finanzen.net
21.02.2020 21:15

Bitcoin-Kurs: Wetten auf Anstieg oder Rückgang werden immer beliebter

BTC-Futures: Bitcoin-Kurs: Wetten auf Anstieg oder Rückgang werden immer beliebter | Nachricht | finanzen.net
BTC-Futures
Wie der jüngste CoT-Report offenbart, steigt das Interesse an Wetten auf den Bitcoin-Kurs stetig. Ein Großteil der Trader geht dabei von steigenden Preisen der beliebtesten Kryptowährung aus.
Werbung
• Bitcoin-Terminkontrakte immer beliebter
• Zahl der meldepflichtigen Händler auf Allzeithoch
• Großteil der Trader auf "Long"-Seite

Generell ist der Bitcoin-Kurs für seine Volatiliät bekannt. Auf die Kursrally zu Beginn dieses Jahres - im Februar kletterte der Kurs erstmals wieder über die 10.000-US-Dollar-Marke und stieg zeitweise gar bis auf fast 10.500 US-Dollar - folgte eine Korrektur. Aktuell hält sich der Kurs bei rund 9.600 US-Dollar. Für das noch junge Jahr 2020 ergibt sich damit dennoch ein Kursplus von bislang mehr als 30 Prozent. Während das anstehende Bitcoin-Halving großes Interesse auf sich zieht, stehen auch BTC-Futures immer mehr im Fokus der Anleger.

Sie möchten in Kryptowährungen investieren? Unsere Ratgeber erklären, wie es innerhalb von 15 Minuten geht:
» Bitcoin kaufen, Ripple kaufen, IOTA kaufen, Litecoin kaufen, Ethereum kaufen, Monero kaufen.

Bitcoin-Terminkontrakte erfreuen sich großer Beliebtheit

Denn seit Dezember 2017 bietet sich Anlegern eine neue Möglichkeit, am Krypto-Markt teilzuhaben: Durch Trading-Vehikel der Chicago Mercantile Exchange (CME) oder auch der Chicago Board Options Exchange (CBOE) ist es möglich, Wetten auf den Bitcoin-Kurs abzuschließen. Wie eine aktuelle Untersuchung zu Bitcoin-Futures, auch BTC-Terminkontrakte genannt, offenbart, steigt das Interesse an dieser Thematik stetig. Das berichtet BTC-ECHO. So sei der Januar für die CME Group der zweitbeste Monat seit dem Launch Ende 2017 gewesen, wie die Krypto-Analysten von TheBlock mit Bezug auf den "Commitment of Traders Report" (CoT-Report) der Commodity Futures Trading Commission (CFTC) jüngst berichteten. Im Vergleich zum vergangenen Jahr sei das durchschnittliche Futures-Volumen um 70 Prozent angestiegen, heißt es in der Analyse des Reports weiter. Das Volumen aller offenen Positionen (Open Interest), welches signalisiert, dass mehr Geld in den Markt fließt, sei indes seit dem 31. Dezember vergangenen Jahres um etwa 100 Prozent angewachsen. Am 13. Februar habe der Gesamtbetrag des Open Interest an Bitcoin-Futures auf BitMEX, OKEx, Bakkt, CME und anderen wichtigen Plattformen gar die 5-Milliarden-US-Dollar-Marke überschritten, berichtet Coincierge.

Neue Positionierung der Trader

Neben dem Anstieg des Volumens konnten die Analysten von TheBlock darüber hinaus eine veränderte Positionierung der verschiedenen Klassifizierungen von Händlern feststellen, was dafür spreche, dass es neue Trader im Futures-Handel gebe. Insgesamt steige das Interesse somit weiter. Seit Einführung der Terminkontrakte konnte die CME Group einen weiteren Anstieg der durchschnittlichen monatlichen Gesamtzahl der meldepflichtigen Händler verzeichnen - die Anzahl erklomm kürzlich sogar ein Allzeithoch, berichtet TheBlock. Auch auf der Handelsplattform Bakkt, einer Tochter der New York Stock Exchange, würden fleißig Terminkontrakte gehandelt werden, heißt es bei BTC-ECHO.

Das könnte Sie auch interessieren: JETZT NEU - Bitcoin & Co. über die finanzen.net App handeln - oder für Profis über die Börse Stuttgart Digital Exchange

Ein Großteil der Trader, insbesondere auch die neu hinzugekommenen, wetteten dabei zuletzt auf steigende Bitcoin-Kurse, wie aus dem CoT-Report hervorgeht. Nur ein geringer Teil sei auf der "Short"-Seite zu verorten. Dabei handele es sich vor allem um größere Hedgefonds, die sich vermutlich zur Portfolio-Absicherung so positionierten, schätzen die TheBlock-Analysten.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Lightboxx / Shutterstock.com, Godlikeart / Shutterstock.com
Werbung

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,0800-0,0056
-0,52
Japanischer Yen116,8465-0,2235
-0,19
Pfundkurs0,87560,0000
0,00
Schweizer Franken1,0549-0,0024
-0,22
Russischer Rubel83,6313-0,2612
-0,31
Bitcoin6420,4800143,8599
2,29
Chinesischer Yuan7,6584-0,0312
-0,41

Heute im Fokus

DAX leichter -- Asiens Börsen im Minus -- RTL zieht Ausblick und Dividendenvorschlag zurück -- adidas braucht in der Corona-Krise frisches Geld -- TRATON, Shop Apotheke, Santander im Fokus

Tesla übertrifft Erwartungen beim Quartalsabsatz. Ryanair hält Gewinn noch im Prognoserahmen. Beiersdorf nimmt Prognose für das Geschäftsjahr 2020 zurück. UniCredit bietet 5.200 Mitarbeitern vorzeitigen Ruhestand an. HeidelbergCement platziert Anleihe im Volumen von 650 Mio Euro. BNP streicht Dividendenvorschlag 2019.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Corona-Crash und Chaostage an den Börsen. Wie handeln Sie in unsicheren Zeiten?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
TeslaA1CX3T
Airbus SE (ex EADS)938914
Daimler AG710000
Carnival Corp & plc paired120100
Allianz840400
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
NEL ASAA0B733
BayerBAY001