30.03.2021 16:09

Sixt-Aktie steigt: Sixt wagt für 2021 ersten groben Ausblick

Nach Umsatzrückgang 2020: Sixt-Aktie steigt: Sixt wagt für 2021 ersten groben Ausblick | Nachricht | finanzen.net
Nach Umsatzrückgang 2020
Folgen
Der Autovermieter Sixt hat nach dem von der Corona-Krise stark beeinträchtigten Vorjahr eine grobe Prognose für 2021 gewagt.
Werbung
Sixt rechne im laufenden Jahr mit einem Anstieg der Erlöse aus dem Vermietungsgeschäft (operativer Konzernumsatz) und beim Vorsteuergewinn, teilte das im Nebenwerteindex SDAX notierte Unternehmen am Dienstag in Pullach bei München bei der Bilanzvorlage mit. Der Autovermieter sei weiter von den Auswirkungen der Corona-Pandemie insbesondere der nach wie vor geltenden Reisebeschränkungen in vielen Ländern betroffen.

Eine verlässliche Abschätzung des Ausmaßes der Restriktionen sei derzeit aufgrund der hohen Unsicherheiten nicht möglich, hieß es weiter. Deshalb mache der Vorstand derzeit keine konkreten Aussagen zur Entwicklung für das laufende Jahr. Sixt legte bereits Anfang März vorläufige Zahlen vor.

Reisebeschränkungen und Lockdowns hatten 2020 den Umsatz wie bekannt um rund 39 Prozent im Jahresvergleich auf 1,5 Milliarden Euro einbrechen lassen. Obwohl Sixt die Autoflotte um ein Viertel verkleinerte, 1200 Stellen abbaute und viele Mitarbeiter in Kurzarbeit schickte, rutschte das Ergebnis vor Steuern mit minus 81,5 Millionen Euro in die roten Zahlen. Aber durch den Verkauf des Leasinggeschäfts stand unter dem Strich doch noch ein Gewinn von zwei Millionen Euro nach Steuern.

Aufgrund der außerordentlichen Belastungen infolge der Corona-Pandemie und Unsicherheiten bezüglich der weiteren Entwicklung werde Sixt der Eigenkapitalausstattung noch einen höheren Stellenwert beimessen, teilte das Unternehmen weiter mit. Deshalb schlage der Vorstand und der Aufsichtsrat vor, auch für 2020 keine Dividende für Stammaktien zu zahlen. Für die Vorzugsaktien sei eine Mindestdividende von fünf Cent je Aktie vorgesehen.

Die Sixt-Aktie notiert im XETRA-Handel zeitweise 4,45 Prozent im Plus bei 115,10 Euro.

/mne/ssc

PULLACH (dpa-AFX)

Bildquellen: 360b / Shutterstock.com

Nachrichten zu Sixt SE St.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Sixt SE St.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.04.2021Sixt SE St kaufenDZ BANK
27.04.2021Sixt SE St buyWarburg Research
27.04.2021Sixt SE St buyDeutsche Bank AG
26.04.2021Sixt SE St ReduceBaader Bank
26.04.2021Sixt SE St buyDeutsche Bank AG
27.04.2021Sixt SE St kaufenDZ BANK
27.04.2021Sixt SE St buyWarburg Research
27.04.2021Sixt SE St buyDeutsche Bank AG
26.04.2021Sixt SE St buyDeutsche Bank AG
23.04.2021Sixt SE St buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
04.03.2021Sixt SE St HoldJefferies & Company Inc.
22.02.2021Sixt SE St HaltenDZ BANK
12.11.2020Sixt SE St HaltenDZ BANK
22.10.2020Sixt SE St HaltenDZ BANK
19.10.2020Sixt SE St HaltenDZ BANK
26.04.2021Sixt SE St ReduceBaader Bank
16.04.2021Sixt SE St ReduceBaader Bank
08.03.2021Sixt SE St ReduceBaader Bank
19.05.2015Sixt SellOddo Seydler Bank AG
12.12.2014Sixt SellClose Brothers Seydler Research AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Sixt SE St. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen schließen höher -- DAX beendet Handel deutlich stärker -- Nikola weiter mit roten Zahlen -- Siemens erhöht Prognose -- BMW, adidas, Siltronic, Beyond Meat, Peloton, GoPro im Fokus

USA: Kreditvergabe an Verbraucher steigt stärker als erwartet. US-Präsident Biden: Erholung der US-Wirtschaft ist kein Sprintn Airbus liefert im April wieder weniger Flugzeuge aus. EMA untersucht Fälle von Nervenerkrankung nach AstraZeneca-Impfung. Landkreis genehmigt Lagerhalle auf Tesla-Gelände. Frankreich blockiert wohl EU-Bestellung von BioNTech/Pfizer-Impfstoff - US-Zulassung beantragt.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Die größten Börsencrashs
Die größten Krisen an den Finanzmärkten
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die zehn größten Übernahmen
Wer legte für wen das meiste Geld auf den Tisch?
Die erfolgreichsten Filme aller Zeiten (Stand März 2021)
Welcher Blockbuster spielte den größten Umsatz aller Zeiten ein?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Sorge vor der steigenden Inflation wächst; mit welchen Assets Klassen versuchen Sie Ihr Depot zu diversifizieren?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln