1822direkt Test und Erfahrungen

1822direkt Test und Erfahrungen 1822direkt im Broker-Test
Werbung

Das Online-Depot der 1822direkt im Check: Ausführlicher Test des Online Brokers, der Handelsmöglichkeiten und der Gebühren für den Wertpapierhandel. Dazu die neuesten Erfahrungen, Testberichte und Kundenbewertungen von Anlegern.

1822direkt Testbericht

Die 1822direkt aus Frankfurt ist eine Tochtergesellschaft der Frankfurter Sparkasse (FSP) und seit 1996 am Markt. Der Broker bietet Zugang zu allen wichtigen Handelsplätzen.

Bei den Handelsmöglichkeiten lässt die 1822direkt kaum Wünsche offen. Kunden der 1822direkt können ihre Orders für Aktien, Zertifikate & Co. an allen wichtigen Handelsplätzen platzieren. Zudem stehen 16 Direkthandelspartner zur Verfügung. Kaum ein Broker bietet eine noch größere Auswahl an Handelsplätzen. Bei der 1822direkt können Anleger aber nicht alle Anlageklassen handeln. CFDs, Futures, Optionen und Währungen (Forex) werden nicht geboten.
» Trading-Angebot der 1822direkt

Bei den Gebühren zählt die 1822direkt nicht zu den günstigsten Anbietern. Die Ordergebühren sind abhängig vom Ordervolumen. Für den Kauf einer DAX-Aktie über XETRA zahlen Anleger eine Ordergebühr von 11,20 Euro (Order über 2.500 Euro). Bei einer 10.000 Euro-Order liegt die Gebühr schon bei 29,95 Euro. Konto- und Depotführung sind in Abhängigkeit der Bedingungen eines Umsatzes kostenlos.
» Details zu den 1822direkt-Gebühren ...

Beim Fondshandel können Kunden der 1822direkt aus 40.000 Fonds wählen. Die Fonds sind über die Börse oder direkt mit dem Anbieter handelbar. Das Angebot ist eines der umfangreichsten am deutschen Markt. Über 13.000 Fonds sind mit einem um bis zu 100% reduzierten Ausgabeaufschlag erhältlich. Fondsanleger sollten generell Anbieter mit größerem Angebot an Fonds ohne Ausgabeaufschlag in die engere Wahl ziehen. Positiv: Sparpläne können schon ab Sparbeträgen von 50 Euro monatlich eingerichtet werden. Aktien-Sparpläne werden, anders als bei anderen Brokern, nicht geboten. Sparer können monatlich, zweimonatlich oder quartalsweise sparen. Bei Fonds-Sparplänen erfolgt der Kauf nach Aussage der 1822direkt teils mit bis zu 100% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag. ETF-Sparpläne und Zertifikate-Sparpläne kosten 2,95 Euro je Ausführung. Bei einer Sparrate von 50 Euro ist dies eine Gebührenlast von 5,9%. Hier haben andere Broker bessere Angebote.

Fazit: Die 1822direkt hält für Sparer und aktive Anleger ein großes Angebot bereit. Das Fondsangebot zählt zu den üppigsten auf dem deutschen Brokermarkt. Trumpf Nummer zwei ist die Vielfalt der gebotenen Handelsplätze. Anleger können bei der 1822direkt an allen Handelsplätzen der Welt aktiv werden - eines der besten Angebote auf dem deutschen Brokermarkt. Für Viel-Trader eignet sich das Angebot der Frankfurter aber nur bedingt: Die 1822 direkt stellt keine separate Tradingsoftware bereit und die Orderkosten sind volumenabhängig. Keine Abstriche müssen Anleger bei der Sicherheit machen: Über die gesetzliche Sicherung von 100.000 Euro hinaus sind die Kundeneinlagen über die freiwillige Einlagensicherung des Bundesverbands deutscher Banken abgesichert.

Trading-Angebot: | Gebühren: | Sicherheit:

I. 1822direkt im Überblick

Die 1822direkt ist eine Tochtergesellschaft der Frankfurter Sparkasse (FSP). Das Unternehmen wurde bereits 1996 gegründet. Die 1822direkt verbindet nach eigenen Angaben die Tradition und Sicherheit der Frankfurter Sparkasse mit Schnelligkeit und Komfort des Direktbankings der 1822direkt. Das Unternehmen bietet nach eigener Darstellung ein übersichtliches Produktportfolio. Dazu gehören: ein Wertpapierdepot, ein umfangreiches Fondsangebot, Tagesgeldkonten sowie ein Girokonto für den alltäglichen Zahlungsverkehr. Hinzu bietet man Finanzierungsmöglichkeiten. Die Jahreszahl "1822" im Namen der geht auf das Gründungsjahr der Frankfurter Sparkasse zurück.

Als Online Broker steht die 1822direkt im direkten Wettbewerb mit dem S Broker, LYNX, maxblue oder auch dem finanzen.net Online-Broker.

II. 1822direkt Testberichte

Die 1822direkt landet in Tests häufig auf vorderen Plätzen. Im Jahr 2018 erhielten die Frankfurter vom Computer Magazin "CHIP" das Prädikat "Beste Banking App 2018" (Ausgabe 11/2018). Das Deutsche Institut für Service Qualität zeichnete die 1822direkt im November 2018 im Rahmen eines Tests in den Kategorie "Direktbanken: Bank des Jahres" und "Girokonto: Bank des Jahres" mit dem Prädikat sehr gut aus.

Test von Stiftung Warentest / Finanztest

Die Stiftung Warentest hat in Finanztest 12/2018 die Gebühren von 13 Direktbanken/ Onlinebrokern untersucht. Bei den Kosten für ein großes Depot (150.000 Euro Kurswert) mit 6 Orders landete die 1822direkt mit ihrem Produktangebot namens "Aktiv-Depot" mit Gesamtkosten von 147 Euro auf Platz 12. Zum Vergleich: Bei Filialbanken mit Online-Depot zahlen Anleger laut Finanztest in der Spitze bis zu 647 Euro (Stadt- und Kreissparkasse Leipzig). Dennoch: Mit Gesamtkosten von 39 Euro waren die OnVista Bank (Festpreis-Depot) und Flatex mit 51 Euro deutlich günstiger.

Die Stiftung Warentest hat zudem die Kosten für ein "mittleres Wertpapierdepot" mit einem Depotvolumen von 50.000 Euro (16 Orders) gegenübergestellt. Hier landete die 1822direkt mit jährlichen Gesamtkosten von 249 Euro auf Platz 13 von 13. Auf den ersten Plätzen rangieren auch in diesem Gebühren-Vergleich die OnVista Bank und Flatex mit 104 und 137 Euro.

Einblick ins 1822direkt-Depot

1822direkt gibt auf YouTube einen Einblick in die Online-Banking und -Handelsplattform. Das Video können Sie hier anschauen.

III. 1822direkt Depot - das Trading-Angebot

Welche Wertpapiere können Anleger im 1822direkt-Depot handeln? Unter www.1822direkt.de oder www.1822direkt.com sind folgende Produkte handelbar:

Aktien
Anleihen
x CFDs
ETCs
ETFs
Fonds
x Futures
x Optionen
Optionsscheine
x Währungen/ Forex
Zertifikate

Die Handelssoftware der 1822direkt

Welche Handelssoftware bietet die 1822direkt zum Trading an? Die 1822direkt bietet keine spezielle Handelssoftware. Kunden der 1822direkt verwenden stattdessen eine klassische Webtrading-Lösung, die bei der 1822direkt "Online-Banking" und "Mobile-Banking" heißt. Für die Nutzung des Webportals fallen keine zusätzlichen Gebühren an. Als zusätzlichen Service bietet die 1822direkt einen telefonischen Kundenservice an, über den ebenfalls Wertpapieraufträge erteilt werden können.

Screenshot: 1822direkt-Handelsmaske

1822direkt Online Banking Software

1822direkt Demokonto

Die 1822direkt stellt Interessenten, die sich im Vorfeld kostenlos und unverbindlich informieren möchten, ein Demokonto zur Verfügung.

1822direkt Login | Sicherheitsverfahren

Wie bei allen Online-Brokern geben auch die Kunden der 1822direkt ihre Orders mehrheitlich über das Internet auf. Das Online-Login erreichen Anleger unter der URL https://www.1822direkt-banking.de. Beim Zugang setzt die 1822direkt beim Login auf eine Online-Kennung, bestehend aus einer 7-stelligen Kundennummer. Hinzu kommt eine Personenkennung (Beispiel: 1234567A) plus Online-PIN.

Bei den Transaktionen finden je nach verwendetem Medium verschiedene TAN-Methoden Verwendung: Die Legitimation innerhalb der 1822direkt Banking-App erfolgt mit dem TAN-Verfahren 1822TAN+. Im 1822direkt Online-Banking wird zudem QRTAN+ (QR-Code) oder mTAN (mobile Transaktionsnummer) angeboten. Kunden ohne Zahlungsverkehrskonto wird zudem iTAN++ angeboten. Das ist eine iTAN mit einem Wasserzeichen. Es steht ferner die Legitimation per HBCI PIN/TAN zur Verfügung, wobei nach Aussage der 1822direkt keine zusätzliche Hardware erforderlich ist.

Handelswege bei der 1822direkt

Neben dem Online-Handel können Anleger auch telefonisch ordern. Die Interessenten-Hotline unter 069 505093-0 ist Montag bis Freitag von 8:00 bis 20 Uhr sowie Samstags von 8:00 bis 16 Uhr verfügbar. Die Kunden-Hotline fürs Banking erreichen die 1822direkt-Kunden unter der Telefonnummer 069 94170-0 sowie die Kunden-Hotline für Wertpapierthemen unter der Telefonnummer 069 94170-8888 während der gleichen Zeiten.

» Informationen zu verschiedenen TAN-Verfahren auf Wikipedia

Handeln: Ordern bei der 1822direkt

Welche Ordermöglichkeiten haben die Kunden der 1822direkt? Bei den Orderzusätzen stehen den 1822direkt-Kunden neben den klassischen Orderzusätzen billigst und bestens (Handeln zum nächsten Preis, egal zu welchem Kurs) folgende Orderzusätze zur Auswahl: Fill or kill, Immediate-or-cancel und All or none.

Welche Orderlimits/Limitarten stehen zur Verfügung? Die 1822direkt bietet ihren Kunden neun verschiedene Möglichkeiten: Stop-Loss, Stop-Buy, Stop-Loss-Limit, Stop-Buy-Limit, Trailing-Stop-Loss, Trailing-Stop-Buy, Trailing-Stop-Loss-Limit-Order, Trailing-Stop-Buy-Limit-Order sowie die Order One-Cancels-Other.

Bei den Ordergültigkeiten haben 1822direkt-Anleger die Wahl zwischen einer nur für diesen Tag gültigen Order (tagesgültig), einer Ultimo-Order (bis zum Monatsende) sowie einem frei wählbaren Datum ("gültig bis").

Handeln: Börsen und Orderplätze bei der 1822direkt

Anleger können bei der 1822direkt an allen deutschen Handelsplätzen handeln. Hinzu kommen nach eigener Aussage 48 Börsenplätze weltweit.

Daneben stehen 1822direkt-Kunden diese 16 Direkthandelspartner zur Verfügung:
Baader Bank, Bank Vontobel AG, BNP Paribas, Citi, Commerzbank, Deutsche Bank, DZ Bank, Goldman Sachs, HSBC, Trinkhaus & Burkhardt, HypoVereinsbank onemarkets, ING Markets (ING Bank N.V.), Lang & Schwarz, Société Générale S.A., Tradegate, Wolfgang Steubing sowie die UBS.

Realtime-Handel bei der 1822direkt

Die 1822direkt stellt ihren Kunden zwar keine Realtime Kurse, aber dafür Neartime Kurse zur Verfügung. Diese sind kostenlos. Es gibt keine Begrenzung (Kontingente) der maximal kostenlos abrufbaren Neartimekurse.

Handeln von Futures und Optionen

Der Handel an der Terminbörse Eurex ist bei der 1822direkt nicht möglich.

Handeln von CFDs

Ein CFD-Handel ist bei der 1822direkt nicht verfügbar.

Forex-Handel bei der 1822direkt

Ein Forex-Handel ist bei der 1822direkt nicht möglich.

Fonds-Handel bei der 1822direkt

Fondsanleger können bei der 1822direkt über 40.000 Fonds kaufen. 1822direkt-Anleger können ihre Fonds über die Börse oder direkt mit der Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) handeln. Die 1822direkt hat zirka 13.000 Fonds mit einem um bis zu 100% reduzierten Ausgabeaufschlag (Agio) im Angebot. Hinzu kommen zirka 20.000 so genannter "No-Load-Fonds" und gut 1.300 börsengehandelte Indexfonds (ETF). Anleger können bei rund 25 KVGs Fonds mit mindestens 50% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag erwerben. Acht Fonds werden nach Aussage der 1822direkt mit einem Rabatt von 100% angeboten.

Sparpläne kaufen bei der 1822direkt

Die 1822direkt bietet Anlegern die Möglichkeit zur Einrichtung von Sparplänen auf Fonds, ETFs und Zertifikate. Sparpläne auf Aktien sind nicht möglich. Der Mindestanlagebetrag liegt bei 50 Euro. Wahlweise können die Fonds-Sparpläne in folgenden Rhythmen ausgeführt werden: monatlich, zweimonatlich, vierteljährlich.

Bei Fonds-Sparplänen erfolgt der Kauf nach Aussage der 1822direkt teils mit bis zu 100% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag. ETF-Sparpläne kosten pauschal 2,95 Euro je Ausführung (Flat). Zertifikate-Sparpläne werden zu den gleichen Konditionen wie ein ETF-Sparplan angeboten. Die Ausführungsmöglichkeit bei ETF- oder Zertifikatesparplänen ist monatlich.

IV. Kundenservice der 1822direkt

Adresse der 1822direkt und weitere Kontaktwege

Per Post können Anleger unter diesen Adressen mit der 1822direkt in Kontakt treten:

Hausanschrift:
1822direkt
Gesellschaft der Frankfurter Sparkasse mbH
Borsigallee 19
60388 Frankfurt

Postanschrift:
1822direkt
60388 Frankfurt

Per E-Mail ist die 1822direkt über das 1822direkt Kontaktformular zu erreichen. Daneben stellt die 1822direkt von Montag bis Freitag zwischen 8:00 und 18:00 Uhr eine Chat-Möglichkeit zur Verfügung.

Antworten auf häufige Fragen finden Anleger auch in einer speziellen FAQ-Liste.

Bankleitzahl und BIC der 1822direkt

Für Überweisungen zur 1822direkt benötigen Anleger nachstehende Bankleitzahl und Banc Identifier Code (BIC).

Bankleitzahl: 500 502 01
BIC (SWIFT-Code): HELADEF1822

Social Media-Kanäle der 1822direkt

In den sozialen Medien ist die 1822direkt mit einem Facebook-Auftritt, einem Twitter-Account, einem Youtube-Kanal und einem Instagram-Profil vertreten.

Facebook: https://www.facebook.com/1822direkt/
Twitter: https://twitter.com/1822direkt
Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCRBDQNUv3hg9Je7ug4onEPQ
Instagram:Instagram: https://www.instagram.com/1822direkt/

Schulungen und Benefits für 1822direkt-Kunden

Die 182direkt bietet ihren Kunden einen wöchentlichen Newsletter in dem ebenfalls allgemeine Wertpapierthemen dargestellt und auf Aktionen hingewiesen wird.

Die 1822direkt offeriert Kunden eine Reihe von Benefits. Neukunden im Depotgeschäft erhalten einen Rabatt von 50% auf die Orderprovision innerhalb der ersten 6 Monate. Aktive Trader erhalten 20% Rabatt ab 75 Transaktionen im Vorhalbjahr. (Bereits ab 50 Transaktionen im Vorhalbjahr gibt es 10% Aktiv-Traderrabatt.) Zudem startet die 1822direkt regelmäßige Free-Trade-, Flat-Fee- oder Free-Buy-Aktionen. Dazu gehören ein ETF-Free-Buy-Sparplan-Aktion mit ComStage, bei der 1822direkt-Kunden nach Abschluss eines Sparplanes für 24 Monate keine Ausführungsgebühren zahlen. Im Rahmen von FlatFee-Kooperationen mit der Commerzbank, Vontobel und HypoVereinsbank onemarkets zahlen Kunden für den außerbörslichen Kauf von Derivaten eine pauschale Ordergebühr von 4,95 Euro.

V. Konten, Kontoeröffnung und Einlagenschutz bei der 1822direkt

Die 1822direkt bietet neben Depots unter anderem auch Girokonten, Kredit- und Baufinanzierungsangebote an:

  • Edelmetallkauf
  • Tagesgeldkonto
  • Girokonto
  • Ratenkredit
  • Baufinanzierung
  • Dispokredit
  • Kreditkarten
  • Rentenversicherung
  • Betriebliche Altersvorsore
  • Pflegeversicherung
  • Berufsunfähigkeitsvorsorge
  • Riester-Rente
  • Gesundheitsvorsorgeversicherung
  • Private Haftpflichtversicherung
  • Unfallversicherung
  • Hausratversicherung
  • Krankenzusatzversicherung (Heilpraktiker, Auslandsreise, Krankentagegeld und Zahnzusatz)
  • Internet-Versicherung
  • Rechtsschutzversicherung

Interessenten, die bei der 1822direkt ein Online Depot eröffnen wollen, füllen den Online-Antrag aus und gehen anschließend mit ihrem unterschriebenen Antrag zur Post, um das PostIdent-Verfahren durchzuführen. Alternativ bietet die 1822direkt bei der Eröffnung eines Giro- oder Tagesgeldkontos eine Video-Legitimation an. Ein Depotverrechnungskonto (Cash oder Giro) kann nach Informationen der 1822direkt ebenfalls per Video-Ident eröffnet werden. Bestandskunden können die Depoteröffnung direkt im 1822direkt Online-Banking beauftragen und sparen sich das PostIdent oder die Video-Identifikation.

Wer kann ein Depot eröffnen? Grundsätzlich können sowohl EU- wie Nicht-EU-Bürger ein Depot eröffnen. Neben einem Einzel- können auch Gemeinschaftskonten eingerichtet werden.

Screenshot: Kontoeröffnung bei der 1822direkt

1822direkt Depot eröffnen

1822direkt Prämie bei Weiterempfehlung

Mit dem Programm "Kunden werben Kunden" bietet die 1822direkt ihren Kunden ein Prämienprogramm für das Werben neuer Kunden an. Als Werbeprämie erhalten Bestandskunden eine Gutschrift von bis zu 100 Euro. Der Neukunde darf zuvor noch nie ein Konto bei der 1822direkt unterhalten haben. Die Kontoeröffnung muss in einer Frist von 6 Wochen nach der Kundenwerbung erfolgen. Die genauen Bedingungen des Prämienprogramms finden Interessierte auf der Website der 1822direkt.

Wichtige Formulare

Formulare zur Aktualisierung persönlicher Daten, Steuerformulare, das Preis-Leistungsverzeichnis etc. stellt die 1822direkt in einem gesonderten Bereich "Formulare" zur Verfügung. Depotkunden finden dort auch wichtige Formulare zum 1822direkt-Depot wie die Verlustbescheinigung, den Freistellungsauftrag für Kapitalerträge oder das Formular für den Depotübertrag.

» 1822direkt - Formulare

Einlagensicherung/ Aufsichtsbehörde

Wie hoch ist die Einlagensicherung für 1822direkt-Kunden und welcher Aufsichtsbehörde unterliegt die 1822direkt? Die 1822direkt unterliegt der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Die Kundeneinlagen bei der 1822direkt sind bis zu einer Höhe von 100.000 Euro gesetzlich abgesichert. Die 1822direkt ist Mitglied im Einlagensicherungsfonds. Sie ist hingegen kein Mitglied in der Entschädigungseinrichtung deutscher Banken.

VI. Die Gebühren der 1822direkt

Allgemeine Gebühren

kostenlose Depot-/ Kontoführung
kostenlose Orderlimits
kostenlose Teilausführungen (bei taggleicher Ausführung)
kostenlose Orderstreichung
kostenlose Orderänderung
kostenlose Dividendenauszahlungen

Gebühren beim Handel deutscher Aktien

Beim Handel deutscher Aktien berechnet die 1822direkt folgende Gebühren:

4,95 Euro Basisprovision
zzgl. 0,25% des Transaktionsvolumens (mindestens 9,90 Euro, maximal 59,90 Euro)
zzgl. 12,90 Euro Offline-Bearbeitungsentgelt (bei telefonischer Ordererteilung)
(Im telefonischen Direkthandel ist keine telefonische Ordererteilung möglich.)

Beispiel: Online-Order DAX-Aktie im XETRA-Handel über 2.500 Euro
11,20 Euro

Beispiel: Online-Order DAX-Aktie im XETRA-Handel über 10.000 Euro
29,95 Euro

Gebühren beim Handel von Auslandsaktien

Beim Handel ausländischer Aktien berechnet die 1822direkt folgende Gebühren:

49,95 Euro Basisprovision (Grundentgelt)
zzgl. 0,25% des Transaktionsvolumens (mindestens 54,95 Euro)
zzgl. 12,90 Euro Offline-Bearbeitungsentgelt (bei Ordererteilung per Telefon)

Beispiel: Online-Order Dow Jones-Aktie an der NYSE über 2.500 Euro
67,93 US-Dollar (Devisenkurs 1,11 US-Dollar) /61,20 Euro

Beispiel: Online-Order Dow Jones-Aktie an der NYSE über über 10.000 Euro
83,19 US-Dollar (Devisenkurs 1,11 US-Dollar) / 74,95 Euro

Gebühren beim Handel von Fonds

Beim Handel von Fonds erhalten Kunden der 1822direkt Rabatte von bis zu 100% auf den Ausgabeaufschlag. Beim Handel über die Börsen fällt eine Gebühr von 4,95 Euro plus 0,25% des Kurswertes an. Die Ordererteilung per Telefon kostet zusätzlich 12,90 Euro.

Gebühren beim Handel von ETF

4,95 Euro Basisprovision
zzgl. 0,25% des Transaktionsvolumens
zzgl. 12,90 Euro Offline-Bearbeitungsentgelt (bei Ordererteilung per Telefon)

Gebühren beim Handel von Optionsscheinen, Zertifikaten und Anleihen

Beim Handel von Optionsscheinen und Zertifikaten berechnet die 1822direkt folgende Gebühren:
4,95 Euro Basisprovision
zzgl. 0,25% des Transaktionsvolumens
zzgl. 12,90 Euro Offline-Bearbeitungsentgelt (bei Ordererteilung per Telefon)

Bei Produkten ausgewählter Kooperations-Partner wird lediglich eine FlatFee von 4,95 Euro fällig.

1822direkt - Jahressteuerbescheinigung und Erträgnisaufstellung

Welche Kosten fallen für die Erstellung von Steuerdokumenten und für den Dokumentenversand per Post an?

Kostenfrei sind folgende Dokumente:
Jahressteuerbescheinigung, Jahresdepotauszug, Verlustbescheinigung

Für die Erstellung einer Erträgnisaufstellung und dem Dokumentenversand per Post berechnet die 1822direkt ebenfalls keine Gebühren.

Depot bei der 1822direkt eröffnen

Sie möchten ein Depot bei der 1822direkt eröffnen? Hier geht's direkt zum Online-Antrag bei der 1822direkt.

Tipp: Vergleichen Sie zunächst die Konditionen mit anderen Online-Brokern! Nutzen Sie hierzu den Online Broker-Vergleich von finanzen.net

Autor: Christian Ritter, aktualisiert von Christina Meyer

 

So haben wir getestet

Finanzen.net vergleicht die Angebote von Banken und Online-Brokern anhand eines transparenten Kriterien­katalogs.

Neben dem "Trading-Angebot" an sich untersucht Finanzen.net vor allem die Kostenstruktur ("Gebühren") sowie die "Sicherheit" der Angebote. In jeder der drei Kategorien vergibt Finanzen.net bis zu 5 Sterne. In das Gesamt-/ Testergebnis gehen die Einzelkategorien mit folgender Gewichtung ein: Gebühren (60 %), Trading-Angebot (30 %), Sicherheit (10 %).

Einfluss auf die Bewertung des Trading-Angebots haben u. a. folgende Kriterien: das Sparplan- und das Fonds­handels­angebot, der Zugang zu inländischen Handelsplätzen (z. B. Xetra, Regionalbörsen). Positiv in die Bewertung fließen auch ein breites außerbörsliches Handelsangebot (Direkthandel), der Zugang zu US-Börsen sowie - mit geringer Gewichtung - der Zugang zum CFD-Handel ein.
Bei den Gebühren untersucht Finanzen.net u. a. die Kosten für eine 10.000 Euro-Order, die Gebühren für Sparpläne sowie die Kosten beim Fondserwerb. Hier prüft Finanzen.net vor allem das Angebot an Investmentfonds, die ohne Ausgabeaufschlag erhältlich sind. Eingang in die Gebührenbewertung finden aber auch Depot- und Verwahrgebühren sowie Guthaben- oder Negativzinsen.
Beim Thema Sicherheit bewertet Finanzen.net die Angebote im Hinblick auf die Sicherheit des Kapitals im Falle einer Bankinsolvenz. Je höher die Einlagensicherung, z. B. aufgrund freiwilliger Teilnahme der Institute am Einlagen­sicherungsfonds der privaten Banken, desto besser.

Bildquelle: Finanzen.net

1822direkt Testergebnis

Trading-Angebot
Gebühren
Sicherheit

Testergebnis

3,2 von 5 Punkten

9 Broker haben ein höheres Ranking erreicht (Ranking-Kriterien)

1822DIREKT IM BROKER-VERGLEICH
Schon gesehen? 9 Broker haben im Broker-Test eine höhere Punktzahl als 1822direkt erreicht. Jetzt Vergleich ansehen!
Jetzt Broker-Vergleich prüfen!
  • Wo ist Trading besonders günstig?
  • Wer bietet besondere Leistungen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln