finanzen.net
09.08.2019 12:01
Bewerten
(1)

Goldpreis hält sich über 1500 US-Dollar

Italien-Krise stützt: Goldpreis hält sich über 1500 US-Dollar | Nachricht | finanzen.net
Italien-Krise stützt
Der Goldpreis hat sich am Freitag nach dem jüngsten Höhenflug stabilisiert und über der Marke von 1500 US-Dollar gehalten.
Am späten Vormittag wurde eine Feinunze (31,1 Gramm) mit etwa 1503 Dollar gehandelt. Der Preis stand damit nur knapp unter dem höchsten Stand seit sechs Jahren, der am Mittwoch bei 1510,46 Dollar erreicht worden war.
Werbung
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital zu profitieren!
80,6% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Auch in Euro gerechnet hielt sich der Goldpreis kurz vor dem Wochenende auf einem hohen Niveau. Die Feinunze kostete zuletzt etwa 1342 Euro, nachdem der Preis am Donnerstagabend bei 1349,27 Euro den höchsten Stand seit November 2012 erreicht hatte.

"Nach wie vor ist das Kaufinteresse an Gold sehr hoch", beschrieb Rohstoffexperte Daniel Briesemann von der Commerzbank die Lage am Goldmarkt. Das der Goldpreis in Euro am Donnerstagabend ein neues Hoch erreicht hatte, erklärte Briesemann mit den politischen Risiken in der Eurozone.

Die rechte Lega von Italiens Innenminister Matteo Salvini will im Senat ein Misstrauensvotum gegen Regierungschef Giuseppe Conte einbringen. Auf diesem Weg würde auch formal das Ende der Regierungsallianz der Lega mit der Fünf-Sterne-Bewegung besiegelt werden, nachdem Salvini bereits am Donnerstagabend erklärt hatte, keine Zukunft mehr für das Regierungsbündnis zu sehen.

/jkr/jsl/jha/

LONDON (dpa-AFX)

Bildquellen: ded pixto / Shutterstock.com, Pics-xl / Shutterstock.com

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant
    1
  • Alle
    4
  • ?
Neue Höhenflüge?
UBS erhöht Goldausblick für 2020
Die Schweizer Großbank UBS sieht angesichts wachsender globaler Unsicherheiten im nächsten Jahr noch viel Potential beim Goldpreis. Neue Höhenflüge sind wohl durchaus möglich.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.504,70-2,85
-0,19%
Kupferpreis5.697,60-48,02
-0,84%
Ölpreis (WTI)56,180,01
0,02%
Silberpreis17,12-0,04
-0,25%
Super Benzin1,40-0,01
-0,64%
Weizenpreis165,50-0,50
-0,30%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

Dow und DAX gehen schwächer aus dem Handel -- Trump weist Befürchtungen zurück: USA weit von Rezession entfernt -- Milliardendeal: Bayer verkauft Tiergesundheitsgeschäft -- Walt Disney im Fokus

Commerzbank prüft offenbar Filialstreichungen. Südkorea verhängt wegen Abgasmanipulation Geldbuße gegen Volkswagen. Vonovia und Co.: Urteil zur Mietpreisbremse belastet Immobilienwerte. Italienischer Regierungschef Conte kündigt Rücktritt an. BaFin prüft nach Gewinnwarnung möglichen Insiderhandel bei GRENKE.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Die Marktturbulenzen nehmen zu. Investieren Sie nun vermehrt in "sichere Häfen"?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
XING (New Work)XNG888
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
EVOTEC SE566480
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Infineon AG623100