Bester Kandidat

Bernstein sieht Riot Platforms als führenden Konsolidator im Bitcoin-Mining-Sektor

19.06.24 23:02 Uhr

Konsolidierung im Bitcoin-Mining: Riot Platforms übernimmt laut Bernstein die Führung | finanzen.net

Der Broker Bernstein prognostiziert, dass Riot Platforms gute Chancen hat, sich langfristig als führendes Unternehmen im Bitcoin-Mining-Sektor zu etablieren.

Werte in diesem Artikel
Aktien

10,54 EUR 1,64 EUR 18,47%

Devisen

58.134,6260 CHF 78,7944 CHF 0,14%

59.570,7940 EUR 81,9189 EUR 0,14%

50.054,7696 GBP 61,0396 GBP 0,12%

10.295.111,4133 JPY 41.984,6134 JPY 0,41%

64.896,8810 USD 65,0175 USD 0,10%

0,0000 BTC -0,0000 BTC -0,11%

0,0000 BTC -0,0000 BTC -0,14%

0,0000 BTC -0,0000 BTC -0,11%

0,0000 BTC -0,0000 BTC -2,87%

0,0000 BTC -0,0000 BTC -0,07%

• Riot Platforms gut aufgestellt
• Kleinere Mining-Unternehmen unter Druck
• Bitcoin-Mining soll umweltunfreundlicher werden

Einer Analyse des Bernstein-Brokers zufolge, die CoinDesk vorliegt, ist Riot Platforms der beste Kandidat für die Konsolidierung des Bitcoin-Mining-Sektors. Riot verfüge sowohl über die notwendigen Ressourcen als auch über die strategischen Vorteile, um als führendes Unternehmen in diesem Marktsegment hervorzugehen. Die Kombination aus fortschrittlicher Technologie, strategischen Partnerschaften und einer soliden Finanzlage positioniere Riot optimal, um von den bevorstehenden Marktveränderungen zu profitieren, so Bernstein. Riot Platforms hat in den letzten Jahren kontinuierlich in seine Mining-Infrastruktur investiert und seine Kapazitäten erheblich erweitert. Diese Expansion hat es dem Unternehmen ermöglicht, eine führende Rolle in der Branche zu übernehmen und sich gegen Wettbewerber durchzusetzen. Die jüngsten Investitionen in nachhaltige Energiequellen und moderne Mining-Hardware unterstreichen das Engagement von Riot, sowohl effizient als auch umweltfreundlich zu arbeiten.

Wer­bung
Über 390+ Kryptos und 2.800 digitale Assets

Bitpanda ist der BaFin-lizenzierte Krypto-Broker aus Österreich und offizieller Krypto-Partner des FC Bayern München. Erstellen Sie Ihr Konto mit nur wenigen Klicks und profitieren Sie von 0% Ein- und Auszahlungsgebühren.

Marktposition und Zukunftsaussichten

Riot scheint gut positioniert zu sein - hohe Betriebskosten und ein zunehmender Wettbewerb dürften hingegen kleinere Mining-Unternehmen unter Druck setzen. Die Folge könnte eine Marktbereinigung sein. Riot dürfte mit seiner robusten Infrastruktur und finanziellen Stärke gut gerüstet sein, um in diesem Umfeld langfristig zu wachsen und seine Marktposition weiter zu stärken. Darüber hinaus könnte sich Riots Fokus auf erneuerbare Energien positiv auf die öffentliche Wahrnehmung sowie regulatorische Akzeptanz des Unternehmens auswirken. Dies wäre für das Unternehmen durchaus von Vorteil, da die Umweltsauswirkungen des Bitcoin-Minings zunehmend im Mittelpunkt des gesellschaftlichen Diskurses stehen.

Umweltsauswirkungen des Bitcoin-Minings im Fokus

Ein Forscherteam aus den Vereinten Nationen hielt im Rahmen einer Studie fest, dass Bitcoin-Mining einen erheblichen ökologischen Fußabdruck hinterlässt, schreibt t-online. So verbrauchte das globale Bitcoin-Mining-Netzwerk im Zeitraum von 2020 bis 2021 etwa 173 Terawattstunden Strom. Zur Relation: Der daraus resultierende CO2-Fußabdruck entsprach der Verbrennung von 39 Millionen Tonnen Kohle oder dem Betrieb von 190 erdgasbefeuerten Kraftwerken, wie die Forscher in der Zeitschrift Earth’s Future festhielten. Schenkt man Bernstein Glauben, so könnte Riot mit seiner strategischen Ausrichtung und Innovationskraft die Konsolidierung der Branche maßgeblich vorantreiben und von den sich bietenden Chancen profitieren.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Riot Platforms

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Riot Platforms

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Wer­bung

Bildquellen: rafapress / Shutterstock.com, lp-studio / Shutterstock.com

Nachrichten zu Riot Platforms