Winter-Transferfrist

BVB-Aktie im Aufwind: Sportdirektor Kehl mit positivem Transfer-Fazit - Partie gegen Heidenheim am Abend

02.02.24 13:08 Uhr

BVB-Aktie im Aufwind: Sportdirektor Kehl mit positivem Transfer-Fazit - Partie gegen Heidenheim am Abend | finanzen.net

Der Dortmunder Sportdirektor Sebastian Kehl hat zum Ende der Winter-Transferfrist ein positives Fazit gezogen.

Werte in diesem Artikel

"Mit der Bewertung sind wir insgesamt sehr zufrieden. Mit Jadon und Ian haben wir zwei tolle Spieler dazubekommen", sagte der 43-Jährige bei Sky vor dem Spiel des Bundesliga-Tabellenvierten am Freitag bei Aufsteiger 1. FC Heidenheim (20.30 Uhr/DAZN) mit Bezug auf die Verpflichtungen der Leihspieler Jadon Sancho (Manchester United) und Ian Maatsen (FC Chelsea).

Kehl bezeichnete es als unwahrscheinlich, dass Rückkehrer Sancho und Außenverteidiger Maatsen am Ende der Saison fest verpflichtet werden können: "Leider waren Kaufoptionen bei beiden Spielern nicht realistisch. Bei Ian haben wir uns zwar dafür stark gemacht, aber die Verhandlungsposition war am Ende nicht gegeben."

Der Vertrag von Maatsen beim FC Chelsea enthält dem Vernehmen nach eine Ausstiegsklausel über 35 bis 40 Millionen. Kehl ließ offen, ob sich der BVB (Borussia Dortmund) trotz dieser hohen Summe im Sommer um einen Kauf des 21 Jahre alten Niederländern bemühen wird. "Das treibt mich aktuell nicht um. So etwas hat aber am Ende immer mit wirtschaftlichen Komponenten zu tun." So wäre ein solcher Transfer ohne eine Qualifikation für die Champions League nicht zu stemmen.

Nach dem Ende der Transferperiode beginnt für Kehl der Aufbau einer Mannschaft für die kommende Saison. Das Auslaufen von insgesamt acht Verträgen in diesem Sommer erschwert diese Aufgabe. Dazu gehören auch die Arbeitspapiere der beiden Routiniers Marco Reus (34) und Mats Hummels (35). "Marco ist ein fantastischer Spieler für Borussia Dortmund - immer noch. Wir haben im letzten Jahr mit Marco verlängert, genauso wie mit Mats. Wir haben die Gespräche sehr vertrauensvoll geführt. Das werden wir nun wieder tun, uns zu gegebener Zeit in die Augen schauen und sehen, wie wir weiter machen können", sagte Kehl.

Selbstbewusste Heidenheimer wollen Favorit Dortmund ärgern

Zwei formstarke Mannschaften eröffnen den 20. Spieltag der Fußball-Bundesliga: Aufsteiger 1. FC Heidenheim ist seit mittlerweile sechs Partien ungeschlagen und empfängt am Freitagabend (20.30 Uhr/DAZN) den BVB (Borussia Dortmund). Der BVB gewann zuletzt drei Mal in Serie, gab im Hinspiel aber eine 2:0-Pausenführung noch aus der Hand und musste sich mit einem 2:2 begnügen.

Personell kann FCH-Trainer Frank Schmidt auf viele Leistungsträger bauen. Nur Offensivspieler Denis Thomalla wird sicher fehlen. Zudem ist der Einsatz von Verteidiger Benedikt Gimber wegen einer Kopfverletzung noch fraglich. Der BVB hat indes mit deutlich größeren Personalsorgen zu kämpfen, ist aber dennoch der Favorit. Mit einem Sieg könnte das Team von Coach Edin Terzic zumindest vorübergehend am VfB Stuttgart vorbei auf den dritten Rang klettern.

Im Freitagshandel via XETRA legt die BVB-Aktie zeitweise um 0,66 Prozent auf 3,80 Euro zu.

/bue/DP/zb

DORTMUND/HEIDENHEIM (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf BVB (Borussia Dortmund)

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf BVB (Borussia Dortmund)

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: charnsitr / Shutterstock.com, 360b / Shutterstock.com

Nachrichten zu BVB (Borussia Dortmund)

Analysen zu BVB (Borussia Dortmund)

DatumRatingAnalyst
30.08.2023BVB (Borussia Dortmund) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.05.2022BVB (Borussia Dortmund) BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
11.10.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
02.09.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.08.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
DatumRatingAnalyst
30.08.2023BVB (Borussia Dortmund) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.05.2022BVB (Borussia Dortmund) BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
11.10.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
02.09.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.08.2021BVB (Borussia Dortmund) BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
DatumRatingAnalyst
23.11.2017BVB (Borussia Dortmund) NeutralOddo Seydler Bank AG
29.11.2016BVB (Borussia Dortmund) NeutralOddo Seydler Bank AG
16.12.2014BVB (Borussia Dortmund) HaltenGSC Research GmbH
08.10.2010Borussia Dortmund GmbHCo haltenBankhaus Lampe KG
10.06.2010Borussia Dortmund wurde ausgestopptFocus Money
DatumRatingAnalyst
14.08.2007Borussia Dortmund verkaufenGSC Research
19.06.2007Borussia Dortmund verkaufenGSC Research
17.04.2007Borussia Dortmund DowngradeGSC Research
18.08.2006Borussia Dortmund reduzierenAC Research
22.05.2006Borussia Dortmund verkaufenEuro am Sonntag

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BVB (Borussia Dortmund) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"