Kriselndes Unternehmen

Bayer-Chef Anderson sieht schnelles Vorankommen des Konzern-Umbaus - Aktie tiefer

26.06.24 17:56 Uhr

Bayer-Aktie im Minus: Bayer-CEO Anderson sieht rasanten Konzernumbau - Endlich die Trendwende in Sicht? | finanzen.net

Der Pharma- und Agrarchemiekonzern Bayer rechnet mit einer rascheren Umsetzung seines Umbaus.

Werte in diesem Artikel
Aktien

26,01 EUR -0,35 EUR -1,33%

"Wir kommen schneller voran als erwartet und werden wie versprochen ab 2026 zwei Milliarden Euro jährlich einsparen", sagte Vorstandschef Bill Anderson dem "Handelsblatt" (Mittwochausgabe). Ende 2024 werde die Neuordnung des Konzerns zu 70 Prozent umgesetzt sein, kündigte der Manager an. "Schon in diesem Jahr wird man Ergebnisse des Umbaus sehen - durch Kostensenkungen, Abbau von Bürokratie und deutlich beschleunigte Projekte."

Anderson will früheren Aussagen zufolge bei Mitarbeitern einen "Sense of Ownership" wecken, sodass sich diese verantwortlich fühlen. Bis Ende 2024 wird Bayer daher mehrere Management- und Koordinierungsebenen abschaffen. Der Konzern habe in den vergangenen sechs Jahren mehrere klassische Kostensenkungsprogramme durchgeführt, eines davon laufe noch, hatte der Manager im vergangenen November gesagt. "Diese Projekte wurden mit den besten Absichten durchgeführt, aber die Ergebnisse haben sich - wie so oft - nicht nachhaltig in der Bilanz niedergeschlagen."

Mit der Verschiebung der Verantwortung in kleinere Teams will Anderson nicht nur Geld sparen, auch die Bürokratie soll so abgebaut und damit Zeit für das Wesentliche geschafften werden. Innovationen würden so gefördert.

Die Bayer-Aktie zeigte sich im XETRA-Handel am Mittwoch letztlich 0,63 Prozent tiefer bei 25,99 Euro.

DÜSSELDORF (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Bayer

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Bayer

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Wer­bung

Bildquellen: 360b / Shutterstock.com, Taina Sohlman / Shutterstock.com

Nachrichten zu Bayer

Analysen zu Bayer

DatumRatingAnalyst
15.07.2024Bayer NeutralUBS AG
12.07.2024Bayer HoldJefferies & Company Inc.
10.07.2024Bayer NeutralJP Morgan Chase & Co.
09.07.2024Bayer HoldDeutsche Bank AG
08.07.2024Bayer NeutralGoldman Sachs Group Inc.
DatumRatingAnalyst
06.06.2024Bayer KaufenDZ BANK
11.03.2024Bayer KaufenDZ BANK
05.03.2024Bayer OutperformBernstein Research
26.02.2024Bayer OutperformBernstein Research
20.02.2024Bayer KaufenDZ BANK
DatumRatingAnalyst
15.07.2024Bayer NeutralUBS AG
12.07.2024Bayer HoldJefferies & Company Inc.
10.07.2024Bayer NeutralJP Morgan Chase & Co.
09.07.2024Bayer HoldDeutsche Bank AG
08.07.2024Bayer NeutralGoldman Sachs Group Inc.
DatumRatingAnalyst
31.10.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
21.08.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
01.08.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
28.06.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH
25.04.2019Bayer VerkaufenIndependent Research GmbH

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Bayer nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"