DEGIRO Test und Erfahrungen

DEGIRO Test und Erfahrungen DEGIRO im Broker-Test
Werbung

Das Online-Depot von DEGIRO im Check: Ausführlicher Test des Online Brokers, der Handelsmöglichkeiten und der Gebühren für den Wertpapierhandel. Dazu die neuesten Erfahrungen, Testberichte und Kundenbewertungen von Anlegern.

DEGIRO Testbericht

DEGIRO wurde 2013 von Mitarbeitern der Binck Bank gegründet. Der Broker aus den Niederlanden will Anlegern "Brokerage zu Großhandelspreisen" anbieten und richtet sich explizit an Trader. Anfang 2019 zählt DEGIRO 350.000 Kunden.

Bei den Handelsmöglichkeiten deckt DEGIRO zwar international viele Märkte ab, in Deutschland können Kunden aber nur auf XETRA, Frankfurt und an der EUREX handeln. Dass weitere deutsche Börsen wie Stuttgart fehlen, ist ein Manko, da XETRA nur bis 17:30 Uhr und Frankfurt nur bis 20:00 Uhr handelt, Stuttgart hingegen bis 22:00 Uhr. Hinzu kommen 17 europäische, 5 amerikanische und 4 asiatische Börsen. Positiv: Den Handel an der EUREX bieten neben DEGIRO nicht viele Broker. Minuspunkt: Anders als andere Broker bieten die Niederländer keinen Direkthandel an, was vor allem für Käufer von Zertifikaten ein Nachteil sein kann.
» Trading-Angebot von DEGIRO

Bei den Gebühren für den Wertpapierhandel zählt DEGIRO zu den günstigsten Anbietern. Die Ordergebühr ist abhängig vom Transaktionsvolumen. Für den Kauf einer DAX-Aktie über XETRA zahlen Anleger eine Ordergebühr von 2,65 Euro (Order über 2.500 Euro) bzw. 4,26 Euro bei einer Order über 10.000 Euro.
» Details zu den DEGIRO-Gebühren ...

Den Fondshandel bietet DEGIRO nur über die Börse Frankfurt an, nicht jedoch als Direktkauf über die Kapital­anlage­gesellschaft. Das ist bei großen Fonds meist nicht weiter tragisch. Allerdings gibt es auch zahlreiche Fonds, die nicht oder nicht gut über die Börse gehandelt werden können und damit über DEGIRO de facto nicht handelbar sind.

Fazit: DEGIRO positioniert sich mit Kampfpreisen im Broker-Markt und ist in der Preisbetrachtung der günstigste Broker. Das eng ausgelegte Angebot richtet sich vor allem an besonders kosten­bewusste Anleger. Über das Trading hinausgehende Leistungen kosten extra. Sparpläne bietet der Broker zwar nicht an, allerdings können DEGIRO-Kunden 200 ETFs je einmal pro Monat – oder ab einem Volumen von mehr als 1.000 Euro auch öfter – kostenlos handeln. Das Thema Einlagen-Sicherheit funktioniert bei DEGIRO anders als bei deutschen Banken, denn DEGIRO ist keine Bank, sondern eine Investment­gesellschaft. Kundengelder werden getrennt von der Bilanz auf einem Sammelkonto verwahrt und in einen Geldmarktfonds investiert. Allerdings erwirtschaften Geldmarktfonds auf EONIA-Basis derzeit negative Renditen von zirka 0,4 % pro Jahr (Stichwort: Negativzins). DEGIRO kompensiert diesen negativen Effekt nur für die ersten 2.500 Euro. Wissen sollten Kunden auch, dass die Einlagengarantie für Investment­gesellschaften nur bis 20.000 Euro gewährleistet ist. Sie gilt zusätzlich zur getrennten Verwahrung der Kundeneinlagen im Cashfund. DEGIRO versichert, den Anteil eines jeden Kunden am Sammelvermögen jederzeit zu kennen. Eine weitere Besonderheit: DEGIRO behält sich das Recht vor, Wertpapiere von Kunden an andere Kunden zu verleihen, damit diese Leerverkäufe durchführen können. Über die Details dieser Entleihung informiert DEGIRO in diesem PDF.

Trading-Angebot: | Gebühren: | Sicherheit:

I. DEGIRO - der Broker im Überblick

Der 2013 von Mitarbeitern der Binck Bank gegründete Broker DEGIRO sieht sich als erstes Brokerhaus, das "Großhandelspreise für Privatanleger" bereitstellt. Das ursprünglich auf institutionelle Anleger ausgerichtete Unternehmen beschäftigt heute rund 250 Mitarbeiter und zählte im Jahr 2019 350.000 Kunden.

DEGIRO ist in 18 Ländern aktiv und bietet Anlegern nach eigener Aussage Zugang zu allen weltweiten Börsen. Den Zugang zum Handel erhalten Kunden ohne PostIdent-Verfahren durch eine Online-Registrierung.

Als Online Broker konkurriert DEGIRO mit Branchengrößen wie der Targobank und ING DiBa, oder reinen Onlinebrokern wie IG Markets und dem finanzen.net Online-Broker.

II. DEGIRO Testberichte

Das Handelsangebot von DEGIRO landet in Tests häufig auf den vorderen Plätzen. Unlängst gewann man im Brokervergleich der "Euro am Sonntag" in der Kategorie "Aktive Trader" den ersten Platz. In einer Untersuchung der Wirtschaftszeitung "Handelsblatt" belegte DEGIRO seit 2016 ebenfalls laufend den ersten Platz. Verglichen wurden die Kosten von zehn Online-Brokern. Außerdem wurde DEGIRO von ntv und dem Institut für Service-Qualität (DISQ) 2017 & 2018 zum fairsten Broker Deutschlands gewählt.

Test von Stiftung Warentest / Finanztest

Die Stiftung Warentest hat in Finanztest 12/2018 die Gebühren von 13 Direktbanken/ Onlinebrokern untersucht. Verglichen wurden die Kosten für ein Wertpapierdepot mittlerer Größe (50.000 Euro) sowie ein Depot mit größerem Vermögen (150.000 Euro). DEGIRO war in dem Kostenvergleich noch nicht vertreten.

Erfahrungsbericht von depotvergleich.com

Die Website depotvergleich.com hat auf YouTube einen Erfahrungsbericht veröffentlicht und gibt einen kurzen Einblick in das DEGIRO-Angebot. Das Video können Sie hier anschauen.

III. DEGIRO - das Trading-Angebot

Welche Wertpapiere können Anleger im DEGIRO-Depot handeln? Unter www.degiro.de sind folgende Produkte handelbar:

Aktien
Anleihen
CFDs
ETCs
ETFs
Fonds
Futures
Optionen
Optionsscheine
Währungen / Forex
Zertifikate

Die Handelssoftware: DEGIRO Webtrader

Welche Handelssoftware bietet DEGIRO zum Trading an? DEGIRO-Kunden handeln über einen eigenen Webtrader. Die Nutzung der Handelssoftware ist kostenlos. Laut DEGIRO orientiere sich die Handelsplattform "Webtrader" am Kundennutzen von Tradern. Sie verzichtet auf Überflüssiges. Bei Bedarf lasse sich im Webtrader eine so genannte Quick Bar aktivieren. Ihr könne der Trader hilfreiche Marktinformationen wie die offenen Orders oder jüngst ausgeführte Transaktionen entnehmen.

DEGIRO bietet zudem die Möglichkeit, Orders via Smartphone zu platzieren und Transaktionen sowie offene Orders und das Depot auch mobil von unterwegs einzusehen.

» Infos zur Handelssoftware von DEGIRO

Screenshot: DEGIRO-Handelsmaske

DEGIRO Trading Software

DEGIRO Demokonto

Ein Demokonto, mit dem Interessenten die Handelsoberfläche von DEGIRO testen können, steht bei DEGIRO nicht zur Verfügung.

DEGIRO Bank Login | Sicherheitsverfahren

Wie bei allen Online-Brokern platzieren auch die DEGIRO-Kunden ihre Orders mehrheitlich online via Internet. Das Online-Login erreichen Anleger unter der URL https://trader.degiro.nl/login/de. Der Zugang erfolgt über einen Benutzernamen und ein Passwort. Für Sommer 2016 kündigt DEGIRO aber ein 2-Faktor-Identifikationsverfahren an.

Handelswege bei DEGIRO

Neben dem Online-Handel können Anleger auch telefonisch ordern. Unter der Order-Hotline 069-365 065 457 können Aufträge telefonisch erteilt werden.

Handeln: Ordern bei DEGIRO

Welche Ordermöglichkeiten haben die Kunden von DEGIRO? Bei den Orderzusätzen stehen neben den klassischen Orderzusätzen Limit Order und Market Order (Handeln zum nächsten Preis, egal zu welchem Kurs) folgende Orderzusätze zur Auswahl: Limit-Order, Stop-Loss-Order, Stop-Buy-Order, Stop-Limit und Trailing-Stop-Order.

Bei den Ordergültigkeiten haben Anleger die Wahl zwischen einer nur für diesen Tag gültigen Order (tagesgültig) und einer unbefristet gültigen Order.

Handeln: Börsen und Orderplätze bei DEGIRO

Anleger können bei DEGIRO an den folgenden deutschen Handelsplätzen handeln: XETRA, Börse Frankfurt, ZertifikateBörse Frankfurt, EUREX.

In punkto Europa und europäische Börsen stellt DEGIRO Handelszugänge zu folgenden Börsen bereit:
Euronext (Amsterdam/Paris/Brüssel/Lissabon), Börse London (London Stock Exchange), Börse Madrid, Börse Wien, OMX Stockholm, OMX Helsinki, Börse Oslo, Börse Kopenhagen, SIX Swiss, Börse Athen, Börse Prag, Börse Polen, Börse Istanbul, Börse Budapest, Börse Mailand, Irische Börse und Börse Istanbul.

Hinzu kommen folgende Handelsplätze in Amerika:
NASDAQ, NYSE, Amex, NYSE Arca (vormals: Archipelago Exchange) und die Toronto Stock Exchange.

Hinzu kommen folgende Handelsplätze in Asien:
Hong Kong Stock Exchange, Singapur Stock Exchange, Tokyo Stock Exchange und Australian Stock Exchange.

Direkthandelspartner stehen bei DEGIRO bislang bislang nicht zur Verfügung.

Realtime-Handel bei DEGIRO

DEGIRO bietet Anlegern die Kurse der meisten europäischen Börsen kostenlos in Realtime an. Die Realtime-Kurs-Gebühren für andere Börsenplätze hält DEGIRO im Preisverzeichnis bereit. Laut Auskunft von DEGIRO gibt es keine Begrenzung von Realtimekursen im Sinne einer Kontingentierung. Die Realtimekurse werden als Push-Kurse angeboten.

Handeln von Futures und Optionen

Degiro-Kunden können sowohl an der Terminbörse Eurex handeln, als auch an den Börsen Euronext Derivatives und der Mercado Español de Futuros Financieros (MEFF).

Handeln von CFDs

Ein CFD-Handel ist bei DEGIRO auf Basiswerte aus Deutschland, Großbritannien, Irland, Belgien und Frankreich möglich. Eine spezielle Handelssoftware für CFDs wird nicht angeboten. CFDs werden stattdessen über den Webtrader gehandelt. Ein CFD-Demokonto steht nicht zur Verfügung.

Forex-Handel bei DEGIRO

Auch ein Forex-Handel ist bei DEGIRO möglich. Es können alle europäischen Währungen und US Dollar als Währungskonto gehalten werden.

Fonds-Handel bei DEGIRO

Fondsanleger können über DEGIRO zirka 4.000 Fonds kaufen. Ein Handel direkt mit der Kapitalanlagegesellschaft (KAG) ist nicht möglich. Stichwort: Rabattierter Fondskauf: Alle Fonds über die Börse Frankfurt können ohne Ausgabeaufschlag (Agio) bei DEGIRO gehandelt werden.

Sparpläne kaufen bei DEGIRO

Sparpläne auf Fonds, ETFs, Zertifikate oder Aktien sind bei DEGIRO nicht möglich. Allerdings können DEGIRO-Kunden 200 ETFs je einmal pro Monat kostenlos handeln - ab einem Volumen von mehr als 1.000 Euro auch mehrmals pro Monat.

IV. Kundenservice von DEGIRO

Adresse von DEGIRO weitere Kontaktwege

Per Post können Anleger unter diesen Adressen mit DEGIRO in Kontakt treten:

Postanschrift:
Rembrandt Tower - 9th floor
Amstelplein 1
1096 HA Amsterdam
The Netherlands

Per E-Mail ist DEGIRO unter kundenservice@degiro.de oder über das DEGIRO Kontaktformular zu erreichen.

Antworten auf häufige Fragen finden Anleger auch in einer speziellen FAQ-Liste im Helpcenter.

Bankleitzahl und BIC von DEGIRO

Für Überweisungen zu DEGIRO benötigen Anleger nachstehende Banc Identifier Code (BIC).

BIC (SWIFT-Code): DEUTNL2N

Social Media-Kanäle von DEGIRO

In den sozialen Medien ist DEGIRO mit einem Facebook-Auftritt und einem Twitter-Account vertreten.

Facebook: https://www.facebook.com/degiroeu/
Twitter: https://twitter.com/degiroeu

Schulungen und Benefits für DEGIRO-Kunden

DEGIRO offeriert zurzeit keine Schulungen oder Webinare für Einsteiger und Fortgeschrittene. Spezielle Benefits und Schulungsangebote, die ausschließlich Kunden offen stehen, bietet DEGIRO ebenfalls nicht an.

V. Konten, Kontoeröffnung und Einlagenschutz bei DEGIRO

Interessenten, die bei DEGIRO ein Online Depot eröffnen wollen, werden nach Angaben von DEGIRO direkt über die Erstüberweisung identifiziert. Ein PostIdent-Verfahren wird nicht angeboten, ebenfalls kein VideoIdent. Die Identifizierung der Kunden erfolgt über die Erstüberweisung.

Wer kann ein Depot eröffnen? Grundsätzlich können sowohl EU- wie Nicht-EU-Bürger ein Depot eröffnen. Neben einem Einzelkonto können auch Gemeinschaftskonten eingerichtet werden. Dabei gibt es eine wichtige Bedingung zu beachten: Das vom Kunden angegebene Referenzkonto muss sich in einem Land der Europäischen Union befinden.

Screenshot: Kontoeröffnung bei DEGIRO

DEGIRO Depot eröffnen

DEGIRO Prämie bei Weiterempfehlung

Ein Neukunden- oder "Kunden werben Kunden"-Programm gibt es bei DEGIRO nicht.

Wichtige Formulare

Die Aktualisierung persönlicher Daten wird bei DEGIRO direkt im Webtrader zur Verfügung gestellt. Formulare, wie eine Verlustbescheinigung oder einen Freistellungsauftrag stellt DEGIRO nicht bereit. Es gibt jedoch unter der URL www.degiro.de/data/pdf/de/Konto_Depotuebertrag.pdf ein Formular für einen Depotübertrag.

Formulare stellt DEGIRO im Helpcenter unter https://www.degiro.de/helpcenter/ zur Verfügung.

Einlagensicherung/ Aufsichtsbehörde

Wie hoch ist die Einlagensicherung für DEGIRO-Kunden und welcher Aufsichtsbehörde unterliegt DEGIRO? DEGIRO unterliegt nach eigenen Angaben der niederländische Regulierungsbehörde. Wertpapiere und Einlagen sind laut DEGIRO-Angaben Sondervermögen. DEGIRO ist kein Mitglied in der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken und kein Mitglied im Einlagensicherungsfonds. Die Einlagen sind jedoch mit einer Investmentsicherung des niederländischen Staates geschützt.

VI. Die Gebühren von DEGIRO

Allgemeine Gebühren

kostenlose Depot-/ Kontoführung
kostenlose Orderlimits
kostenlose Teilausführungen (bei taggleicher Ausführung)
kostenlose Orderstreichung
kostenlose Dividenden-Auszahlungen

Gebühren beim Handel deutscher Aktien

Beim Handel deutscher Aktien (XETRA) berechnet DEGIRO folgende Gebühren:

2 Euro Basisprovision
zzgl. 0,026% des Transaktionsvolumens (inklusive aller Fremdgebühren)

Beispiel: Online-Order DAX-Aktie im XETRA-Handel über 2.500 Euro
2,65 Euro: 2,00 Euro + volumenabhängige Gebühr von 0,65 Euro

Beispiel: Online-Order DAX-Aktie im XETRA-Handel über 10.000 Euro
4,26 Euro: 2,00 Euro + volumenabhängige Gebühr von 2,26 Euro

Gebühren beim Handel von Auslandsaktien

Beim Handel ausländischer Aktien berechnet DEGIRO folgende Gebühren (am Beispiel US-Aktien):

0,50 Euro Basisprovision
zzgl. 0,004 US-Dollar je Aktie (inklusive aller Fremdgebühren)

Beispiel: Online-Order der Apple-Aktie (97 Euro) an der NYSE über 2.500 Euro
0,59 Euro

Beispiel: Online-Order der Apple-Aktie (97 Euro) an der NYSE über über 10.000 Euro
0,86 Euro

Gebühren beim Handel von Fonds

Beim Handel von Fonds erhalten Kunden von DEGIRO keinen Rabatt auf den Ausgabeaufschlag (Agio). Der Fondshandel über die Börsen kostet 7,50 Euro plus 0,1 Prozent des Ordervolumens. Darin sind nach Angaben von DEGIRO sämtliche Fremdgebühren enthalten.

Gebühren beim Handel von ETF

Die Kosten für den Handel von ETFs sind abhängig vom Ordervolumen. Es fallen unabhängig vom gewählten Handelsplatz 2 Euro pro Order an. Obendrauf kommen 0,038% des Ordervolumens, inklusive aller Fremdgebühren.

Beispiel für den Kauf eines ETFs:

Beispiel: Online-Order über einen ETF in Höhe von 2.500 Euro
2,95 Euro: 2,00 Euro Basisprovision zzgl. 0,95 Euro volumenabhängige Gebühr
Beispiel: Online-Order über einen ETF in Höhe von 10.000 Euro
5,80 Euro: 2,00 Euro Basisprovision zzgl. 3,80 Euro volumenabhängige Gebühr

Gebühren beim Handel von Optionsscheinen und Zertifikaten

Beim Handel von Optionsscheinen und Zertifikaten berechnet DEGIRO die folgende Gebühren:

2,0 Euro Basisprovision
zzgl. 0,118% des Transaktionsvolumens (inklusive aller Fremdgebühren)

Beispiel für den Kauf eines Zertifikates:

Beispiel: Online-Order über ein Knock-Out-Zertifikat in Höhe von 2.500 Euro
6,50 Euro: 2,00 Euro Basisprovision zzgl. 4,50 Euro volumenabhängige Gebühr
Beispiel: Online-Order über einen Knockout in Höhe von 10.000 Euro
13,80 Euro: 2,00 Euro Basisprovision zzgl. 11,80 Euro volumenabhängige Gebühr

Gebühren beim Handel von Anleihen

Beim Handel von Anleihen berechnet DEGIRO folgende Gebühren:

5,00 Euro Basisprovision
zzgl. 0,058% des Transaktionsvolumens (inklusive aller Fremdgebühren)

Beispiel für den Kauf einer Anleihe:

Beispiel: Online-Order über den Kauf einer Anleihe in Höhe von 2.500 Euro
6,45 Euro: 5,00 Euro Basisprovision zzgl. 1,45 Euro volumenabhängige Gebühr
Beispiel: Online-Order über einer Anleihe in Höhe von 10.000 Euro
10,80 Euro: 5,00 Euro Basisprovision zzgl. 5,80 Euro volumenabhängige Gebühr

Gebühren beim CFD-Handel

Beim Handel von CFDs berechnet DEGIRO die gleichen Gebühren, wie beim Aktienhandel.

DEGIRO - Jahressteuerbescheinigung und Erträgnisaufstellung

Welche Kosten fallen für die Erstellung von Steuerdokumenten und den Dokumentenversand per Post an?

Kostenfrei ist ein Jahressteuerbericht mit steuerrelevanten Informationen, den DEGIRO nach Ablauf eines Jahres im Webtrader zur Verfügung stellt.
Der Versand von Dokumenten per Post ist bei DEGIRO nicht vorgesehen.

Depot bei DEGIRO eröffnen

Sie möchten ein Depot bei DEGIRO eröffnen? Hier geht's direkt zum Online-Antrag bei DEGIRO.

Tipp: Vergleichen Sie zunächst die Konditionen mit anderen Online-Brokern! Nutzen Sie hierzu den Online Broker-Vergleich von finanzen.net

Autor: Christian Ritter

 

So haben wir getestet

Finanzen.net vergleicht die Angebote von Banken und Online-Brokern anhand eines transparenten Kriterien­katalogs.

Neben dem "Trading-Angebot" an sich untersucht Finanzen.net vor allem die Kostenstruktur ("Gebühren") sowie die "Sicherheit" der Angebote. In jeder der drei Kategorien vergibt Finanzen.net bis zu 5 Sterne. In das Gesamt-/ Testergebnis gehen die Einzelkategorien mit folgender Gewichtung ein: Gebühren (60 %), Trading-Angebot (30 %), Sicherheit (10 %).

Einfluss auf die Bewertung des Trading-Angebots haben u. a. folgende Kriterien: das Sparplan- und das Fonds­handels­angebot, der Zugang zu inländischen Handelsplätzen (z. B. Xetra, Regionalbörsen). Positiv in die Bewertung fließen auch ein breites außerbörsliches Handelsangebot (Direkthandel), der Zugang zu US-Börsen sowie – mit geringer Gewichtung – der Zugang zum CFD-Handel ein.
Bei den Gebühren untersucht Finanzen.net u. a. die Kosten für eine 10.000 Euro-Order, die Gebühren für Sparpläne sowie die Kosten beim Fondserwerb. Hier prüft Finanzen.net vor allem das Angebot an Investmentfonds, die ohne Ausgabeaufschlag erhältlich sind. Eingang in die Gebührenbewertung finden aber auch Depot- und Verwahrgebühren sowie Guthaben- oder Negativzinsen.
Beim Thema Sicherheit bewertet Finanzen.net die Angebote im Hinblick auf die Sicherheit des Kapitals im Falle einer Bankinsolvenz. Je höher die Einlagensicherung, z. B. aufgrund freiwilliger Teilnahme der Institute am Einlagen­sicherungsfonds der privaten Banken, desto besser.

Bildquelle: Finanzen.net

DEGIRO Testergebnis

Trading-Angebot
Gebühren
Sicherheit

Testergebnis

2,8 von 5 Punkten

14 Broker haben eine höhere Punktzahl erreicht (Ranking-Kriterien)

DEGIRO IM BROKER-VERGLEICH
Schon gesehen? 14 Broker haben im Broker-Test eine höhere Punktzahl als DEGIRO erreicht. Jetzt Vergleich ansehen!
Jetzt Broker-Vergleich prüfen!
  • Wo ist Trading besonders günstig?
  • Wer bietet besondere Leistungen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln