+++ Rocco Gräfe und Harald Weygand - mehr Chart-Kompetenz geht nicht. Heute um 19 Uhr bei Rendezvous mit Harry +++-w-
28.10.2021 22:24

Ford-Aktie mit Kurssprung: Ford hebt Ziele trotz Chipkrise an

Über den  Erwartungen: Ford-Aktie mit Kurssprung: Ford hebt Ziele trotz Chipkrise an | Nachricht | finanzen.net
Über den Erwartungen
Folgen
Der zweitgrößte US-Autobauer Ford hat im dritten Quartal trotz der weltweiten Chipkrise besser als erwartet abgeschnitten und seine Gewinnziele angehoben.
Werbung
Für das Gesamtjahr 2021 sei nun mit einem bereinigten Betriebsergebnis zwischen 10,5 Milliarden und 11,5 Milliarden Dollar (9,9 Mrd Euro) zu rechnen, teilte Ford Motor am Mittwoch nach US-Börsenschluss mit. Die bisherige Prognose hatte bei maximal zehn Milliarden Dollar gelegen.

Im vergangenen Vierteljahr sanken Gewinn und Umsatz angesichts der durch den Halbleiter-Mangel geschwächten Produktion zwar stark, aber weniger als von Analysten angenommen. Ford erklärte zudem, dass sich die Versorgungslage inzwischen deutlich entspannt habe. Unter dem Strich verdiente das Unternehmen im Quartal 1,8 Milliarden Dollar und damit rund 600 Millionen weniger als vor einem Jahr, als der US-Automarkt ein Comeback nach dem ersten Corona-Schock feierte. Die konzernweiten Erlöse gingen um fünf Prozent auf 35,7 Milliarden Dollar zurück.

Ford entzückt die Anleger mit neuem Ausblick und Kurssprung

Der US-Autobauer Ford steuert selbst in Zeiten der Pandemie und der Halbleiter-Knappheit auf wieder bessere Zeiten zu. Kursseitig sind diese bereits gekommen: Nach dem Bericht zum dritten Quartal, der mit einem angehobenen Ausblick einher ging, schoss die Aktie am Donnerstag 8,70 Prozent auf 16,86 US-Dollar nach oben. Mit 17,58 Dollar in der Spitze erreichte der Kurs in der Spitze den höchsten Stand seit 2014. Die Basis dafür hatte eine rasante Erholung der Aktie in den vergangenen fünf Wochen gelegt. Vom September-Tief bei gut 12,60 Dollar haben sie mittlerweile um ein Drittel zugelegt.

Der Autobauer hatte im dritten Quartal besser als erwartet abgeschnitten - und trotzt so der weltweiten Chipkrise, die die Automobilbranche seit einiger Zeit vor größere Herausforderungen stellt. Die daraufhin am Vortag nach Börsenschluss erhöhten Gewinnziele wurden am Markt als größere positive Überraschung gefeiert. Das bereinigte Betriebsergebnis soll nun zwischen 10,5 Milliarden und 11,5 Milliarden Dollar liegen. Die bisherige Prognose hatte maximal zehn Milliarden Dollar gelautet.

Der UBS-Experte Patrick Hummel sprach im dritten Quartal von einem "Big Beat" auf ganzer Linie. Laut seinem Kollegen Philippe Houchois von Jefferies Research überzeugte Ford auch mit einer sehr positiven Überraschung in Bezug auf den Cashflow, und einer wieder aufgenommenen Dividende. Hummel ergänzte, im Gegensatz zum Konkurrenten General Motors gebe es bei Ford derzeit keinen Gegenwind mehr durch höhere strukturelle Kosten. Der Experte sieht ein Viertel Luft nach oben für die Ford-Konsensschätzungen.

Die Kursreaktion steht im Kontrast zu einem deutlichen Rücksetzer bei General Motors am Vortag, von dem sich die Papiere des Konkurrenten am Donnerstag nur teilweise erholen konnten. Von einer mehrjährigen Bestmarke ist die GM-Aktie derzeit wieder etwas entfernt: Der höchste Stand seit dem Börsen-Comeback im Jahr 2012 stammt mit 64,30 Dollar aus dem Juni.

Analyst Brian Johnson von Barclays zog nun in einer Studie einen Vergleich der Auswirkungen durch die Chip-Knappheit auf beide Autobauer - mit dem Fazit, dass Ford hauptsächlich im zweiten Quartal betroffen gewesen sei, GM aber im jüngsten Quartal erst. Der UBS-Analyst Hummel betonte, hinsichtlich des Produkt- und Preismixes im kommenden Jahr klinge Ford nun optimistischer als der Konkurrent.

/hbr/DP/he

DEARBORN (dpa-AFX)

Bildquellen: suriya silsaksom / Shutterstock.com, TonyV3112 / Shutterstock.com

Nachrichten zu Ford Motor Co.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Ford Motor Co.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.03.2021Ford Motor overweightBarclays Capital
22.01.2021Ford Motor overweightJP Morgan Chase & Co.
03.12.2020Ford Motor NeutralGoldman Sachs Group Inc.
18.06.2020Ford Motor buyJefferies & Company Inc.
24.03.2020Ford Motor NeutralUBS AG
19.03.2021Ford Motor overweightBarclays Capital
22.01.2021Ford Motor overweightJP Morgan Chase & Co.
18.06.2020Ford Motor buyJefferies & Company Inc.
04.10.2017Ford Motor BuyStandpoint Research
03.02.2017Ford Motor overweightBarclays Capital
03.12.2020Ford Motor NeutralGoldman Sachs Group Inc.
24.03.2020Ford Motor NeutralUBS AG
25.07.2019Ford Motor Sector PerformRBC Capital Markets
13.02.2019Ford Motor NeutralSeaport Global Securities
16.10.2017Ford Motor Sector PerformRBC Capital Markets
09.11.2018Ford Motor SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
08.06.2010Ford Motor "underperform"Credit Suisse Group
02.06.2010Ford Motor "underperform"Credit Suisse Group
31.05.2010Ford Motor "sell"Citigroup Corp.
28.04.2010Ford Motor "underperform"Credit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Ford Motor Co. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen schließen im Minus -- DAX geht tiefer ins Wochenende -- AstraZeneca erwägt wohl IPO der Impfstoffsparte -- Allianz verspricht Dividendenwachstum -- Tesla, DiDi, Aurubis, Daimler im Fokus

Porsche SE verlängert Pötsch-Vorstandsmandat. Walgreens Boots Alliance prüft wohl Verkauf von britischer Tochter Boots. BioNTech-Chef erwartet Notwendigkeit von neuem Impfstoff. Nordex sichert sich Großauftrag. US-Jobwachstum gerät im November überraschend ins Stocken. VW senkt Absatzziel für ID-Elektromodelle in China.

Umfrage

Wie hat sich Ihr Wertpapierdepot seit Jahresbeginn entwickelt?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln