finanzen.net
23.08.2019 05:41
Bewerten
(0)

Wo Sie heute noch mit D-Mark bezahlen können

Alte Währung: Wo Sie heute noch mit D-Mark bezahlen können | Nachricht | finanzen.net
Alte Währung
Vor über 17 Jahren hat der Euro in Deutschland die D-Mark als Zahlungsmittel ersetzt. Doch auf Dachböden, in alten Handtaschen oder Mänteln schlummern immer noch Scheine und Münzen der alten Währung. Und mancherorts kann auch heute noch mit D-Mark bezahlt werden.
Zum 1. Januar 1999 wurde die Gemeinschaftswährung Euro als Buchgeld eingeführt, zum 1. Januar 2002 dann auch als Bargeld. Übergangsweise wurde in Deutschland die D-Mark noch bis Februar 2002 als Zahlungsmittel akzeptiert, ab dann musste auch in den Geschäften des täglichen Bedarfs mit dem Euro bezahlt werden. Wer noch D-Mark gehortet hat, kann sie zeitlich unbegrenzt bei der Deutschen Bundesbank gebührenfrei umtauschen. Einen Euro bekommt man zum Wechselkurs von 1,95583 D-Mark. Doch nicht nur dort kann man seine D-Mark-Bestände noch loswerden. Auch einige Geschäfte akzeptieren die alte Währung noch als Zahlungsmittel. Wo Sie heute noch mit D-Mark bezahlen können.

C&A

Das niederländische Bekleidungsgeschäft C&A akzeptiert in Deutschland in allen Filialen die D-Mark als Zahlungsmittel. Bisher war die Bezahlung zeitlich uneingeschränkt möglich. C&A wirbt aber auch immer wieder mit der alternativen Bezahlweise, zuletzt im letztjährigen Weihnachtsgeschäft. Der Wechselkurs beträgt hier 1,96 Deutsche Mark pro Euro, als Wechselgeld werden allerdings keine Mark herausgegeben, die Kunden bekommen dann Euro zurück.

Dass die D-Mark bei C&A weiterhin als Zahlungsmittel akzeptiert ist, liegt daran, dass auch das Unternehmen bei der Deutschen Bundesbank die D-Mark eintauschen kann und somit einen realen Gegenwert auch in Euro einnimmt. Das Geschäft scheint sich zu rentieren: C&A soll zwischen 2003 und 2016 52 Millionen Umsatz in D-Mark generiert haben. Wer gerade einen Haushalt von älteren Verwandten auflösen musste und hier auf einen verborgenen D-Mark-Schatz stößt, kann also, statt das Geld erst einmal bei der Bundesbank zu tauschen, auch direkt bei C&A shoppen gehen.

Kaufland akzeptiert aktionsweise D-Mark

Auch bei Kaufland gibt es ab und an Aktionszeiträume, während denen die D-Mark als Zahlungsmittel akzeptiert wird. Zuletzt gab es solch eine Aktion allerdings 2016. Hier konnten Kunden nach dem Motto "Zahlen (fast) wie damals" ihre Einkäufe mit D-Mark auslösen. Einige Produkte wurden gar im Retro-Stil angeboten und mit D-Mark-Preisen angepriesen - wie die FAZ schreibt kostete zu diesem Zeitpunkt eine Kiste Beck’s 19,56 Mark, Faber-Sekt 4,34 Mark und Jacobs Krönung 7,37 Mark. Ob Kaufland aber auch heute noch solche Aktionen anbieten wird, ist unklar.

Gaiberger D-Mark-Wochen

In Gaiberg, einem kleinen Ort in Baden-Württemberg nahe Heidelberg, gibt es jedes Jahr im Sommer eine ganz besondere Gaudi: Über mehrere Wochen kann hier bei teilnehmenden Geschäften, die im Gewerbeverein sind, mit D-Mark gezahlt werden. Das Frühstück vom Bäcker wird hier dann ebenso mit Mark bezahlt wie die Medikamente in der Apotheke. Bei der ortsansässigen Volksbank geben die Unternehmen die Mark dann ab und bekommen im Tausch - über die Bundesbank - die Erträge dann in Euro ausgezahlt.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Mark Vladimir Mucibabic / Shutterstock.com

Heute im Fokus

DAX schließt kaum verändert -- US-Börsen schließen schwächer -- Software AG mit Gewinn -- Prosus will JUST EAT übernehmen -- Continental bringt Antriebssparte an die Börse -- Sunrise, ams im Fokus

Biogen meldet Gewinnsprung. AUDI will Produktionskapazität in Deutschland kürzen. Johnson droht offen mit Rückzug des Brexit-Gesetzes. Harley-Davidson mit Gewinneinbruch. Under Armour kündigt Chefwechsel an. Vatikan dementiert Bericht zu drohendem Finanzkollaps. McDonald's: Erwartungen verfehlt.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Die Bundesregierung erlaubt anscheinend Huawei-Technik bei Aufbau des 5G-Netzes. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Amazon906866
Infineon AG623100
Microsoft Corp.870747
PowerCell Sweden ABA14TK6
TUITUAG00
Allianz840400
Volkswagen (VW) AG Vz.766403