17.06.2020 17:57

RWE-Aktien profitieren von Analystenempfehlungen

21-Tage-Linie im Blick: RWE-Aktien profitieren von Analystenempfehlungen | Nachricht | finanzen.net
21-Tage-Linie im Blick
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.12. zusätzlich! -W-

RWE-Aktien stehen am Mittwoch nach Empfehlungen durch die Banken HSBC und Berenberg höher.
Werbung
Das von Analysten in Aussicht gestellte Kurspotenzial der RWE-Aktie RWE hat am Mittwoch Anleger in die Papiere des Energiekonzerns gelockt. Nach einer Kaufempfehlung durch die britische HSBC-Bank und einer Kurszielerhöhung durch die Privatbank Berenberg rückten die Papiere via XETRA letztlich um 1,92 Prozent vor auf 30,78 und damit in Richtung ihres Anfang Juni erreichten Zwischenhochs bei knapp 32 Euro. Sie waren damit unter den drei Top-Werten im ebenfalls freundlichen DAX 30.

Durch den Anstieg festigten die Aktien ihren kurzfristigen Aufwärtstrend, den sie nach dem Coronavirus-Crash im März eingeschlagen hatten. Am Montag drohte dieser zu brechen und auch unter die charttechnisch relevante 21-Tage-Linie zu fallen. Mit dem nun eventuell zweiten Gewinntag in Folge wetzen sie diese Scharte wieder aus.

Mit dem HSBC-Analysten Adam Dickens ist am Mittwoch ein weiterer Experte mit einer Kaufempfehlung unter die Optimisten gegangen. Er stufte die Papiere von "Hold" auf "Buy" hoch und sieht das Kursziel fortan bei 37 Euro, was derzeit von kaum einem anderen Analysten überboten wird.

Berenberg-Experte Andrew Fisher schraubte sein Kursziel am Mittwoch mit nun 35,50 Euro nicht ganz so deutlich nach oben, sieht damit aber immer noch reichlich Potenzial und rät weiterhin zum Kauf der Titel. Der Stromkonzern sei von der Corona-Krise weitgehend verschont geblieben und zudem auf gutem Wege zu deutlich größeren Kapazitäten der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energieträgern, lobte Fisher.

Die Neuausrichtung von RWE auf die Erneuerbaren Energien ist meist der Grund, warum Analysten generell optimistisch an die Aktie herangehen. Nach der Kaufempfehlung durch HSBC verbleiben mit Jefferies, Exane BNP und JPMorgan unter den renommierten Analysehäusern nur noch drei mit einer neutralen Empfehlung. Kepler Cheuvreux ist derzeit alleine mit einem negativen "Reduce"-Votum.

FRANKFURT (dpa-AFX Broker)

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
Mini Future Long auf RWE StJC73CG
Mini Future Short auf RWE StJC36E7
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: JC73CG, JC36E7. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: RWE

Nachrichten zu RWE AG St.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu RWE AG St.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.11.2020RWE overweightBarclays Capital
23.11.2020RWE buyJefferies & Company Inc.
23.11.2020RWE OutperformBernstein Research
23.11.2020RWE OutperformRBC Capital Markets
20.11.2020RWE kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
23.11.2020RWE overweightBarclays Capital
23.11.2020RWE buyJefferies & Company Inc.
23.11.2020RWE OutperformBernstein Research
23.11.2020RWE OutperformRBC Capital Markets
20.11.2020RWE kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
13.11.2020RWE HaltenIndependent Research GmbH
19.08.2020RWE HaltenIndependent Research GmbH
19.08.2020RWE HoldJefferies & Company Inc.
14.08.2020RWE HaltenIndependent Research GmbH
13.08.2020RWE HoldJefferies & Company Inc.
12.11.2020RWE ReduceKepler Cheuvreux
13.08.2020RWE ReduceKepler Cheuvreux
15.05.2020RWE ReduceKepler Cheuvreux
21.04.2020RWE ReduceKepler Cheuvreux
16.01.2020RWE ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für RWE AG St. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt kostenlos anmelden!

Aus dem einstigen Nischenmarkt um Gaming und E-Sports ist ein Milliardenmarkt entstanden. Erfahren Sie in unserem Live-Seminar morgen um 18 Uhr, welche Investitionsmöglichkeiten sich für Sie als Anleger ergeben könnten!

Jetzt noch schnell anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt leichter -- Dow Jones verliert -- Minister billigen ESM-Reform -- GlobalWafers will Siltronic übernehmen -- Moderna, Bitcoin, CureVac, Commerzbank, Corestate im Fokus

UniCredit braucht neuen Chef. Facebook will anscheinend Kundendienst-Startup Kustomer für eine Milliarde kaufen. US-Notenbank verlängert einige Corona-Hilfen bis Ende März 2021. Slack-Aktie auf Rekord - Salesforce-Gebot steht angeblich bevor. GM beteiligt sich nicht an Nikola. EU erlaubt Dupixent von Sanofi/Regeneron zur Behandlung von Kindern. Corona-Impfstoffstudie von US-Biopharmakonzern Novavax verzögert sich.

Umfrage

Gesundheitsminister Jens Spahn rechnet mit ersten Corona-Impfungen noch im Dezember. Teilen Sie diesen Optimismus?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln