finanzen.net
+++ Jetzt neu: Vermögenswirksame Leistungen mit ETFs, kostenlose Altersvorsorge vom Chef +++-w-
12.08.2020 18:05

Bechtle verdient im zweiten Quartal überraschend viel - Bechtle-Aktie schwächer

Prognosen stehen: Bechtle verdient im zweiten Quartal überraschend viel - Bechtle-Aktie schwächer | Nachricht | finanzen.net
Prognosen stehen
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.10. zusätzlich! -W-

Der IT-Dienstleister Bechtle hat im zweiten Quartal trotz der Corona-Krise überraschend viel Gewinn gemacht.
Werbung
Im Onlinehandel mit IT-Produkten bekam Bechtle - wie von Unternehmenschef Thomas Olemotz im Mai insgesamt angekündigt - die Kaufzurückhaltung von Kunden deutlich zu spüren. Beim Management von IT-Systemen in Firmen und Behörden konnte Bechtle aber weiter punkten.

"Die Pandemie hat einmal mehr den hohen Stellenwert der Informationstechnologie gezeigt", sagte Olemotz am Mittwoch laut Mitteilung bei der Vorlage der Zahlen zum zweiten Quartal. "Die Nachfrage nach IT-Infrastruktur und IT-Dienstleistungen ist auch und gerade in Zeiten von Corona gut." Die Aktie verlor bis Handelsende im XETRA-Geschäft dennoch 2,62 Prozent auf 163,70 Euro.

Händler bescheinigten Bechtle zwar ein gutes Abschneiden bei der Profitabilität - aber eben auch dank nicht wiederkehrender Effekte. Zudem sei die Aktie auch gut gelaufen. Papiere rund um das Corona-Trendthema Heimarbeit hatten in den letzten Wochen und Monaten starken Aufwind bekommen. Die Aktie zog seit Ende 2019 um rund 30 Prozent an und gehört damit wie schon oft in den vergangenen Jahren zu den stärksten Titeln im MDAX. Am Dienstag war sie nur knapp unter dem im Juli erreichen Rekordhoch von 171,70 Euro geblieben. Aktuell ist das Unternehmen an der Börse rund 6,8 Milliarden Euro wert.

Vor Steuern kletterte das Ergebnis im Jahresvergleich um 4,2 Prozent auf 58 Millionen Euro. Das war mehr, als Analysten dem Konzern zuvor zugetraut hatten. Die Vorsteuermarge blieb stabil bei 4,4 Prozent. Unter dem Strich lag der Gewinn mit 40,8 Millionen Euro 4,1 Prozent über dem Vorjahreswert. Der Konzern habe von Kostensenkungen profitiert, die in dieser Höhe nicht nachhaltig seien, sagte Olemotz in einer Telefonkonferenz. So hätten einige Hersteller höhere Bonuszahlungen gewährt.

Zum anderen seien große Teile des eigenen Firmenwagenfuhrparks von rund 3500 Wagen während des Lockdowns lange Zeit nicht unterwegs gewesen, Reisekosten sanken. Auf die Auftragslage habe es sich aber nicht spürbar negativ ausgewirkt, dass der Vertrieb zeitweise am direkten Kundenkontakt gehindert war. Aktuell ziehe die Auftragslage wieder an, der bessere Trend aus dem Juni habe sich auch im Juli fortgesetzt. Der Geschäftsanteil öffentlicher Kunden steige derzeit an, so Olemotz.

Nach wie vor geht das Management davon aus, dass sich die Rahmenbedingungen im Verlauf des weiteren Jahres wieder normalisieren. "Vorausgesetzt eine zweite Welle bleibt aus, blicken wir unverändert optimistisch auf den weiteren Jahresverlauf", sagte Olemotz. Umsatz und Vorsteuerergebnis sollen 2020 weiter um mehr als 5 Prozent zulegen - das Ergebnis dabei möglichst etwas stärker als der Umsatz.

Bechtle profitiert unter anderem davon, dass Firmen und Behörden ihre IT-Systeme für den Trend zur Heimarbeit umrüsten. In Österreich und der Schweiz trieben im zweiten Quartal die Kunden aus dem öffentlichen Bereich die Geschäfte rund um IT-Systeme und deren Management an. Die operative Marge (Ebit) in der Sparte zog sogar deutlich an.

Der Umsatz stieg im zweiten Quartal konzernweit um 3,9 Prozent auf 1,31 Milliarden Euro, dabei kamen auch Zukäufe zum Tragen. Probleme hatte Bechtle aber insbesondere im nicht-deutschsprachigen Ausland. Die Sparte mit dem Onlinehandel von Netzwerkgeräten, Laptops und anderem IT-Bedarf, die stark auf den internationalen Bereich ausgerichtet ist, litt deutlich unter restriktiveren Lockdowns als das in Deutschland, Österreich und der Schweiz der Fall war. In der Sparte hatte Bechtle mit einem größeren Zukauf den französischen Händler Inmac Wstore übernommen, vor allem in Frankreich liefen Olemotz zufolge die Geschäfte nun weniger rund.

Ein Händler sagte, das zweite Quartal sei insgesamt sehr solide verlaufen und besser als am Markt erwartet, gerade bei der wichtigen Gewinnmarge vor Steuern. Zugleich warnte er vor möglichen Gewinnmitnahmen nach dem starken Lauf der Papiere. Bechtle habe im Zuge der Corona-Pandemie vom Trend zum Homeoffice profitiert.

Ein anderer Börsianer betonte das gute Abschneiden Bechtles in der Region Deutschland, Österreich und der Schweiz. Allerdings hätten auch Einmal-Effekte das operative Ergebnis (Ebit) angeschoben, sodass es für die Margen im zweiten Halbjahr etwas Gegenwind geben könnte.

Independent Research hebt Kursziel für Bechtle-Aktie

Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für Bechtle nach Quartalszahlen von 160 auf 175 Euro angehoben und die Einstufung auf "Halten" belassen. Analyst Markus Jost zeigte sich in einer am Mittwoch vorliegenden Studie vom Umsatzanstieg des IT-Dienstleisters überrascht. Auch die Ergebnisse hätten entgegen seinen Erwartungen Zuwächse verzeichnet.

/men/mis

NECKARSULM (dpa-AFX)

Bildquellen: Bechtle AG

Nachrichten zu Bechtle AG

  • Relevant
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Bechtle AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.09.2020Bechtle HaltenDZ BANK
24.08.2020Bechtle HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
17.08.2020Bechtle HoldDeutsche Bank AG
13.08.2020Bechtle buyWarburg Research
13.08.2020Bechtle addBaader Bank
13.08.2020Bechtle buyWarburg Research
13.08.2020Bechtle addBaader Bank
12.08.2020Bechtle addBaader Bank
11.08.2020Bechtle buyWarburg Research
08.07.2020Bechtle addBaader Bank
29.09.2020Bechtle HaltenDZ BANK
24.08.2020Bechtle HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
17.08.2020Bechtle HoldDeutsche Bank AG
13.08.2020Bechtle HoldJefferies & Company Inc.
12.08.2020Bechtle HaltenDZ BANK
11.05.2020Bechtle SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
17.04.2020Bechtle SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
13.11.2019Bechtle SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
19.08.2019Bechtle SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
09.08.2019Bechtle SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Bechtle AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX fällt zurück -- Wall Street höher -- Nikola verschiebt Badger-Präsentation -- Bayer mit Gewinnwarnung -- STMicroelectronics wird optimistischer -- Deutsche Telekom im Fokus

Hapag-Lloyd Cruises bietet wieder Landgänge bei Kreuzfahrten an. VW bereitet wohl mögliche Abspaltung von Lamborghini vor. Insolvenzverfahren für Wirecard-Tochter WDRS eröffnet. Genehmigungsprozess für K+S-Salzeinleitung in finaler Phase. Brexit-Vertragsbruch: EU-Kommission startet Verfahren gegen London. PepsiCo wagt wieder eine Prognose - Wachstum im dritten Quartal.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
BioNTechA2PSR2
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Deutsche Bank AG514000
Siemens Energy AGENER6Y
Daimler AG710000
PalantirA2QA4J
XiaomiA2JNY1
Amazon906866
CureVacA2P71U
Plug Power Inc.A1JA81
Ballard Power Inc.A0RENB