Umsatz höher

Jahresgewinn von Wacker Neuson bricht stärker ein als gedacht - Aktie steigt

20.01.21 17:13 Uhr

Jahresgewinn von Wacker Neuson bricht stärker ein als gedacht - Aktie steigt | finanzen.net

Der Baumaschinenhersteller Wacker Neuson hat wegen drohender Forderungsausfälle in Übersee 2020 einen noch stärkeren Gewinneinbruch erlitten als erwartet.

Werte in diesem Artikel
Aktien

16,46 EUR -0,20 EUR -1,20%

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) dürfte mit 73 Millionen Euro nur knapp halb so hoch ausfallen wie im Vorjahr, teilte das im Nebenwerte-Index SDAX gelistete Unternehmen überraschend auf Basis vorläufiger Zahlen am Mittwoch in München mit. Im Auftrag von Wacker Neuson SE befragte Analysten hatten den Angaben zufolge im Schnitt mit gut 94 Millionen Euro gerechnet.

Die Wacker-Neuson-Aktie, die zuvor noch fast drei Prozent gewonnen hatte, drehte nach den Nachrichten in die Verlustzone. Zuletzt lag ihr Kurs aber schon wieder fast ein Prozent höher.

Der Baumaschinenhersteller begründete die verfehlte Prognose vor allem damit, dass er im vierten Quartal eine Risikovorsorge für den möglichen Ausfall von Forderungen in in der Berichtsregion Amerikas gebildet habe. Ohne diesen Posten hätte das Ebit bei 91 Millionen Euro gelegen. Der Umsatz brach im Jahresvergleich um rund 15 Prozent auf etwas mehr als 1,6 Milliarden Euro ein und habe damit knapp über den Erwartungen von Analysten gelegen. Wegen der Corona-Krise hatte Wacker bereits angekündigt, dass Umsatz und Ebit-Marge deutlich niedriger liegen dürften als 2019. Die endgültigen Jahreszahlen will das Unternehmen am 25. März veröffentlichen.

Im XETRA-Handel legt die Wacker Neuson-Aktie derzeit 0,5 Prozent auf 17,97 Euro zu.

/stw/he

MÜNCHEN (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Wacker Neuson

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Wacker Neuson

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: Cineberg / Shutterstock.com

Nachrichten zu Wacker Neuson SE

Analysen zu Wacker Neuson SE

DatumRatingAnalyst
09.01.2024Wacker Neuson SE HoldJefferies & Company Inc.
21.11.2023Wacker Neuson SE HoldWarburg Research
17.11.2023Wacker Neuson SE BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13.11.2023Wacker Neuson SE BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
09.11.2023Wacker Neuson SE BuyJefferies & Company Inc.
DatumRatingAnalyst
17.11.2023Wacker Neuson SE BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13.11.2023Wacker Neuson SE BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
09.11.2023Wacker Neuson SE BuyJefferies & Company Inc.
16.08.2023Wacker Neuson SE BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
09.08.2023Wacker Neuson SE BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
DatumRatingAnalyst
09.01.2024Wacker Neuson SE HoldJefferies & Company Inc.
21.11.2023Wacker Neuson SE HoldWarburg Research
09.11.2023Wacker Neuson SE HoldWarburg Research
10.08.2023Wacker Neuson SE HoldWarburg Research
09.02.2022Wacker Neuson SE HoldJefferies & Company Inc.
DatumRatingAnalyst
17.11.2021Wacker Neuson SE ReduceKepler Cheuvreux
29.10.2021Wacker Neuson SE ReduceKepler Cheuvreux
11.08.2021Wacker Neuson SE ReduceKepler Cheuvreux
09.08.2021Wacker Neuson SE ReduceKepler Cheuvreux
10.05.2021Wacker Neuson SE ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Wacker Neuson SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"