25.04.2022 13:57

Salzgitter-, thyssenkrupp-, Shell-Aktien & Co.: Rohstoffaktien fallen

Metallpreise unter Druck: Salzgitter-, thyssenkrupp-, Shell-Aktien & Co.: Rohstoffaktien fallen | Nachricht | finanzen.net
Metallpreise unter Druck
Folgen
Der Rohstoffsektor bleibt am Montag unter Druck.
Werbung
Branchenexperte Daniel Briesemann von der Commerzbank verwies auf die zum Wochenstart deutlich gesunkenen Metallpreise. Er führt dies auf Nachfrage-Sorgen in China im Zuge der Corona-Pandemie zurück, die nun zu einer generell hohen Risikoaversion beitrügen.

Hierzulande litten daher auch die Papiere der deutschen Stahl- und Kupferkonzerne kräftig. Im SDAX kamen Salzgitter und Klöckner & Co unter die Räder mit zeitweise minus 6,98 Prozent bei 39,20 Euro beziehungsweise minus 5,11 Prozent bei 12,08 Euro via XETRA. thyssenkrupp verlieren im MDAX derweil 2,67 Prozent auf 7,08 Euro, Aurubis und Befesa 5,24 Prozent auf 104,95 Euro respektive 4,81 Prozent auf 65,35 Euro.

Der europäische Branchenindex für Rohstoffe rutschte als schwächster in der Stoxx-600-Übersicht auf ein Tief seit Mitte März und stand zeitweise 5,2 Prozent tiefer. Im britischen FTSE 100, in dem Aktien von Minengesellschaften schwer gewichtet sind, waren Rohstoffwerte wie Anglo American, Glencore, Rio Tinto, Shell und BP sehr schwach.

"Alle großen Rohstofftitel nebst Öl haben ihre Spitze hinter sich", erläuterten am Montag die Autoren des täglich erscheinenden Bernecker-Börsenbriefs. Die Preise für Öl der Sorte WTI und Brent würden in der Bandbreite 80/90 US-Dollar für den Sommer veranschlagt und alle Metallpreise zeigten die gleichen weichen Knie, hieß es.

Die Ölpreis werden zurzeit zwar durch den Krieg Russlands in der Ukraine gestützt, doch es dominieren zunehmend die Sorgen über eine schwächere Ölnachfrage. Hintergrund sind die strengen Corona-Maßnahmen der chinesischen Regierung, die das Wirtschaftswachstum inner- und außerhalb Chinas zu belasten drohen. Entsprechend wird mit einer geringeren Nachfrage nach Erdöl, Benzin und Diesel gerechnet.

/ajx/gl/mis

FRANKFURT/LONDON (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Glencore plc
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Glencore plc
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: thyssenkrupp AG, Sascha Schuermann/Getty Images

Nachrichten zu thyssenkrupp AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu thyssenkrupp AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
20.06.2022thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
16.06.2022thyssenkrupp BuyJefferies & Company Inc.
01.06.2022thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
31.05.2022thyssenkrupp BuyDeutsche Bank AG
30.05.2022thyssenkrupp Equal-weightMorgan Stanley
16.06.2022thyssenkrupp BuyJefferies & Company Inc.
31.05.2022thyssenkrupp BuyDeutsche Bank AG
26.05.2022thyssenkrupp BuyJefferies & Company Inc.
13.05.2022thyssenkrupp OutperformCredit Suisse Group
12.05.2022thyssenkrupp BuyDeutsche Bank AG
30.05.2022thyssenkrupp Equal-weightMorgan Stanley
18.01.2022thyssenkrupp Equal-weightMorgan Stanley
09.12.2021thyssenkrupp Equal-weightMorgan Stanley
29.09.2021thyssenkrupp Equal-weightMorgan Stanley
13.08.2021thyssenkrupp HoldKepler Cheuvreux
20.06.2022thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
01.06.2022thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
16.05.2022thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
11.05.2022thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital
26.04.2022thyssenkrupp UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für thyssenkrupp AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Inflation, Leitzinserhöhung und Bärenmärkte - aber wie sieht es eigentlich am Immobilienmarkt aus? Wenn auch Sie sich den Traum einer eigenen Immobilie erfüllen möchten, erfahren Sie im Online-Seminar am Montag um 18 Uhr wie Sie Schritt für Schritt das passende Objekt finden und welche Finanzierungsmöglichkeiten es gibt!

Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX schließt Freitagshandel über 13.100 Punkten -- US-Börsen legen markant zu -- Zalando kassiert Jahresprognose -- GAZPROM, TUI, Porsche-IPO, Amazon, Deutsche Bank im Fokus

IMMOFINANZ will Objekte in Milliardenwert verkaufen. Streik des Kabinen-Personals führt zu Flug-Ausfällen bei Ryanair. Henkel macht laut CEO Knobel Fortschritte beim Rückzug aus Russland. RWE plant Wasserstoff-Produktionsanlage in Rostock. Stellantis steigt bei Lithium-Unternehmen Vulcan Energy ein. Stifel startet Vonovia mit "Hold". Zurich trennt sich von deutschen Lebensversicherungs-Altbeständen.

Umfrage

Sollte das 9-Euro-Ticket über den August hinaus verlängert werden?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln