08.04.2020 18:09

LEG, Deutsche Wohnen & Co.: Wohnungskonzerne holen auf

Positive Signale von Vonovia: LEG, Deutsche Wohnen & Co.: Wohnungskonzerne holen auf | Nachricht | finanzen.net
Positive Signale von Vonovia
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.10. zusätzlich! -W-

Die Aktien europäischer Wohnungsunternehmen haben am Mittwoch nach zuversichtlichen Aussagen von Deutschlands größtem Immobilienkonzern Vonovia Kaufinteresse auf sich gezogen.
Werbung
Die Papiere des Düsseldorfer Unternehmens LEG verzeichneten via XETRA letztlich einen Kursanstieg von 2,23 Prozent auf 101,00 Euro und entwickelten sich damit deutlich besser als der schwächelnde MDAX. Für den Berliner Konzern Deutsche Wohnen ging es derweil um 0,23 Prozent nach oben auf 34,92 Euro und Grand City Properties legten um 1,21 Prozent zu auf 19,24 Euro.

Vonovia selbst gewann im DAX, auch wenn der Rückenwind hier von in der Spitze fast 3 Prozent zuletzt auf 0,98 Prozent nachließ auf 45,18 Euro. Die Corona-Pandemie hat bislang kaum auf das Geschäft der Bochumer durchgeschlagen. Das operative Geschäft mit den Mieten und Zusatzleistungen entwickelte sich demnach ohne wesentliche Schwäche, wie der Konzern am Mittwoch mitteilte. Die Einziehung der Mieten für April sei reibungslos verlaufen, es habe nur eine geringe Quote von Nichtzahlern gegeben. Allerdings könnten sich aufgrund der Pandemie einige Modernisierungs- und Neubauprojekte in das Jahr 2021 verzögern.

Berenberg-Analyst Kai Klose sprach in einer Ersteinschätzung von einer weiter hohen Stabilität des Konzerns. Der Leerstand sei zudem mit zweieinhalb Prozent zum Jahresende 2019 niedrig gewesen.

Neben den auf Wohnimmobilien ausgerichteten Konzernen bauten auch die auf Gewerbeimmobilien spezialisierten Unternehmen ihre Gewinne vom Vortag aus. So verteuerten sich die Papiere von Aroundtown um etwa sechs Prozent. In dieser Woche haben sie nun schon ein Fünftel gewonnen. Die Aktien von DIC Asset legten im SDAX ebenfalls um gut vier Prozent zu. Die Papiere des Einkaufszentrenbetreibers Deutsche Euroshop gewannen 1,4 Prozent.

/kro/tih/jha/

FRANKFURT (dpa-AFX Broker)

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Open End Turbo Call Optionsschein auf VonoviaJC4W82
Open End Turbo Put Optionsschein auf VonoviaJC4W9D
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: JC4W82, JC4W9D. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: Deutsche Wohnen

Nachrichten zu Vonovia SE (ex Deutsche Annington)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Vonovia SE (ex Deutsche Annington)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
26.10.2020Vonovia SE (ex Deutsche Annington) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
22.09.2020Vonovia SE (ex Deutsche Annington) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
22.09.2020Vonovia SE (ex Deutsche Annington) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
21.09.2020Vonovia SE (ex Deutsche Annington) HoldJefferies & Company Inc.
10.09.2020Vonovia SE (ex Deutsche Annington) overweightJP Morgan Chase & Co.
26.10.2020Vonovia SE (ex Deutsche Annington) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
22.09.2020Vonovia SE (ex Deutsche Annington) buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
22.09.2020Vonovia SE (ex Deutsche Annington) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
10.09.2020Vonovia SE (ex Deutsche Annington) overweightJP Morgan Chase & Co.
08.09.2020Vonovia SE (ex Deutsche Annington) overweightJP Morgan Chase & Co.
21.09.2020Vonovia SE (ex Deutsche Annington) HoldJefferies & Company Inc.
02.09.2020Vonovia SE (ex Deutsche Annington) Sector PerformRBC Capital Markets
07.08.2020Vonovia SE (ex Deutsche Annington) HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
07.08.2020Vonovia SE (ex Deutsche Annington) HaltenIndependent Research GmbH
07.08.2020Vonovia SE (ex Deutsche Annington) HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
17.12.2018Vonovia SE (ex Deutsche Annington) UnderperformCredit Suisse Group
14.06.2018Vonovia SE (ex Deutsche Annington) UnderperformCredit Suisse Group
23.01.2018Vonovia SE (ex Deutsche Annington) UnderperformCredit Suisse Group
08.06.2017Vonovia SE (ex Deutsche Annington) SellGoldman Sachs Group Inc.
25.05.2017Vonovia SE (ex Deutsche Annington) SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Vonovia SE (ex Deutsche Annington) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Lockdown-Angst: DAX schließt tiefrot -- Goldpreis fällt unter 1.900 Dollar -- Deutsche Bank überrascht positiv -- BASF rechnet mit besserem Schlussquartal -- Beiersdorf, Delivery Hero im Fokus

Corona-Krise brockt Boeing weiteren Quartalsverlust ein. RTL Group erlöst mit Beteiligungsverkauf 102 Millionen Euro. Lufthansa und Verdi wollen wieder über Krisenpakt reden. Italiens Kartellbehörde eröffnet Ermittlungen gegen Google. Microsoft schlägt die Erwartungen. Corona-Krise treibt UPS weiter an. MorphoSys erhöht Finanzprognose für 2020.

Umfrage

Die Infektionszahlen steigen und die Corona-Schutzmaßnahmen werden verstärkt. Decken Sie sich angesichts dessen vermehrt mit Waren des täglichen Gebrauchs ein?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Marktberichte
18:12 Uhr
Abverkauf: Dow Jones stürzt ab
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
SAP SE716460
BioNTechA2PSR2
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Amazon906866
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Allianz840400
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
BASFBASF11
JinkoSolar Holdings Co Ltd Sponsored Amercian Deposit Receipt Repr 2 ShsA0Q87R
Lufthansa AG823212
AlibabaA117ME