finanzen.net
08.11.2011 09:23

Silber zu günstig?

Hebelzertifikate-Trader: Silber zu günstig? | Nachricht | finanzen.net
Hebelzertifikate-Trader
Stephan Feuerstein
Folgen
Was für eine Woche! Zunächst das wenig durchdachte Vorpreschen des griechischen Staatschefs Papandreou bei der Volksabstimmung.
Werbung
Dann die Rolle rückwärts. Daneben hat es auch noch eine überraschende Zinssenkung durch den neuen EZB-Chef Draghi gegeben. Und wäre das nicht schon genug, gibt es in Griechenland nun in Kürze eine neue Übergangs-regierung, diese dann ohne Papandreou. Eigentlich hätte es also keiner Gerüchte mehr bedarft, die Fakten waren bereits üppig genug. Zum Wochenauftakt wurde der anfänglich schwache Aktienmarkt dann aber vom angeblich bevorstehenden Rücktritt des ohnehin schwer angeschlagenen, italienischen Regierungschefs Berlusconi nach oben getrieben. Da wundert es auch Laien nicht mehr, wenn aktuell selbst Profis bei der Entwicklung der Aktienkurse gewisse Schwierigkeiten haben.
Werbung
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital zu profitieren!
76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Fallende Zinsen in Euroland?

In der vergangenen Woche hatten wir uns die Frage gestellt, ob der neue EZB-Chef Mario Draghi sich als Taube oder Falke präsentiert. Die letzteren haben eine feste Währung im Visier und lehnen deshalb den Ankauf von Anleihen schuldengeplagter Länder ab. Allerdings hat Draghi das Problem, dass der europäische Konjunkturausblick alles andere als rosig ist, so dass eine Zinssenkung über kurz oder lang ohnehin zu erwarten war. Allerdings läuft die Inflationsrate gerade etwas aus dem Ruder, die mit sinkenden Zinsen sicherlich nicht geringer werden dürfte.

Ebenfalls in der Vorwoche hatten wir daher auf die Profiteure dieser Tatsache hingewiesen. Silber und vor allem aber auch Gold konnten seitdem weiter an Wert gewinnen. Vor allem Gold könnte in diesem Jahr sogar noch einmal ein neues Allzeithoch gelingen. Begünstigt wird diese Entwicklung sicherlich auch durch das politische Kasperlestheater, das täglich eine neue Richtung vorgibt. Es ist also kein Wunder, dass die Anleger unter diesem Aspekt gerne in den „sicheren Hafen“ Gold flüchten.

Silber zu günstig oder Gold zu teuer?

Es ist eigentlich eine einfache Rechnung: Silber kommt rund 20 Mal häufiger als Gold vor, also müsste sich ein fairer Goldkurs ergeben, der rund 20 Mal teurer als der Silberpreis ist. Oder andersherum gerechnet: Der Silberpreis müsste 1/20 des Goldpreises entsprechen. Aktuell liegt das Verhältnis aber bei rund 1:50. Nun darf man darüber grübeln, ob nun Gold zu teuer oder Silber zu günstig ist. In jedem Fall hat sich dieses Ratio vom fairen Niveau deutlich entfernt!

Stephan Feuerstein ist Chefredakteur des Börsenbriefes Hebelzertifikate-Trader. Bereits seit Anfang der 90er Jahre beschäftigt er sich mit dem Thema Börse, speziell der Technischen Analyse. Infos: www.hebelzertifikate-trader.de Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant
    3
  • Alle
    +
  • ?
Prognose angehoben
UBS: Gold hat noch viel Potenzial nach oben
Gold konnte von der Corona-Krise stark profitieren und hat im bisherigen Jahresverlauf deutlich zugelegt. Und bei der UBS geht man davon aus, dass es für das gelbe Edelmetall noch weiter kräftig nach oben gehen wird.
22.09.20

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Werbung

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.863,840,44
0,02%
Kupferpreis6.616,95-193,05
-2,83%
Ölpreis (WTI)40,260,67
1,69%
Silberpreis22,990,21
0,91%
Super Benzin1,24-0,01
-0,88%
Weizenpreis192,25-2,00
-1,03%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

DAX letztlich im Minus -- US-Börsen im Plus -- Klöckner hebt Prognose für 3. Quartal an -- BioNTech will nicht an Human-Challenge-Impfstoffstudie teilnehmen -- GRENKE, JPMorgan, Tesla, Disney im Fokus

ChargePoint fusioniert sich an die Börse. Ex-VW-Chef Winterkorn kommt auch wegen Marktmanipulation vor Gericht. Bundesregierung mischt sich in E.ON-RWE-Verfahren ein. Finanzexpertin Karin Dohm wird neues Vorstandsmitglied bei HORNBACH. CEO und Chairman von Grand City Properties tauschen Ämter. Türkische Notenbank hebt Leitzinsen deutlich an. Nach Sancho und Bellingham: BVB holt nächstes englisches Top-Talent.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Umfrage

Wie zufrieden sind Sie mit den staatlichen Corona-Schutzmaßnahmen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
BioNTechA2PSR2
NikolaA2P4A9
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
BayerBAY001
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750
Plug Power Inc.A1JA81
CureVacA2P71U
Airbus SE (ex EADS)938914
Lufthansa AG823212