12.07.2021 23:37

Dogecoin crasht: Bekannter Unterstützer greift bei TKING zu

Auf Talfahrt: Dogecoin crasht: Bekannter Unterstützer greift bei TKING zu | Nachricht | finanzen.net
Auf Talfahrt
Folgen
Der Dogecoin musste in den vergangenen Wochen hohe Kursverluste verkraften. Schuld daran dürfte vor allem der bekannte Dogecoin-Investor Matt Wallace sein.
Werbung
• Dogecoin verliert stark an Wert
• Dogecoin-Investor Matt Wallace kauft TKING
• Wallace unterstützt Dogecoin dennoch weiterhin

Der Dogecoin musste kürzlich kräftig an Wert einbüßen - vergangene Woche fiel er innerhalb von nur 24 Stunden gar um rund 10 Prozent. Aktuell ist ein Coin bei CoinMarketCap wieder etwa 0,2122 US-Dollar wert. Ein Grund für den jüngsten Ausverkauf dürfte eine Ankündigung des YouTubers und Dogecoin-Investors Matt Wallace gewesen sein. Dieser hatte erklärt, die neue Kryptowährung des Tiger Kings kaufen zu wollen, wie Forbes berichtet.

TKING gewinnt zu Lasten des Dogecoins

Der TKING soll von Joe Exotic, auch bekannt als Tiger King, höchstpersönlich eingeführt worden sein. Exotic, der den bürgerlichen Namen Joseph Allen Maldonado-Passage trägt, sitzt derzeit eine 22 Jahre lange Haftstrafe wegen Tiermissbrauch, Auftrag zum Mord und weiteren Vergehen ab. Die Geschichte rund um den Tiger King sowie dessen privaten Raubkatzenzoo wurde von Netflix in der Dokuserie "Großkatzen und ihre Raubtiere" verfilmt.
"Ich habe das Gefühl, dass $tking (Tiger King-Münze) verrückt werden wird, wenn die zweite Staffel von Tiger King kommt", twitterte Wallace am Wochenende des 4. Juli. Er wolle die noch recht junge Cyberdevise daher "schnell aufkaufen", ergänzte er.

Dabei sollte jedoch nicht außer Acht gelassen werden, dass Netflix bislang nicht einmal eine zweite Staffel angekündigt hat. Dennoch konnte der TKING mittlerweile schon um mehr als 1.000 Prozent an Wert gewinnen.

Sie möchten in Kryptowährungen investieren? Unsere Ratgeber erklären, wie es innerhalb von 15 Minuten geht:
» Bitcoin kaufen, Ripple kaufen, IOTA kaufen, Litecoin kaufen, Ethereum kaufen, Monero kaufen.

Wallace steht weiter hinter Dogecoin

Trotz allem bekräftigte Wallace zuletzt seine andauernde Unterstützung am Dogecoin: "Ich halte noch immer meine Dogecoins und Bitcoins trotz der jüngsten Rückgänge. Nicht das erste Mal, dass dies geschehen ist. Wird auch nicht das letzte Mal sein. Wir alle wissen, was oft als nächstes kommt", twitterte Wallace.

Er ist sich sicher: "Dogecoin ist tatsächlich die zukünftige Kryptowährung der Erde".

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Virrage Images / Shutterstock.com, CKA / Shutterstock.com
Werbung

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,16110,0014
0,12
Japanischer Yen132,0620-0,3080
-0,23
Pfundkurs0,84420,0019
0,23
Schweizer Franken1,0651-0,0018
-0,17
Russischer Rubel81,68901,0890
1,35
Bitcoin50857,3516-1231,1484
-2,36
Chinesischer Yuan7,42290,0208
0,28

Heute im Fokus

DAX geht tiefer in den Feierabend -- Deutsche Bank steigert Quartalsgewinn -- BASF hebt Jahresziele erneut an -- Spekulation um Ionos-IPO -- Alphabet, Microsoft im Fokus

EU-Kommission will Übernahme von ARM durch NVIDIA genauer prüfen. Spotify zieht neue Abonnenten an. 'Dreamliner'-Probleme brocken Boeing Quartalsverlust ein. Chip-Krise lässt Gewinn von General Motors einbrechen. Coca-Cola wächst kräftig. AMD-Aktie stärker: Wachstumssprung in Zeiten der Chip-Knappheit. US-Expertengremium spricht sich für BioNTech-Impfung für Kinder aus.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Würden Sie eine verpflichtende Corona-Impfung gutheißen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln