19.12.2018 10:41

thyssenkrupp komplettiert Aufsichtsrat - Merz neue Chefin

Nachfolger gefunden: thyssenkrupp komplettiert Aufsichtsrat - Merz neue Chefin | Nachricht | finanzen.net
Nachfolger gefunden
Folgen
Nach der Absage mehrerer prominenter Manager ist bei thyssenkrupp für den Posten des Aufsichtsratsvorsitzenden nun ein Nachfolger für den interimistisch agierenden Bernhard Pellens gefunden.
Werbung
Wie der Stahl- und Industriekonzern mitteilte, hat sich das Kontrollgremium darauf verständigt, Martina Merz nach ihrer Bestätigung durch die Hauptversammlung am 1. Februar als Aufsichtsratsmitglied zur Vorsitzenden zu wählen.

Die frühere Bosch-Managerin war bereits vor knapp einem Monat gerichtlich in den Aufsichtsrat berufen worden. Ein weiterer Posten in den Gremium blieb zu dem Zeitpunkt aber frei, nachdem der als Aufsichtsratschef vorgesehene scheidende Daimler-Finanzchef Bodo Uebber nach Medienberichten mit seiner Forderung nach einer Anhebung der Vergütung an der Arbeitnehmerseite gescheitert war.

Für diesen noch immer vakanten Posten wurde laut Mitteilung jetzt der Ex-Finanzchef von Evonik, Wolfgang Colberg, nominiert. Der 59-Jährige war zuletzt Partner bei bei CVC Capital Partners in Frankfurt.

Mit den Entscheidungen findet die Personalkrise bei thyssenkrupp ihr Ende. Im Sommer hatten zunächst Konzernvorstandschef Heinrich Hiesinger und anschließend Aufsichtsratschef Ulrich Lehner das Handtuch geworfen. Später gab auch noch Aufsichtsratsmitglied Rene Obermann sein Mandat zurück.

Konzernchef ist mittlerweile der frühere Finanzvorstand Guido Kerkhoff. Seinen Posten übernimmt nach der Hauptversammlung Johannes Dietsch.

Die Suche nach einem neuen Aufsichtsratschef gestaltete sich lange schwierig. Airbus-Chef Tom Enders war ebensowenig zu gewinnen wie Ex-Bayer-Chef Marijn Dekkers und Ex-Deutsche-Bank-Vorstand Marcus Schenck. Zuletzt waren Verhandlungen mit Uebber gescheitert.

FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: Quinta / Shutterstock.com, thyssenkrupp AG

Nachrichten zu thyssenkrupp AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu thyssenkrupp AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
09.06.2021thyssenkrupp kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
08.06.2021thyssenkrupp buyDeutsche Bank AG
07.06.2021thyssenkrupp OutperformCredit Suisse Group
02.06.2021thyssenkrupp buyJefferies & Company Inc.
24.05.2021thyssenkrupp Equal-WeightMorgan Stanley
09.06.2021thyssenkrupp kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
08.06.2021thyssenkrupp buyDeutsche Bank AG
07.06.2021thyssenkrupp OutperformCredit Suisse Group
02.06.2021thyssenkrupp buyJefferies & Company Inc.
20.05.2021thyssenkrupp kaufenCredit Suisse Group
24.05.2021thyssenkrupp Equal-WeightMorgan Stanley
21.05.2021thyssenkrupp HoldKepler Cheuvreux
23.03.2021thyssenkrupp HoldKepler Cheuvreux
18.02.2021thyssenkrupp HoldKepler Cheuvreux
11.02.2021thyssenkrupp HaltenIndependent Research GmbH
11.05.2021thyssenkrupp UnderweightMorgan Stanley
19.03.2021thyssenkrupp UnderweightMorgan Stanley
17.12.2020thyssenkrupp UnderweightJP Morgan Chase & Co.
16.12.2020thyssenkrupp UnderweightJP Morgan Chase & Co.
19.11.2020thyssenkrupp UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für thyssenkrupp AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht unter 15.500 Punkten ins Wochenende -- Wall Street von Zinsängsten belastet -- Brenntag hebt Gewinnprognose an -- Tesla, VW, Lufthansa, Symrise, CureVac im Fokus

Urteil: AstraZeneca muss weitere 50 Millionen Dosen an EU liefern. HSBC vor Verkauf des französischen Retail-Geschäfts mit Verlust. EU lässt gesperrte Großbanken nun doch bei Finanzgeschäft für Wiederaufbaufonds zu. Aktionäre kippen neue Vergütungspläne für freenet-Vorstände. Letzter Verbrenner von AUDI kommt Mitte der Dekade.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Länder mit der höchsten Wirtschaftskriminalität
In diesen Ländern ist die Korruption besonders hoch
Das sind die schlimmsten Steuroasen
Hier zahlen Unternehmen so gut wie keine Steuern
15 unbekannte Apple-Patente
15 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält
Materialien, die teurer sind als Gold
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Erstes Quartal 2021: Was sich in Carl Icahns Portfolio getan hat
Depot-Details
mehr Top Rankings

Umfrage

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn spricht sich für ein Ende der Maskenpflicht aus. Sind sie auch dafür?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln