28.09.2020 12:20

NORMA-Aktie zieht an: Perspektive für Thüringer Werk

Kompromiss: NORMA-Aktie zieht an: Perspektive für Thüringer Werk | Nachricht | finanzen.net
Kompromiss
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.10. zusätzlich! -W-

Beim Verbindungstechnik-Spezialisten NORMA Group haben Unternehmen und IG Metall einen Kompromiss zur geplanten Sanierung gefunden.
Werbung
Danach bleibt es zwar bei der für Ende 2022 vorgesehenen Schließung des Thüringer Werks Gerbershausen mit rund 160 Vollzeitstellen. Unter Beteiligung der Landesregierung soll nun aber eine Strukturentwicklungsgesellschaft Investoren suchen und Perspektiven für die Arbeitsplätze über 2022 hinaus entwickeln, wie beide Seiten nach dem Verhandlungsende am Sonntag mitteilten.

Laut Mitteilung des IG-Metall-Bezirks Mitte vom Montag soll für die Beschäftigten in Gerbershausen zudem eine Transfergesellschaft eingerichtet werden, mit der man die Zeitachse bis Ende 2023 verlängere. "Das Licht wurde mit dem Abschluss nicht gänzlich ausgeschaltet. Die Chance, den Industriestandort und damit Beschäftigung zu erhalten ist geblieben", erklärte dazu der Nordhäuser Bevollmächtigte der Gewerkschaft, Bernd Spitzbarth.

Am Firmensitz Maintal bei Frankfurt sollen nun maximal 100 statt 160 Stellen sozialverträglich wegfallen. Für den Standort sei eine Beschäftigungssicherung bis zum Jahresende 2025 durchgesetzt worden, berichtete die Gewerkschaft. Noch müssen allerdings die Gremien der Gewerkschaft über das Verhandlungsergebnis beraten. Auch stehen noch ergänzende Regelungen mit den örtlichen Betriebsräten aus.

Die Einigung sei ein wichtiger Meilenstein im Transformationsprogramm, erklärte NORMA-Vorstandschef Michael Schneider in einer Mitteilung. "Sie unterstreicht unser Bestreben, die Wettbewerbsfähigkeit des Produktionsstandorts Deutschland wiederherzustellen, und trägt wesentlich dazu bei, die Zukunft der NORMA Germany zu sichern."

Das Unternehmen, das unter anderem Befestigungsschellen und Verbindungselemente für die unterschiedlichsten Branchen herstellt, war bereits im vergangenen Jahr in den Sog schwacher Automärkte geraten und hatte sich ein Umbauprogramm verordnet. In diesem Jahr kamen die Folgen der Corona-Krise hinzu. Weltweit beschäftigt das Unternehmen etwa 8500 Mitarbeiter.

Via XETRA klettert die NORMA-Aktie derzeit um 2,13 Prozent auf 25,94 Euro.

/ceb/DP/zb

MAINTAL (dpa-AFX)

Bildquellen: Norma Group

Nachrichten zu NORMA Group SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu NORMA Group SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.10.2020NORMA Group SE HoldKepler Cheuvreux
21.10.2020NORMA Group SE buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.10.2020NORMA Group SE buyWarburg Research
20.10.2020NORMA Group SE buyBaader Bank
14.10.2020NORMA Group SE kaufenDZ BANK
21.10.2020NORMA Group SE buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.10.2020NORMA Group SE buyWarburg Research
20.10.2020NORMA Group SE buyBaader Bank
14.10.2020NORMA Group SE kaufenDZ BANK
04.09.2020NORMA Group SE buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
21.10.2020NORMA Group SE HoldKepler Cheuvreux
20.08.2020NORMA Group SE HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
06.07.2020NORMA Group SE HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
23.04.2020NORMA Group SE HoldKepler Cheuvreux
30.03.2020NORMA Group SE HoldHSBC
07.07.2020NORMA Group SE ReduceOddo BHF
29.04.2020NORMA Group SE ReduceHSBC
15.10.2019NORMA Group SE UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
23.08.2019NORMA Group SE UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
26.06.2019NORMA Group SE ReduceOddo BHF

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für NORMA Group SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Dow schließt etwas leichter -- DAX geht sich mit Gewinnen ins Wochenende -- Intels Geschäft mit Rechenzentren enttäuscht -- Daimler hebt Gewinnprognose an -- Gilead, CureVac, AmEx, Wirecard im Fokus

Goldman Sachs zahlt im Korruptionsfall 1MDB weitere Milliardensumme. Siemens Healthineers: US-Kartellfreigabe für Varian-Übernahme. Uber und Lyft erleiden Niederlage vor Gericht bei Fahrerstatus in Kalifornien. Walmart verklagt US-Regierung wegen drohender Opioid-Strafen. Siemens Energy-Aktie moderat im Plus - Künftig Chance auf DAX-Aufstieg. Ceconomy mit gutem Start ins neue Geschäftsjahr.

Umfrage

Die Infektionszahlen steigen und die Corona-Schutzmaßnahmen werden verstärkt. Decken Sie sich angesichts dessen vermehrt mit Waren des täglichen Gebrauchs ein?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTechA2PSR2
TeslaA1CX3T
CureVacA2P71U
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Apple Inc.865985
NEL ASAA0B733
Amazon906866
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
BayerBAY001
Daimler AG710000
Intel Corp.855681
Wirecard AG747206
Plug Power Inc.A1JA81
Ballard Power Inc.A0RENB
Lufthansa AG823212