanzchefin Cornelia Ballwießer laut Mitteilung. Vorbehaltlich nachträglicher Kaufpreisanpassungen werde 2024 einen Sonderertrag aus der Transaktion von circa 58 Millionen Euro erwartet.

Analyst Armin Kremser von der DZ Bank bezeichnete die Resultate des Jahres 2023 in einer ersten Reaktion als solide. Grundsätzlich blicke er positiv auf die Aktien, allerdings könnten nach der starken Kursentwicklung einige Anleger auch erst einmal Kasse machen. Nächster Kurstreiber könnte dann die Vorlage der endgültigen Zahlen und des Ausblicks für 2024 am 27. März werden.

Die SÜSS MicroTec-Aktie verliert im XETRA-Handel am Donnerstag zeitweise 0,13 Prozent auf 37,20 Euro. Erst am Dienstag hatte der Kurs mit 41,20 Euro ein Hoch seit dem Jahr 2001 erreicht. Trotz des Rücksetzers seither summieren sich die Gewinne seit dem Oktober-Tief immer noch auf rund 150 Prozent.

SÜSS MicroTec ist mit einem rekordhohen Auftragsbestand ins neue Jahr gestartet. Dieser betrug den Angaben zufolge im fortgeführten Geschäfte Ende 2023 von 452,5 Millionen Euro. "Zur starken Auftragsentwicklung in der zweiten Jahreshälfte haben insbesondere Bestellungen im Gesamtwert von rund 130 Millionen Euro für temporäre Bonder beigetragen, die dem Kapazitätsaufbau für Mikrochips in KI-Anwendungen dienen", hieß es.

/mis/men

GARCHING (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf SÜSS MicroTec

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf SÜSS MicroTec

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: SUSS MicroTec, Inc/Business Wire

Nachrichten zu SÜSS MicroTec SE

Analysen zu SÜSS MicroTec SE

DatumRatingAnalyst
28.03.2024SÜSS MicroTec SE BuyWarburg Research
27.03.2024SÜSS MicroTec SE BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
27.03.2024SÜSS MicroTec SE BuyWarburg Research
18.03.2024SÜSS MicroTec SE VerkaufenDZ BANK
13.03.2024SÜSS MicroTec SE BuyWarburg Research
DatumRatingAnalyst
28.03.2024SÜSS MicroTec SE BuyWarburg Research
27.03.2024SÜSS MicroTec SE BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
27.03.2024SÜSS MicroTec SE BuyWarburg Research
13.03.2024SÜSS MicroTec SE BuyWarburg Research
13.03.2024SÜSS MicroTec SE BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
DatumRatingAnalyst
08.03.2024SÜSS MicroTec SE HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
06.03.2024SÜSS MicroTec SE HoldWarburg Research
29.02.2024SÜSS MicroTec SE HoldWarburg Research
28.02.2024SÜSS MicroTec SE HoldWarburg Research
11.07.2017SÜSS MicroTec NeutralOddo Seydler Bank AG
DatumRatingAnalyst
18.03.2024SÜSS MicroTec SE VerkaufenDZ BANK
13.11.2023SÜSS MicroTec SE VerkaufenDZ BANK
04.08.2023SÜSS MicroTec SE VerkaufenDZ BANK
12.05.2023SÜSS MicroTec SE VerkaufenDZ BANK
05.08.2022SÜSS MicroTec SE VerkaufenDZ BANK

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für SÜSS MicroTec SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"