28.06.2021 16:33

RTL verkauft belgische Sender - RTL-Aktie im Minus

Neuausrichtung: RTL verkauft belgische Sender - RTL-Aktie im Minus | Nachricht | finanzen.net
Neuausrichtung
Folgen
Die RTL Group zieht sich aus dem Fernsehmarkt in Belgien zurück.
Werbung
Neue Eigentümer der französischsprachigen Radio- und Fernsehgruppe RTL Belgium werden zwei Medienunternehmen: der Herausgeber der Zeitung "Le Soir", die Groupe Rossel, sowie die flämische DPG Media, wie RTL am Montag in Luxemburg mitteilte. Der Verkaufspreis beträgt demnach 250 Millionen Euro. Der Schritt kommt nicht sonderlich überraschend, nachdem es zuletzt bereits entsprechende Spekulationen gegeben hatte. Die RTL-Aktien fielen am Montag denn auch moderat.

Nach 33 Jahren als Mehrheitseigentümer hatte sich die RTL-Gruppe erst Anfang Dezember die restlichen 34 Prozent an RTL Belgium gesichert und war damit Alleineigentümer geworden. Zum Belgien-Geschäft gehören die TV-Sender RTL-Tvi, Club RTL, Plug RTL und die Radiosender Bel RTL, Radio Contact sowie der digitale Sender Mint. Ebenso zählen der Streaming Service RTL Play und die Webseite RTLInfo.be dazu.

Dem Verkauf müssen noch Aufsichtsbehörden zustimmen. Der Deal soll im vierten Quartal dieses Jahres abgeschlossen sein. Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der RTL Group, Elmar Heggen, betonte, dass die Käufer starke Cross-Media-Unternehmen seien, die gut gerüstet dafür seien, die digitale Transformation von RTL Belgium zu beschleunigen.

Bertelsmann ist Mehrheitseigentümer der RTL Group. RTL steuert in der Umsatzbilanz im Vergleich zu anderen Sparten den größten Anteil bei. Zurzeit richtet sich RTL in europäischen Ländern neu aus. Ziel ist es, starke Player im Medienmarkt zu haben, die internationalen Streaming-Wettbewerbern wie Netflix lokal etwas entgegensetzen können.

Die RTL Group geht bei der Umsetzung dieser Strategie unterschiedliche Wege. Erst vor einer Woche teilte sie mit, dass RTL Nederland in den Niederlanden mit John de Mols Medienunternehmen Talpa Network fusionieren will. Eine strategisch wichtige Rolle soll der RTL-Streamingdienst Videoland bekommen.

Etwas länger ist zudem schon bekannt, dass in Frankreich die privaten Fernsehgruppen TF1 und M6 bis Ende 2022 zusammengehen wollen. Die RTL Group hält an M6 Anteile. Die RTL-Gruppe würde dort zunächst ihren gesamten Anteil in das fusionierte Unternehmen in Frankreich einbringen und dann Anteile in Höhe von 641 Millionen Euro an TF1-Eigentümer Bouygues verkaufen - das wären 11 Prozent des neuen fusionierten Unternehmens. Am Ende wäre die RTL Group mit einem rund 16 Prozent großen Anteil als zweitgrößter Aktionär an dem neuen Konzern beteiligt.

Die RTL-Aktie gibt im XETRA-Handel um 0,89 Prozent auf 49,90 Euro nach.

/ngu/rin/mis

BRÜSSEL/LUXEMBURG (dpa-AFX)

Bildquellen: RTL Group

Nachrichten zu RTL S.A.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu RTL S.A.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.08.2021RTL KaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
26.08.2021RTL BuyKepler Cheuvreux
25.08.2021RTL HoldWarburg Research
09.08.2021RTL HaltenDZ BANK
09.08.2021RTL Equal WeightBarclays Capital
27.08.2021RTL KaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
26.08.2021RTL BuyKepler Cheuvreux
24.06.2021RTL buyKepler Cheuvreux
10.06.2021RTL kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
10.05.2021RTL buyKepler Cheuvreux
25.08.2021RTL HoldWarburg Research
09.08.2021RTL HaltenDZ BANK
09.08.2021RTL Equal WeightBarclays Capital
06.08.2021RTL NeutralUBS AG
30.07.2021RTL HoldWarburg Research
08.07.2019RTL UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
14.03.2019RTL SellDeutsche Bank AG
31.01.2019RTL SellDeutsche Bank AG
17.01.2019RTL UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
04.01.2019RTL UnderweightMorgan Stanley

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für RTL S.A. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Wall Street letztlich in Grün -- DAX schließt mit Gewinnen - über 15.500 Punkten -- Fed tastet Leitzinsen nicht an -- Babbel bläst Börsengang ab -- Airbus, Lufthansa, VW, Vonovia, Mister Spex im Fokus

Apple lässt Epic Games nach wie vor nicht in den App Store. Ford bildet Batterierecycling-Partnerschaft mit Startup Redwood. Schneider findet Rest-Aktionäre von RIB Software mit 41,72 Euro ab. Facebook Aufsichtsgremium prüft Vorwurf von Promi-Sonderbehandlung - Probleme durch iPhone-Datenschutz. EDF führt Gespräche mit GE über Atomkraft-Geschäfte. USA wollen noch mehr Impfstoff von BioNTech und Pfizer spenden.

Umfrage

Würden Sie es für richtig halten, wenn Gastronomie und Veranstaltungen nur noch Geimpften und Genesenen offen stehen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln