finanzen.net
20.06.2019 10:20
Bewerten
(0)

MÄRKTE ASIEN/Zinsfantasie treibt Anleger in Aktien und Gold

TOKIO/HONGKONG (Dow Jones)--Der global nach unten zeigende Zinstrend hat am Donnerstag die Stimmung an den Börsen in Ostasien und Australien gestützt. Nach moderat positiven US-Vorgaben und nachdem die US-Notenbank angesichts diverser Risikofaktoren für das Wirtschaftswachstum ihre Bereitschaft signalisiert hat, die Zinsen zu senken, ging es auf breiter Front aufwärts mit den Kursen.

Anzeige
Öl, Gold, alle Rohstoffe mit Hebel (bis 30) handeln
Handeln Sie Rohstoffe mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Sie können mit nur 100,00 € mit dem Handeln beginnen, um von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital zu profitieren!
80,6% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

In Tokio gewann der Nikkei-225-Index 0,6 Prozent auf 21.463 Punkte, lediglich etwas gebremst vom anziehenden Yen. In Hongkong stieg der HSI um 1,1 Prozent. Klarer Tagesgewinner war aber Schanghai mit einem Plus von 2,4 Prozent des Schanghai-Composite. Der australische Markt schloss mit plus 0,6 Prozent auf einem Elfeinhalbjahreshoch.

US-Notenbankchef Jerome Powell hatte am Mittwoch nach dem Ende der zweitägigen Beratungen des Offenmarktausschusses (FOMC) gesagt, dass es nach Meinung vieler FOMC-Mitglieder jetzt mehr Argumente für Zinssenkungen gebe und dass die Entwicklung der Wirtschaftsdaten diesbezüglich genau verfolgt werde. Am Zinsterminmarkt wurde bereits vor dem Treffen eine Zinssenkung in den USA im Juli mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit eingepreist. Sie ist nun weiter gestiegen auf 100 Prozent.

Die japanische Notenbank hat derweil betont, dass sie die Zinsen noch mindestens bis Frühjahr 2020 auf einem extrem niedrigen Niveau halten wird, angesichts der Handelsstreitigkeiten zwischen den USA und China. Die 10-Jahresrendite wollen die Notenbanker weiter im Bereich von 0 Prozent halten. In Australien schürte unterdessen der dortige Notenbankchef gegenüber Geschäftsleuten die ohnehin bereits umgehenden Zinssenkungserwartungen zusätzlich. Die Experten von ANZ halten es sogar für möglich, dass die Bank im Juli und im August Zinssenkungen vornimmt.

Yen auf Einjahreshoch zum Dollar

Zur guten Stimmung gerade auch in Schanghai trugen ferner positiv interpretierte Signale im US-chinesischen Handelsstreit bei. Der US-Handelsbeauftragte Robert Lighthizer will sich noch vor dem G20-Treffen Ende des Monats in Japan mit seinem chinesischen Gegenpart treffen und betonte, man spreche miteinander. Beim G20-Treffen wollen die Präsidenten beider Staaten miteinander sprechen, was zuletzt bereits die Spekulation über eine Annäherung angeheizt hatte.

Unter den Einzelwerten zogen in Hongkong Geely Automobile um knapp 5 Prozent an. Die Volvo-Mutter hatte einen Liefervertrag über Selbstfahr-Software mit der schwedischen Zenuity mitgeteilt.

In Sydney sackten Rio Tinto um 4 Prozent ab, nachdem der Minnengigant seine Produktionsziele für Eisenerz wegen operativer Probleme gekappt hat. Hinzu kommt noch, dass Konkurrent Vale seine Brucutu-Mine wieder in Betrieb nimmt, die einen jährlichen Eisenerz-Ausstoß von 30 Millionen Tonnen aufweist.

Zu den schwachen Branchen in Japan gehörten die exportabhängigen Autowerte, die unter dem starken Yen besonders zu leiden haben. Honda fielen um 1,9 Prozent und Toyota um 0,5 Prozent.

Am Devisenmarkt fiel der Dollar nach den geldpolitischen Aussagen aus den USA und Japan auf breiter Front weiter zurück. In den USA war die Zehnjahresrendite am Vortag nach den Powell-Ausführungen auf unter 2 Prozent gefallen. Der Euro steigt auf 1,1290 Dollar, der Yen zugleich auf 107,67 je Dollar. Das ist der niedrigste Dollarstand seit über einem Jahr.

Einen kräftigen Satz nach oben machte Gold, das gewöhnlich Profiteur niedriger Zinsen ist. Gold als zinsloses Investment hat bei niedrigen Zinsen weniger konkurrierende Assets und gilt zudem als Inflationsschutz. Zudem treibt der schwächere Dollar. Der Preis rückt am Donnerstag um weitere 1,6 Prozent auf 1.382 Dollar je Feinunze vor. Das Plus vom Vortagestief beläuft sich sogar auf über 3 Prozent. Im Gefolge verteuerte sich der Goldminenwert Newcrest in Sydney um gut 4 Prozent.

Auch der Ölpreis zeigt mit dem gesunkenden Dollar Stärke. Überdies heizt die Erwartung niedriger Zinsen die Hoffnung auf eine brummende Konjunktur an. Die global gehandelte Sorte Brent gewinnt 2,6 Prozent auf 63,44 Dollar je Fass.

===

Index (Börse) zuletzt +/- % % YTD Ende

S&P/ASX 200 (Sydney) 6.687,40 +0,59% +18,44% 08:00

Nikkei-225 (Tokio) 21.462,86 +0,60% +7,24% 08:00

Kospi (Seoul) 2.131,29 +0,31% +4,42% 08:00

Schanghai-Comp. 2.987,12 +2,38% +19,78% 09:00

Hang-Seng (Hongk.) 28.508,69 +1,09% +8,96% 10:00

Taiex (Taiwan) 10.785,01 +0,09% +10,87% 07:30

Straits-Times (Sing.) 3.318,04 +0,91% +7,15% 11:00

KLCI (Malaysia) 1.671,02 +0,27% -1,42% 11:00

BSE (Mumbai) 39.201,20 +0,23% +8,13% 12:00

DEVISEN zuletzt +/- % 00:00 Mi, 09:51 % YTD

EUR/USD 1,1289 +0,5% 1,1229 1,1197 -1,5%

EUR/JPY 121,54 +0,1% 121,37 121,32 -3,3%

EUR/GBP 0,8876 -0,1% 0,8882 0,8917 -1,4%

GBP/USD 1,2721 +0,6% 1,2643 1,2557 -0,2%

USD/JPY 107,67 -0,4% 108,08 108,36 -1,8%

USD/KRW 1159,90 -1,0% 1171,30 1176,30 +4,1%

USD/CNY 6,8496 -0,8% 6,9036 6,9058 -0,4%

USD/CNH 6,8538 -0,6% 6,8926 6,9080 -0,3%

USD/HKD 7,8157 -0,1% 7,8243 7,8277 -0,2%

AUD/USD 0,6909 +0,4% 0,6883 0,6872 -1,9%

NZD/USD 0,6580 +0,6% 0,6538 0,6525 -2,0%

Bitcoin

BTC/USD 9.309,75 +1,0% 9.221,75 9.161,25 +150,3%

ROHOEL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD

WTI/Nymex 55,26 53,76 +2,8% 1,50 +16,8%

Brent/ICE 63,44 61,82 +2,6% 1,62 +15,0%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD

Gold (Spot) 1.381,95 1.360,20 +1,6% +21,75 +7,7%

Silber (Spot) 15,34 15,17 +1,1% +0,17 -1,0%

Platin (Spot) 817,90 813,00 +0,6% +4,90 +2,7%

Kupfer-Future 2,72 2,68 +1,3% +0,03 +2,8%

===

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/gos/raz/apo

(END) Dow Jones Newswires

June 20, 2019 04:21 ET (08:21 GMT)

Nachrichten zu Goldpreis

  • Relevant
    1
  • Alle
    6
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Die beliebtesten Rohstoffe

Goldpreis1.427,509,35
0,66%
Kupferpreis6.065,35118,10
1,99%
Ölpreis (WTI)56,020,28
0,50%
Silberpreis16,340,13
0,83%
Super Benzin1,44-0,00
-0,07%
Weizenpreis176,752,25
1,29%

Edelmetalle: Münzen und Barren

  • Gold
  • Silber

Heute im Fokus

DAX geht etwas fester ins Wochenende -- Dow Jones im Minus -- Wirecard: Zusammenarbeit mit Aldi -- Zipse wird neuer BMW-Vorstandschef -- Software AG, Bayer, Sartorius, Microsoft, Boeing im Fokus

Pfeiffer Vacuum passt Prognose nach Quartalszahlen an. American Express meldet Gewinnsprung. Ex-Automanager Ghosn reicht Klage gegen Nissan und Mitsubishi ein. NORMA passt Jahresprognose an. Heidelberger Druck-Aktien setzen Kurseinbruch fort. AB InBev verkauft Australien-Geschäft. Munich Re erzielt Milliarden-Gewinn.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Scout24 AGA12DM8
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Amazon906866
Mowi924848
BMW AG519000
E.ON SEENAG99
TeslaA1CX3T
Wirecard AG747206
adidasA1EWWW
National Australia Bank Ltd853802
Allianz840400
Aumann AGA2DAM0