finanzen.net
31.07.2017 15:05

Gold: Trotz nachlassender Inflationssorgen stabil

Gold und Rohöl: Gold: Trotz nachlassender Inflationssorgen stabil | Nachricht | finanzen.net
Gold und Rohöl
Folgen
In der Eurozone verharrte im Juli die Inflation mit 1,3 Prozent p.a. auf dem Niveau des Vormonats und ein gutes Stück vom EZB-Wunschwert von zwei Prozent entfernt.
Werbung
von Jörg Bernhard

Im frühen Montagshandel bewegt sich der Goldpreis nur knapp unter dem höchsten Niveau seit fast sieben Wochen. Unter geopolitischen Aspekten gibt es wieder mehr Gründe, Gold zu kaufen. Die Drohungen Nordkoreas und die Reaktion der USA - das Überfliegen der Halbinsel mit US-Bombern - sind dabei an erster Stelle zu nennen. Aber auch der Disput zwischen Russland und den USA um Handelssanktionen und die anschließende Ausweisung hunderter US-Diplomaten zeigt, dass wir derzeit in extrem unsicheren Zeiten leben. Vor rund sechs Jahren kletterte der Goldpreis kurzzeitig auf 1.900 Dollar. Seither scheint die Welt eher unsicherer als sicherer geworden zu sein. Das gelbe Edelmetall kostet dennoch über 600 Dollar weniger als damals.

Am Montagnachmittag zeigte sich der Goldpreis mit gehaltenen Notierungen. Bis gegen 14.55 Uhr (MESZ) ermäßigte sich der am aktivsten gehandelte Future auf Gold (Dezember) um 1,90 auf 1.273,40 Dollar pro Feinunze.
Werbung
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital zu profitieren!
76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Rohöl: Technischer Rücksetzer

Nachdem der Ölpreis in der vergangenen Handelswoche um zehn Prozent zugelegt hat, scheint die Aufwärtsdynamik nun leicht nachzulassen. In der nächsten Woche wollen sich die OPEC-Förderländer in Abu Dhabi Treffen treffen, um über eine Verbesserung der Förderdisziplin zu beraten. Angedrohte US-Sanktionen gegen Venezuela und Russland könnten das Angebot an Öl zurückgehen lassen. Neue Daten über die in den USA gelagerten Ölmengen stehen am Dienstagabend (22.30 Uhr) zur Bekanntgabe an.

Am Montagnachmittag präsentierte sich der Ölpreis mit schwächeren Notierungen. Bis gegen 14.55 Uhr (MESZ) ermäßigte sich der nächstfällige WTI-Kontrakt um 0,34 auf 49,45 Dollar, während sein Pendant auf Brent um 0,23 auf 52,40 Dollar zurückfiel.

Bildquellen: Peeradach Rattanakoses / Shutterstock.com, Istockphoto

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant
    1
  • Alle
    3
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Werbung

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.962,0010,67
0,55%
Kupferpreis6.833,5039,95
0,59%
Ölpreis (WTI)40,980,01
0,02%
Silberpreis27,290,24
0,88%
Super Benzin1,240,00
0,24%
Weizenpreis194,252,50
1,30%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

DAX geht im Minus ins Wochenende -- US-Börsen leichter -- Lufthansas A380-Flotte wohl vor endgültigem Aus -- S&P bestätigt BASF-Rating -- Lufthansa, Wirecard, Nordex, GRENKE im Fokus

EU sichert sich 300 Millionen Corona-Impfstoffdosen von Sanofi und GSK. CAIXABANK legt Offerte für vom Staat gerettete BANKIA vor. Fahrer soll geschlafen haben: Tesla auf Autobahn in Kanada gestoppt. Citigroup bietet 6.000 Arbeitsplätze für junge Menschen in Asien an. LSE spricht exklusiv mit Euronext über Borsa Italiana-Verkauf. Rennen um Corona-Impfstoff: Fresenius-Chef kritisiert Alleingänge.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Umfrage

Wo sehen Sie den Bitcoin-Kurs Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
BioNTechA2PSR2
Amazon906866
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
Microsoft Corp.870747
NVIDIA Corp.918422
GRENKE AGA161N3
Ballard Power Inc.A0RENB
NikolaA2P4A9
BYD Co. Ltd.A0M4W9
XiaomiA2JNY1