finanzen.net
18.08.2019 10:10
Bewerten
(0)

Silber: Endlich wieder in Mode

Euro am Sonntag-Titel: Silber: Endlich wieder in Mode | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Titel
Silber ist aus dem Dornrös­chenschlaf erwacht. Von Ende Mai bis Mitte Juli stieg sein Preis weit weniger als der des großen Bruders Gold.
€uro am Sonntag
von Emmeran Eder, Euro am Sonntag

Diese Outperformance überraschte, da Silber sich sonst bei einer Edelmetallhausse stärker bewegt als Gold, da es volatiler ist. Das hat sich nun geändert. In der zweiten Julihälfte explodierte der Wert des weißen Metalls regelrecht.
Werbung
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital zu profitieren!
80,6% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Das hat zur Folge, dass sich die Gold-Silber-Ratio von 93 - dem höchsten Wert seit 1992 - auf nun 87 verringert hat. Das Verhältnis drückt aus, wie viele Feinunzen Silber jemand aufwenden muss, um eine Feinunze Gold zu erwerben. Historisch betrachtet ist 87 immer noch ein Spitzenwert. Solch hohe Zahlen hatten in der Vergangenheit nie lange Bestand, was dafür spricht, dass der Silberpreis künftig mehr zulegen sollte als der von Gold.

Vor allem die Investoren­nachfrage hat zur Silberhausse geführt. Im Juli gab es die höchsten von Bloomberg je erfassten monatlichen Zuflüsse in Silber-­ETFs. Auch an den Terminmärkten ist Silber in. Während lan­ge Zeit die Spekulanten dominierten, die auf fallende Silberpreise setzten, hat sich die Lage umgekehrt. Nun sind die Anleger, die höhere Preise erwarten, weit in der Überzahl.

Ausgelöst wurde das Interes­se vor allem durch die Gold­rally. In deren Sog wird der kleine Bruder üblicherweise mitgerissen. "Silber ist verglichen mit Gold immer noch unterbewertet und hat im Zug der Hausse des gelben Metalls weiteres Aufwärtspotenzial. Es ist bei Weitem noch nicht ausgereizt", ist Rohstoffanalyst Daniel Briesemann von der Commerzbank zuversichtlich.

Auch die Charttechnik spricht für eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung. Die schon eingeleitete Korrektur dürfte nicht lange anhalten. Danach sollte die Marke von 17,50 Dollar je Feinunze ins Visier genommen werden (aktuell: 16,20). Die 200-Tage-Linie und der Abwärtstrend sind bei rund 15 Dollar je Unze weit entfernt.

Einziger Wermutstropfen: Silber ist ein Zwitter aus Edel- und Industriemetall. Von der Industrieseite, wo mehr als die Hälfte des globalen Silbers verbraucht wird, kommt wenig Unterstützung. Es existiert ein leichtes Überangebot, zudem dämpft der globale Wirtschaftsabschwung die Nachfrage.

Risikobereite Anleger, die bereit sind, höhere Volatilität auszuhalten, können statt auf Gold auf den kleinen Bruder setzen. Hier sind höhere Gewinne drin - aber auch Verluste.







_______________________________

Bildquellen: Degussa Goldhandel GmbH, Istockphoto

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant
    1
  • Alle
    +
  • ?
Gold und Rohöl
Gold: Leichter Verkaufsdruck vor Notenbankertreffen
Im frühen Donnerstagshandel tendiert der Goldpreis leicht bergab. Vor dem Notenbankertreffen in Jackson Hole neigen die Marktakteure erst einmal zum Verkauf von Gold.
21.08.19
21.08.19

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.497,305,15
0,35%
Kupferpreis5.697,00-0,60
-0,01%
Ölpreis (WTI)56,040,19
0,34%
Silberpreis17,02-0,10
-0,58%
Super Benzin1,40-0,00
-0,29%
Weizenpreis165,000,00
0,00%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

DAX zurückhaltend -- Asiens Börsen uneinheitlich -- Fed betont Unsicherheit durch Handelskonflikte -- OSRAM hebt Stillhalteabkommen mit ams auf -- EVOTEC, Eckert & Ziegler im Fokus

Finanzaufsicht prüft BMW-Kommunikation über Führungswechsel. Nordamerika-Geschäft gibt JOST Werke Auftrieb. Investoren bereiten wohl Angebote für thyssen-Aufzugsparte vor. CTS Eventim steigert Betriebsgewinn. E.ON begibt grüne Anleihen in Milliardenhöhe. Neue Tesla-Fabrik in Deutschland? Regierungskrise in Italien.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Die Marktturbulenzen nehmen zu. Investieren Sie nun vermehrt in "sichere Häfen"?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
XING (New Work)XNG888
Wirecard AG747206
EVOTEC SE566480
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
SteinhoffA14XB9
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Apple Inc.865985
BASFBASF11