09.12.2020 22:07

Bitcoin als Gold-Alternative - Deutsche Bank sieht steigende Nachfrage

Absicherung im Fokus: Bitcoin als Gold-Alternative - Deutsche Bank sieht steigende Nachfrage | Nachricht | finanzen.net
Absicherung im Fokus
Folgen
Eingeschworene Krypto-Fans sehen in Bitcoin schon seit geraumer Zeit eine digitale Version des sicheren Hafens Gold. Doch nun äußerte sich das Traditionsgeldhaus Deutsche Bank dazu: Die Attraktivität von Bitcoin als Absicherung steigt, so die Experten.
Werbung
• Deutsche Bank Analysten äußern sich zu Bitcoin
• BTC gewinnt an Attraktivität bei Anlegern
• Goldener Coin wird als Absicherung beliebter

Seit geraumer Zeit sehen Befürworter von Kryptowährungen im Urgestein Bitcoin einen neuen sicheren Hafen als digitale Version - der Coin soll früher oder später Gold den Rang ablaufen. Ist Gold im Begriff, bereits seinen Status als ultimative Absicherung zu verlieren? Einem Bericht der Deutschen Bank zufolge, der der News-Seite Bitcoin.com vorliegt, soll dieser Wandel bereits in vollem Gange sein.

Sie möchten in Kryptowährungen investieren? Unsere Ratgeber erklären, wie es innerhalb von 15 Minuten geht:
» Bitcoin kaufen, Ripple kaufen, IOTA kaufen, Litecoin kaufen, Ethereum kaufen, Monero kaufen.

Deutsche Bank-Analyst: Bitcoin wird als Absicherung beliebter

Wie die Krypto-Seite berichtet, beschäftigte sich Jim Reid, Stratege bei der Deutschen Bank, mit der Performance mehrerer Investitionen nach dem Auftauchen zahlreicher Impfstoff-Nachrichten. Dabei habe er festgestellt, Investoren würde zunehmend fordern, Bitcoin anstelle von Gold zur Absicherung gegen Dollarrisiken und Inflation zu nutzen. Nach einem Kursanstieg zum Zeitpunkt seiner Mitteilung stellte Reid fest, dass Bitcoin "eine Eigendynamik auszulösen" scheint. Dass BTC auf ein neues Rekordhoch kletterte, sei in dem Glaube der Investoren begründet. In dem Coin sähen Anleger vermehrt einen "glaubwürdigen Vermögenswert, in den man investieren kann", schrieb er und zeigt sich für die Zukunft von Kryptos optimistisch: "Langfristig werden die digitalen Währungen der Zentralbanken das Bargeld ersetzen".

Bitcoin statt Gold?

Mit seiner Feststellung steht der Deutsche-Bank-Stratege nicht alleine da: So stellten JPMorgan-Analysten kürzlich ein erstarkendes Interesse institutioneller Investoren fest. Einige wären vom börsengehandelten Goldfonds (ETF) zum Grayscale Bitcoin Trust übergegangen. In einem Bericht sprach die US-Investmentbank der Internetdevise Widerstandfähigkeit zu - im Vergleich zu anderen Assets habe sich der goldene Coin schneller von seinem Märzrücksetzer erholt.

Und auch ein BlackRock-Manager sieht den Bitcoin künftig vor Gold. "Ob ich glaube, dass [Bitcoin] dauerhaft da ist und Gold weitgehend ersetzen könnte? Ja, das tue ich, weil er so viel praktikabler ist, als einen Goldbarren weiterzugeben", sagte CIO Rick Rieder in einem Interview mit CNBC.

Kryptowährungen auf dem Vormarsch

Und wie es scheint, schaffen Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Co. bald den Sprung an die Wall Street. S&P Dow Jones Indices soll mit Blockchain-Datenanbieter Lukka zusammenarbeiten, um in Zukunft eine Benchmarking-Lösung für digitale Währungen anzubieten. "Da sich digitale Assets wie Kryptowährungen zu einer rasch aufsteigenden Assetklasse entwickeln, ist die Zeit reif für unabhängige, verlässliche und benutzerfreundliche Benchmarks", erklärte Peter Roffman, der Global Head of Innovation and Strategy bei S&P Dow Jones Indices Dabei gilt der Eintritt in den traditionellen Anlagemarkt seit jeher als wichtiger Katalysator für die Adaption von Kryptowährungen.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Deutsche Bank AG
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Deutsche Bank AG
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Andrew Angelov / Shutterstock.com, Martynova Anna / Shutterstock.com

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.09.2022Deutsche Bank BuyGoldman Sachs Group Inc.
15.09.2022Deutsche Bank BuyWarburg Research
07.09.2022Deutsche Bank BuyUBS AG
07.09.2022Deutsche Bank BuyGoldman Sachs Group Inc.
06.09.2022Deutsche Bank Sector PerformRBC Capital Markets
23.09.2022Deutsche Bank BuyGoldman Sachs Group Inc.
15.09.2022Deutsche Bank BuyWarburg Research
07.09.2022Deutsche Bank BuyUBS AG
07.09.2022Deutsche Bank BuyGoldman Sachs Group Inc.
01.09.2022Deutsche Bank BuyUBS AG
06.09.2022Deutsche Bank Sector PerformRBC Capital Markets
02.08.2022Deutsche Bank HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
28.07.2022Deutsche Bank Sector PerformRBC Capital Markets
28.07.2022Deutsche Bank Equal WeightBarclays Capital
27.07.2022Deutsche Bank Sector PerformRBC Capital Markets
28.07.2022Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
01.07.2022Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
28.04.2022Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
25.04.2022Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
01.04.2022Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs0,9684-0,0052
-0,53
Japanischer Yen139,8905-0,4295
-0,31
Pfundkurs0,89650,0019
0,21
Schweizer Franken0,9487-0,0015
-0,16
Russischer Rubel56,0675-0,3011
-0,53
Bitcoin20186,1151180,5183
0,90
Chinesischer Yuan6,9623-0,0477
-0,68

Heute im Fokus

Gute US-Vorgaben: Asien Börsen freundlich

BMW entwickelt Sprachassistenz-Software mit Amazons Alexa-Technologie. China baut Pilotprojekt um e-Yuan aus. Tesla-Kunden in China können sich über kürzere Lieferzeiten freuen. ARK Invest-Chefin Cathie Wood warnt vor fallenden Autopreisen

Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Sollte Deutschland Kampfpanzer und weitere schwere Waffen an die Ukraine zu liefern

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln