finanzen.net
10.06.2020 11:49

E.ON gibt Startschuss für erstes Reallabor der Energiewende

SmartQuart-Projekt: E.ON gibt Startschuss für erstes Reallabor der Energiewende | Nachricht | finanzen.net
SmartQuart-Projekt
Folgen
Unter Leitung des Energieversorgers E.ON SE ist das erste vom Bund geförderte "Reallabor der Energiewende" in die Umsetzung gegangen.
Werbung
Das sogenannte SmartQuart-Projekt will drei Orte in sich und miteinander vernetzen und weitgehend klimaneutral machen. In den Städten Essen und Bedburg in Nordrhein-Westfalen sowie Kaisersesch in Rheinland-Pfalz sollen bis Ende 2024 neue Lösungen für energieoptimierte Quartiere entwickelt werden, wie der Dax-Konzern mitteilte.

Ziel sei es, den Einsatz fossiler Energieträger weitgehend überflüssig zu machen, vor allem durch CO2-Einsparungen in den sehr emissionsintensiven Sektoren Wärme und Verkehr. Dafür werden insgesamt mehr als 60 Millionen Euro investiert. Ein Zuschuss kommt vom Bundeswirtschaftsministerium, bis 2022 sind im Rahmen des Programms jährliche Fördermittel von bis zu 100 Millionen Euro vorgesehen. Es handle sich um ein Format, das "gute Lösungen für die Umsetzung der Energiewende erarbeitet", erklärte Wirtschaftsstaatssekretär Andreas Feicht (CDU) anlässlich des SmartQuart-Auftakts.

Das Entwickler-Konsortium besteht neben E.ON aus den neun weiteren Projektpartnern gridX GmbH, Hydrogenious LOHC Technologies GmbH, der RWTH Aachen, den Städten Essen und Bedburg und der Verbandsgemeinde Kaisersesch, der Viessmann Werke GmbH. Assoziierte Partner sind die RWE Power AG und H2 MOBILITY Deutschland GmbH.

BERLIN (Dow Jones)

Bildquellen: 360b / Shutterstock.com

Nachrichten zu E.ON SE

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Faire Behandlung
E.ON bietet sich innogy-Anleihegläubigern als Garant oder Schuldner an
Die Gläubiger von insgesamt 18 innogy-Anleihen mit einem Gesamtvolumen von rund 11,5 Milliarden Euro können sich nach der vollständigen Übernahme durch E.ON für einen Schuldner- oder Garantenwechsel entscheiden.
12.08.20

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu E.ON SE

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14.08.2020EON SE kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
13.08.2020EON SE SellGoldman Sachs Group Inc.
13.08.2020EON SE overweightBarclays Capital
12.08.2020EON SE HaltenDZ BANK
12.08.2020EON SE overweightBarclays Capital
14.08.2020EON SE kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
13.08.2020EON SE overweightBarclays Capital
12.08.2020EON SE overweightBarclays Capital
12.08.2020EON SE buyKepler Cheuvreux
12.08.2020EON SE OutperformBernstein Research
12.08.2020EON SE HaltenDZ BANK
12.08.2020EON SE NeutralJP Morgan Chase & Co.
12.08.2020EON SE HoldJefferies & Company Inc.
12.08.2020EON SE Sector PerformRBC Capital Markets
10.08.2020EON SE NeutralUBS AG
13.08.2020EON SE SellGoldman Sachs Group Inc.
12.08.2020EON SE SellGoldman Sachs Group Inc.
31.07.2020EON SE SellGoldman Sachs Group Inc.
07.07.2020EON SE SellGoldman Sachs Group Inc.
05.06.2020EON SE SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für E.ON SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- US-Börsen zum Wochenende stabil -- Aareal Bank verkauft Aareon-Anteil an Advent -- Varta hebt Jahresziele an -- CureVac IPO, EVOTEC, Daimler, Commerzbank im Fokus

Telekom plant Internet-Flatrate fürs Online-Lernen. EU kauft 300 Millionen Corona-Impfungen bei AstraZeneca. J&J und Novavax: Großbritannien sichert sich 90 Millionen Coronavirus-Impfdosen. MBDA und Lockheed legen neues Angebot für Raketenabwehr der Bundeswehr vor. VW-Konzern schafft es bei Verkäufen im Juli fast ins Plus.

Umfrage

Haben Sie Verständnis für die Proteste gegen die Corona-Maßnahmen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Konjunktur/Wirtschaft
07:30 Uhr
Italienische Schuldenkrise
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
CureVacA2P71U
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
Varta AGA0TGJ5
TUITUAG00
Ballard Power Inc.A0RENB
BayerBAY001
Wirecard AG747206
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Plug Power Inc.A1JA81