finanzen.net

Euro - Argentinischer Peso (EUR-ARS)

79,4339ARS
+0,1106ARS
+0,14%
20:12:00 Uhr
Werbung
mehr Daten anzeigen

Nachrichten zu Euro - Argentinischer Peso

Euro am Sonntag-Fonds-Tipp
Krise spitzt sich zu: Argentinien droht die Pleite
Argentiniens Regierung will den Peso-Verfall mit Devisenkontrollen stoppen. Bürger und Investoren sind verunsichert. Spekulative Anleger wagen eine Länderwette. mehr
Zentralbank greift ein
Argentinien will Krise mit Kontrolle des Devisenhandels bekämpfen - Peso auf Talfahrt
Inmitten einer schweren Wirtschaftskrise wird Argentiniens Regierung den Devisenhandel einschränken. mehr
Über der Höchstgrenze
Argentiniens Zentralbank verkauft Reserven zur Stützung des Peso
In Argentinien hat die Notenbank in großem Umfang Währungsreserven verkauft, um den heimischen Peso zu stützen. mehr
Werbung
Milliardenverlust
Templeton-Fondsmanager verbrennt 1,8 Milliarden US-Dollar an einem Tag
Mit diesem milliardenschweren Fauxpas dürfte der renommierte Rentenfondsmanager Dr. Michael Hasenstab seine Kunden der Investmentgesellschaft Franklin Templeton alles andere als glücklich gemacht haben. mehr
"Wichtiges öffentliches Gut"
Argentiniens neuer Finanzminister will Peso stabilisieren
Nach der jüngsten Abwertung des Peso und heftigen Verlusten an der Börse will der neue argentinische Finanzminister Hernán Lacunza die Landeswährung stabilisieren. mehr
Globale Unsicherheit
Türkische Lira und weitere Schwellenland-Währungen unter Druck
Die Türkische Lira konnte in den vergangenen Monaten, trotz Entlassung des Notenbankpräsidenten, lockerer Geldpolitik und Zinssenkung, stetig an Wert gewinnen. Zum Anfang der letzten Woche fiel die Lira allerdings wieder zurück. mehr
Neue Präsidentschaft
Argentinischer Peso bricht nach Vorwahl ein
Der argentinische Peso ist am Montag stark durch die Aussicht auf eine neue Präsidentschaft unter Druck geraten. mehr
Ein Land in Nöten
Schicksalsjahr für Argentinien - Wie geht es weiter mit dem Argentinischen Peso?
Argentinien steckt nach wie vor in einer schweren Wirtschaftskrise. Mit wachsender Sorge beobachten Marktteilnehmer die steigenden Inflations- und Armutsraten in dem rezessionsgebeutelten Land und fragen sich: Wie geht es weiter mit der argentinischen Währung? mehr
Experteneinschätzung
Mark Mobius: Darum sollten Anleger mit einem Investment in Argentinien noch warten
Emerging Markets-Experte Mark Mobius ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht von den Investmentchancen in Argentinien überzeugt. Zu viele Probleme würden das südamerikanische Land derzeit im Griff haben. Sollten diese in naher Zukunft gelöst werden, könnte sich das Blatt jedoch wenden. mehr
Aus persönlichen Gründen
Mitten in der Krise: Argentinischer Notenbankchef tritt zurück - Peso rauscht nach unten
Mitten in einer schweren Währungskrise ist der argentinische Notenbankchef Luis Caputo nach nur drei Monaten im Amt zurückgetreten. mehr
Schwellenländerkrise
Währungsverfall: JPMorgan und BlackRock warnen vor der Ansteckung der Emerging Markets
Die Währungen nahezu aller Schwellenländer sind in den letzten sechs Monaten unter die Räder gekommen. Zahlreiche Experten sprechen dabei von einem Ansteckungseffekt. mehr
Argentinischer Peso erholt
Deshalb gibt der Euro leicht nach
Der Eurokurs ist am Freitag durch eine schwächere Inflationsrate in der Eurozone etwas belastet worden. mehr
Devisen unter Druck
Schwellenländer-Währungen auf Talfahrt - Argentinien hebt Leitzins an
Hausgemachte Probleme und die jüngste Stärke des US-Dollar setzen Währungen wichtiger Schwellenländer immer stärker unter Druck. mehr
Weiter auf Talfahrt
Argentinien bittet um schnellere IWF-Hilfen - Peso auf Rekordtief
Argentiniens Präsident Mauricio Macri hat den Internationalen Währungsfonds (IWF) darum gebeten, dass bereits vereinbarte Hilfen des Währungsfonds frühzeitig an sein Land ausgezahlt werden. mehr
Trotz IWF-Krediten
Darum setzt der Argentinische Peso seinen Sinkflug fort
Trotz massiver Dollar-Verkäufe zur Stützung des argentinischen Pesos und einer Kreditzusage des Internationalen Währungsfonds (IWF) setzt die Währung des zweitgrößten südamerikanischen Landes ihre Talfahrt fort. mehr
Euro am Sonntag-Anleihecheck
Schwellenländer-Anleihen: Argentinien - das ewige Sorgenkind
Steigende Zinsen in den USA setzen den Emerging Markets kräftig zu. In Argentinien befürchten Investoren nun eine neue Finanzkrise. mehr
Talfahrt an den Börsen
Argentinischer Peso stürzt auf Rekordwert ab
Die Talfahrt an den internationalen Börsen und eine verstärkte Nachfrage nach US-Dollar setzen den argentinischen Peso unter Druck. mehr
Zwei-Wochen-Tief
Warum der Eurokurs auch am Freitag unter Druck bleibt
Der Kurs des Euro hat am Freitag im frühen Handel an Verluste vom Vorabend angeknüpft und weiter nachgegeben. mehr
Nach Gesprächsabbruch
Darum erholt sich der Euro nach dem Jamaika-Aus
Der Euro hat sich am Montag schnell von Verlusten wegen des Scheiterns der Jamaika-Sondierungsgespräche für eine neue Regierung in Deutschland erholt. mehr
Euro am Sonntag-Ausland
Schwellenländer: Argentinien & Co mit vielen Kurstreibern
Emerging Markets laufen wieder. Vor allem Argentinien und China sind aktuell aussichtsreich. Was Anleger beachten müssen. mehr
Peso auf Talfahrt
Argentinien gibt Devisenhandel frei - Peso fällt um 30 Prozent
Die neue argentinische Regierung von Präsident Mauricio Macri hat die seit etwa vier Jahren geltenden Devisenkontrollen weitgehend aufgehoben und so den Peso auf Talfahrt geschickt. mehr
08.01.13
"Risikomanagement ist wichtig" - CFDs & Forex (finanzen.net)
14.10.12
Diese Länder haben die größten Devisenreserven (finanzen.net)
Devisen-Special
Forex - Trading Know How für Neueinsteiger und Profis
In unserem Monatsspecial "Devisen" beleuchten wir den Forexhandel näher. Was man über Pips und Lots wissen muss, welche Produkte für welchen Anleger interessant sind und wer die Devisenwächter sind. mehr
08.01.10
EUR/ARS Machtkampf verloren (fxdirekt)
Seite: 12
Werbung

Heute im Fokus

DAX verabschiedet sich schwächer ins Wochenende -- Chefwechsel bei Commerzbank? -- Deutsche Bank: Interesse an Wirecard-Teilen -- QIAGEN, Rolls-Royce, Lufthansa, Vonovia im Fokus

UBI will sich nicht von Intesa kaufen lassen. Delivery Hero verdoppelt Bestellzahlen inmitten der Pandemie. Sanofi bricht Medikamentenstudie zur Behandlung von COVID-19 ab. Mercedes-Benz muss dreistellige Millionensumme abschreiben. Airbus-Chef: Könnten mit Hilfe des Bundes 2.000 Stellen retten. Gilead Sciences: Arznei Remdesivir erhält europäische Zulassung für COVID-19.
Werbung
Werbung

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Lufthansa AG823212
TUITUAG00
PowerCell Sweden ABA14TK6
Gilead Sciences Inc.885823
Amazon906866
BayerBAY001
ITM Power plcA0B57L
Plug Power Inc.A1JA81