11.02.2020 08:02

Heidelberger Druckmaschinen mit Neunmonatsverlust

Nach gesenkten Erwartungen: Heidelberger Druckmaschinen mit Neunmonatsverlust | Nachricht | finanzen.net
Nach gesenkten Erwartungen
Folgen
Heidelberger Druckmaschinen hat in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres seinen Verlust im Vergleich zum Vorjahr ausgeweitet.
Werbung
So liegt der Verlust für den Zeitraum von April bis Dezember 2019 bei minus 10 Millionen Euro, im Vergleich zu minus 2 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum, wie der SDAX-Konzern am Dienstag in Heidelberg mitteilte. Der für Investoren wichtige freie Barmittelzufluss lag bei minus 73 Millionen Euro, nach minus 120 Millionen Euro ein Jahr zuvor.

Der Konzern hatte die Erwartungen der Investoren an das Gesamtjahr bereits Ende Januar bei Vorlage von Eckdaten gesenkt. Diese Zahlen hat Heideldruck nun bestätigt. So liegt der Umsatz nach neun Monaten bei 1,69 Milliarden Euro. Der Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) lag bei 47 Millionen Euro. Für das volle Geschäftsjahr rechnet der Konzern mit einem Umsatz etwas unter dem Niveau des Vorjahres von rund 2,49 Milliarden Euro, mit einer Ebitda-Marge von 5,5 bis 6 Prozent, einen Spartenverkauf herausgerechnet. Unterm Strich rechnet Heideldruck auch für das Gesamtjahr mit einem Minus.

/fba/jha/

HEIDELBERG (dpa-AFX)

Bildquellen: Heidelberger Druckmaschinen AG

Nachrichten zu Heidelberger Druckmaschinen AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Heidelberger Druckmaschinen AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.06.2021Heidelberger Druckmaschinen buyWarburg Research
28.04.2021Heidelberger Druckmaschinen KaufDZ BANK
10.02.2021Heidelberger Druckmaschinen VerkaufenDZ BANK
10.02.2021Heidelberger Druckmaschinen HoldWarburg Research
13.11.2020Heidelberger Druckmaschinen HaltenIndependent Research GmbH
18.06.2021Heidelberger Druckmaschinen buyWarburg Research
10.11.2020Heidelberger Druckmaschinen addBaader Bank
23.09.2020Heidelberger Druckmaschinen addBaader Bank
22.06.2020Heidelberger Druckmaschinen addBaader Bank
21.01.2020Heidelberger Druckmaschinen addBaader Bank
10.02.2021Heidelberger Druckmaschinen HoldWarburg Research
13.11.2020Heidelberger Druckmaschinen HaltenIndependent Research GmbH
11.11.2020Heidelberger Druckmaschinen HoldWarburg Research
10.11.2020Heidelberger Druckmaschinen HoldWarburg Research
13.08.2020Heidelberger Druckmaschinen HoldWarburg Research
28.04.2021Heidelberger Druckmaschinen KaufDZ BANK
10.02.2021Heidelberger Druckmaschinen VerkaufenDZ BANK
24.06.2020Heidelberger Druckmaschinen VerkaufenIndependent Research GmbH
11.02.2020Heidelberger Druckmaschinen SellWarburg Research
22.01.2020Heidelberger Druckmaschinen SellWarburg Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Heidelberger Druckmaschinen AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schwächelt -- BaFin untersucht Kursrutsch bei CureVac -- Daimler will wohl in Batteriezellfertigung einsteigen -- Bayer, Zalando, Nordex, Drägerwerk, BMW im Fokus

Covestro-Aktie setzt Erholung nach weiterer Empfehlung fort. Union sieht politische Verantwortung für Fall Wirecard bei Scholz. EU-Wettbewerbshüter gehen erneut gegen Google vor. WACKER CHEMIE: Mehr Rückenwind für Polysilizium möglich. Powell: Wirtschaft erholt sich - Inflation wird zurückgehen. BDI erhöht Prognose für BIP-Wachstum 2021. Mister Spex legt Preisspanne für IPO fest.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die größten Börsen- und Finanzskandale
Die größten Betrüger, Zocker und Bilanzfälscher.
Die Unternehmen mit den meisten Patienten
Diese Firmen patentieren am meisten
Die Länder mit der höchsten Wirtschaftskriminalität
In diesen Ländern ist die Korruption besonders hoch
Das sind die schlimmsten Steuroasen
Hier zahlen Unternehmen so gut wie keine Steuern
15 unbekannte Apple-Patente
15 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält
mehr Top Rankings

Umfrage

Lassen Sie sich bei der Planung ihres Sommerurlaubs noch von der Corona-Pandemie beeinflussen?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln