NEU: Krypto-Sparplan bei BISON. Einfach und stressfrei in Bitcoin, Ethereum & Co. investieren. -w-
12.11.2021 12:26

Deutsche Wohnen sieht sich auf Kurs für Gesamtjahresziele - Aktie freundlich

Operativer Gewinn höher: Deutsche Wohnen sieht sich auf Kurs für Gesamtjahresziele - Aktie freundlich | Nachricht | finanzen.net
Operativer Gewinn höher
Folgen
Deutsche Wohnen hat in den ersten neun Monaten den operativen Gewinn FFO I marginal gesteigert und dabei von leichten Ergebnissteigerungen im Segment Wohnungsbewirtschaftung profitiert.
Werbung
Unter dem Strich beflügelten höhere Bewertungsgewinne aus den als Finanzinvestition gehaltenen Immobilien den Nettogewinn deutlich.

Wie der nun mehrheitlich zur Vonovia SE gehörende Berliner Wohnimmobilienkonzern mitteilte, sieht er sich auf Kurs für das Jahresziel eines FFO I auf Vorjahresniveau. Beim FFO I, also dem operativen Gewinn nach laufenden Zinsen und Steuern, verdiente die Deutsche Wohnen SE im vergangenen Jahr 544,1 Millionen Euro.

Im Zeitraum Januar bis September stieg der FFO I auf 422,2 Millionen Euro von 420,7 Millionen im Vorjahr. Je Aktie betrug der FFO 1,22 Euro nach 1,20.

Der bereinigte operative Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) gab um 2,5 Prozent nach auf 575,3 Millionen Euro von 589,8 Millionen Euro.

Nach Steuern betrug der Gewinn im Neumonatszeitraum 840,6 (Vorjahr 337,9) Millionen Euro. Nach Steuern und Dritten blieben für die Aktionäre 802,3 Millionen Euro übrig, auch deutlich mehr als die 330,2 Millionen Euro des Vorjahres, bzw. 2,31 (0,95) Euro je Aktie. Die Vorjahreszahlen wurden im Rahmen geänderter Rechnungslegungsvorschriften leicht angepasst.

Im dritten Quartal profitierte der Konzern von einer Neubewertung des Immobilienportfolios, demzufolge der Wert des Immobilienbestands auf knapp 1,5 Milliarden Euro eingestuft wurde. Laut Mitteilung vom 4. November ergab sich durch die Neubewertung ein Wertzuwachs von rund 1 Milliarde Euro im Vergleich zur vorherigen Bewertung Ende Juni. Entsprechend lag der EPRA NTA pro Aktie zum 30. September mit knapp über 53 Euro leicht über dem Niveau zum ersten Halbjahr (52,67 Euro per 30.06.2021).

Seit Ende Oktober hält Vonovia knapp 88 Prozent der Stimmrechte an Deutsche Wohnen. Ab dem kommenden Jahr wird Vonovia Ziele inklusive Deutsche Wohnen haben, die der Konzern voraussichtlich im März veröffentlichen wird.

Laut Mitteilung werden mit Michael Zahn als stellvertretender CEO und Philip Grosse als CFO zwei Vertreter der Deutsche Wohnen in den Vorstand des Vonovia-Konzerns einziehen. Darüber hinaus wurde Lars Urbansky für weitere fünf Jahre als COO in den Vorstand der Deutsche Wohnen berufen.

Zusammen bewirtschaften beide Konzerne per Ende September ein Portfolio von 568.451 Wohnungen. Die Wertsteigerung in Bezug auf das Vonovia-Portfolio ohne Deutsche Wohnen betrug im dritten Quartal rund 1,6 Milliarden Euro inklusive Investitionen. Zum Jahresende rechnet Vonovia mit einem weiteren Wertanstieg zwischen 1,8 und 2,6 Milliarden Euro.

Die Aktie von Deutsche Wohnen zeigt sich auf XETRA zeitweise 0,13 Prozent höher bei 44,61 Euro.

FRANKFURT (Dow Jones)

Bildquellen: Deutsche Wohnen

Nachrichten zu Vonovia SE (ex Deutsche Annington)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Vonovia SE (ex Deutsche Annington)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14.01.2022Vonovia SE (ex Deutsche Annington) Sector PerformRBC Capital Markets
05.01.2022Vonovia SE (ex Deutsche Annington) BuyKepler Cheuvreux
22.12.2021Vonovia SE (ex Deutsche Annington) OverweightBarclays Capital
14.12.2021Vonovia SE (ex Deutsche Annington) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13.12.2021Vonovia SE (ex Deutsche Annington) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
05.01.2022Vonovia SE (ex Deutsche Annington) BuyKepler Cheuvreux
22.12.2021Vonovia SE (ex Deutsche Annington) OverweightBarclays Capital
14.12.2021Vonovia SE (ex Deutsche Annington) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13.12.2021Vonovia SE (ex Deutsche Annington) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
13.12.2021Vonovia SE (ex Deutsche Annington) OverweightMorgan Stanley
17.12.2018Vonovia SE (ex Deutsche Annington) UnderperformCredit Suisse Group
14.06.2018Vonovia SE (ex Deutsche Annington) UnderperformCredit Suisse Group
23.01.2018Vonovia SE (ex Deutsche Annington) UnderperformCredit Suisse Group
08.06.2017Vonovia SE (ex Deutsche Annington) SellGoldman Sachs Group Inc.
25.05.2017Vonovia SE (ex Deutsche Annington) SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Vonovia SE (ex Deutsche Annington) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Zinssorgen belasten: DAX tiefrot -- Wall Street leichter -- Netflix enttäuscht mit Prognose -- Siemens Energy schockt mit Prognosesenkung -- CureVac, Google, Siltronic, Zalando im Fokus

Schlumberger übertrifft Erwartungen. Total zieht sich nach Militärputsch aus Myanmar zurück. ElringKlinger gibt Jobgarantie bis 2024 an Dettinger Standorten. Airbus kündigt im Streit mit Qatar Airways Vertrag für A321neo. AUTO1-Eigner prüfen koordinierten Aktien-Verkauf nach Kurserholung. secunet 2021 mit Umsatzsprung. Intel will Chip-Werke für 20 Milliarden Dollar in Ohio bauen.

Umfrage

Haben Sie Verständnis für Menschen, die gegen die Corona-Politik demonstrieren?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln