18.05.2022 20:36

Warum der Euro unter 1,05 US-Dollar rutscht

Dollar gefragt: Warum der Euro unter 1,05 US-Dollar rutscht | Nachricht | finanzen.net
Dollar gefragt
Folgen
Der Euro hat am Mittwoch nachgegeben.
Werbung
Der Kurs der europäischen Gemeinschaftswährung fiel unter 1,05 US-Dollar. Im New Yorker Handel wurden zuletzt 1,0484 Dollar bezahlt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs vorher auf 1,0523 (Dienstag: 1,0541) US-Dollar festgesetzt, damit hatte der Dollar 0,9503 (0,9487) Euro gekostet.
Werbung
CNY/EUR und andere Devisen mit Hebel handeln (long und short)
Handeln Sie Währungspaare wie CNY/EUR Hebel bei der Nr. 1 unter Deutschlands CFD-Anbietern und partizipieren Sie an steigenden wie fallenden Notierungen.
Plus500: Beachten Sie bitte die Hinweise5 zu dieser Werbung.

Belastet wurde der Euro von der trüben Stimmung an den Finanzmärkten und Kursverlusten an den Aktienmärkten. Die Leitwährung Dollar war daher gefragt. Am Dienstag hatte der Euro wegen gestiegener Erwartungen an Leitzinserhöhungen durch die EZB noch merklich zugelegt.

Nach eher schwachen Daten aus der US-Bauwirtschaft war der Dollar nur kurzzeitig unter Druck geraten. So sank in den Vereinigten Staaten die Zahl der Baugenehmigungen und der Baubeginne. Die Bauwirtschaft leidet unter steigenden Hypothekenzinsen und gestiegenen Materialkosten aufgrund von Lieferengpässen./jsl/stw/ajx/he

NEW YORK (dpa-AFX)

Bildquellen: Valeri Potapova / Shutterstock.com, OlegDoroshin / Shutterstock.com
Werbung

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,0430-0,0052
-0,50
Japanischer Yen140,9950-0,0340
-0,02
Pfundkurs0,86200,0011
0,12
Schweizer Franken1,0005-0,0001
-0,01
Russischer Rubel56,3193-1,3290
-2,31
Bitcoin18327,1382-206,8996
-1,12
Chinesischer Yuan6,98880,0000
-0,00

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX geht etwas fester ins Wochenende -- US-Börsen schließen stark-- Siemens nimmt Milliarden-Abschreibung auf Siemens Energy vor -- Commerzbank, TUI, JENOPTIK, BMW im Fokus

BMW: Empfindlicher Dämpfer bei US-Verkäufen. USA bestellt erneut Affenpocken-Impfstoff bei Bavarian Nordic. Porsche setzt in den USA im zweiten Quartal mehr Autos ab. Salmonellen-Schokolade von Barry Callebaut ist nicht in Läden gelangt. BASF und MAN wollen gemeinsam riesige Wärmepumpe in Ludwigshafen bauen.
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Goldpreis im Fokus der Anleger: Sind Sie in Gold investiert?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln