finanzen.net
28.02.2015 14:00
Bewerten
(2)

Platin: Übertrieben günstig

Günstiger als Gold: Platin: Übertrieben günstig | Nachricht | finanzen.net
Günstiger als Gold
Investoren machen seit Monaten einen Bogen um das Weißmetall Platin. Doch der Preisverfall dürfte bald zu Ende gehen. Antizyklische Anleger greifen jetzt zu.
€uro am Sonntag
von Emmeran Eder, Euro am Sonntag

Auf den tiefsten Stand seit 2009 ist der Platinpreis gefallen. Verantwortlich dafür ist zum einen der starke Dollar, da das Edelmetall in der US-Währung notiert. Das verteuert den Kauf der Preziose für alle Nichtamerikaner. Die zweite Ursache für den Preisabschwung ist in Abflüssen von Anlegergeldern aus Platin-ETFs zu suchen. Im zweiten Halbjahr 2014 sank das Volumen dieser börsengehandelten Fonds um fast 200.000 Unzen. Seit Jahresbeginn setzte sich dieser Trend fort. 76.000 Unzen flossen bereits aus den ETFs ab. Zudem wird Platin von der allgemeinen Preisschwäche der Edelmetalle mit nach unten gezogen.

Werbung
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital zu profitieren!
76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Absturz ohne greifbare Gründe

Trotzdem reiben sich Branchenkenner verwundert die Augen. Denn fundamental ist der Kursverfall nicht erklärbar. Der Preis des Weißmetalls befindet sich nun schon einige Wochen unter dem von Gold, was historisch gesehen die Ausnahme ist. Im Regelfall währt solch eine Situation nur kurz, da viele Schmuckkäufer dann vom gelben auf das weiße Metall umsteigen.

Diese Bewegung ist schon im Gang: Wurden 2013 noch 2,7 Millionen Unzen Platin aus dem Schmucksektor geordert, waren es 2014 schon 3,1 Millionen Unzen. Etwa 20 Prozent der weltweiten Schmucknachfrage stammen aus China. Folglich dürfte sich der Trend nach dem gerade stattfindenden chinesischen Neujahrsfest fortsetzen. Da Schmuck das zweitwichtigste Einsatzgebiet für Platin nach Dieselkatalysatoren ist, sollte das den Kurs auf mittlere Sicht beflügeln.

Auch aus der Autoindustrie kommen ermutigende Signale. Im Januar wurden in der EU eine Million Fahrzeuge zugelassen, wie der Verband europäischer Automobilproduzenten meldet. Das sind 6,7 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Für 2015 rechnet der Verband mit 13 Millionen Neuzulassungen. Da global gesehen in Europa mit Abstand die meisten Dieselfahrzeuge rollen, sollte das auch den Platinbedarf erhöhen. Die mittelfristig anziehende Nachfrage trifft dabei auf das höchste Angebotsdefizit seit 30 Jahren.

Verantwortlich für den Engpass sind vor allem die langen Streiks in Südafrikas Minen 2014. Da 2015 nicht mit solchen Aktionen zu rechnen ist, dürfte sich die Produktion erholen. Wegen wachsender Nachfrage aus dem Auto- und Schmucksektor wird das aber nicht genügen, um den Bedarf zu stillen. "Zumal die Lagerbestände, die das Angebotsdefizit 2014 überbrückten, nach dem ersten Halbjahr weitgehend aufgebraucht sein werden", sagt Carsten Fritsch, Edelmetallexperte bei der Commerzbank. Er erwartet in der zweiten Jahreshälfte einen Platinpreis von 1.300 Dollar, auch weil ETFs wieder Zuflüsse sehen werden.

Mutigen antizyklischen Käufern bietet diese Konstellation die Chance auf Kurserträge. Anleger setzen mit dem physisch gedeckten Platin-ETF (ISIN: DE 000 A0N 62D 7) von ETFS auf ein Comeback des Metalls. Da der Platinpreis derzeit charttechnisch angeschlagen ist, sollten Sie vor dem Einstieg aber noch eine Stabilisierung abwarten.

Bildquellen: Julian Mezger, Thorsten Rust / Shutterstock.com

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant
    2
  • Alle
    +
  • ?
Krisenversicherung
Standard Chartered optimistisch für Goldpreis: Die Goldrally wird anhalten
Das gelbglänzende Edelmetall Gold hat in diesem Jahr bereits eine beachtliche Performance hingelegt und seit Jahren wieder einen Ausflug über die Marke von 1.500 US-Dollar gemacht - und es dürfte noch weitergehen.
07:50 Uhr

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.483,60-13,95
-0,93%
Kupferpreis5.750,3524,10
0,42%
Ölpreis (WTI)53,36-0,34
-0,63%
Silberpreis17,560,02
0,09%
Super Benzin1,370,00
-0,00%
Weizenpreis181,000,00
0,00%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

DAX schließt mit deutlichem Gewinn -- Wall Street freundlich -- Keine Abstimmung über Brexit-Deal -- Wirecard bestellt Sonderprüfer -- SAP bestätigt vorläufige Zahlen -- Munich RE, HelloFresh im Fokus

Apple-Aktie auf Allzeithoch. Coty prüft Verkauf von Wella und anderen Marken. China kündigt bei WTO Strafzölle gegen USA in Milliardenhöhe an. Daimler wirbt mit Gutschein-Aktion um Software-Updates. Bundesbank-Vorschlag: Rente erst mit fast 70 Jahren. TOM TAILOR bekommt neuen Chef.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Die Bundesregierung erlaubt anscheinend Huawei-Technik bei Aufbau des 5G-Netzes. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
Microsoft Corp.870747
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Allianz840400
Deutsche Telekom AG555750
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
SAP SE716460
Infineon AG623100