24.05.2018 22:08
Bewerten
(0)

Goldman Sachs-Studie: Bei diesen 10 Aktien gehen Hedgefonds short

"Hedge Fund Trend Monitor": Goldman Sachs-Studie: Bei diesen 10 Aktien gehen Hedgefonds short | Nachricht | finanzen.net
"Hedge Fund Trend Monitor"
DRUCKEN
Anleger schauen regelmäßig gespannt in die Investitionen der großen Hedgefonds. Was machen die Manager anders? Von welchen Aktien zeigen sich die Experten überzeugt? Und viel wichtiger: Welche Anteilsscheine stehen auf der Abschussliste?
Hedgefonds können auf unterschiedliche Weise Geld verdienen. Im Vordergrund geht es für diese Anlageform darum, auf fallende oder auf steigende Kurse zu wetten. Die Wetten können auf Aktien, Devisen oder Rohstoffe abgeschlossen werden. Die Großen der Branche erzielen überdurchschnittlich hohe Renditen. Genau deshalb blicken Anleger gespannt auf die Long- und Short-Positionen von Hedgefonds, in der Hoffnung, ähnliche Gewinne einfahren zu können. Die US-Bank Goldman Sachs hat am vergangenen Freitag in ihrem "Hedge Fund Trend Monitor" die größten Short-Positionen von Hedgefonds veröffentlicht.

Insgesamt beinhaltet die Liste die 50 Aktien aus dem S&P 500, welche nach dem Wert der Leerverkaufspositionen in US-Dollar gerankt werden. CNBC stellte die zehn größten Short-Positionen von Hedgefonds zusammen.

10. Pfizer

Insgesamt 2,4 Milliarden US-Dollar sind Leerverkaufspositionen auf den US-Pharmakonzern Pfizer wert. Bei der Quartalsbilanz für das abgelaufene Jahresviertel enttäuschte der Merck-Konkurrent insbesondere beim Umsatz und verfehlte die Expertenschätzungen. Das bekam in der Folge auch die Aktie zu spüren: Die Titel fielen am folgenden Tag über drei Prozent. Bisher konnten sich die Anteilsscheine nicht wieder auf das Niveau vor der Berichtsvorlage heranarbeiten.

9. Johnson & Johnson

Mit ebenfalls 2,4 Milliarden US-Dollar Short-Wert schafft es auch der Pharmakonzern Johnson & Johnson (J&J) in Goldmans Liste. Auch hier fiel die letzte Quartalsbilanz eher gemischt aus. Zwar waren die vorgelegten Zahlen positiv, allerdings wurde das Papier am darauffolgenden Handelstag von Gewinnmitnahmen belastet. Auf längere Sicht könnte sich ein eher negatives Bild abzeichnen: In den vergangenen sechs Monaten verloren J&J-Aktien an der NYSE über 10 Prozent.

8. Chevron

Aus aktueller Sicht dürfte es eher verwunderlich sein, dass Ölriese Chevron in diesem Ranking den achten Platz belegt. Schließlich scheint die Ölpreis-Rally derzeit kein Ende zu nehmen. Dennoch haben Hedgefonds Short-Positionen im Wert von 2,6 Milliarden US-Dollar aufgebaut. Wie lange der Höhenflug des schwarzen Goldes noch anhält, bleibt abzuwarten. Schließlich spielen bei Öl viele verschiedene Faktoren wie Lagerhaltung, Nachfrage, die Beziehungen zwischen den USA und dem Iran und Schritte der OPEC eine Rolle.

7. Target

Auch die US-amerikanische Supermarktkette Target wurde selbst zum Ziel von Short-Selling. Laut Goldman Sachs haben Hedgefonds hier Leerverkaufspositionen im Wert von 2,9 Milliarden US-Dollar aufgebaut. Der ständige Kampf mit Online-Riesen wie Amazon wird für den Konzern zur Belastungsprobe. Trotz aller Widrigkeiten konnte die Target-Aktie in den vergangenen sechs Monaten rund 35 Prozent zulegen, entgegen der Einschätzungen der großen Hedgefonds.

6. Walt Disney

Das Urgestein im Filmgeschäft Walt Disney gerät ebenfalls ins Fadenkreuz der Hedgefonds. Inzwischen wurden Short-Positionen in Höhe von 3,1 Milliarden US-Dollar aufgebaut, meint Goldman Sachs. Disney feiert mit seinen Produktionen wie Star Wars zwar immer noch weltweite Erfolge, die Konkurrenzdruck durch die Eigenproduktionen von Netflix, Amazon und Co. nimmt aber immer weiter zu.

5. CVS Health

Als Pharmaunternehmen hat man es unter einem Präsidenten wie Donald Trump nicht leicht. Das bekommt aktuell auch CVS Health zu spüren. So plant Trump unter anderem Medikamentenpreise zu senken. Laut der Goldman Sachs-Studie haben Hedgefonds bei CVS Short-Positionen in Höhe von 3,1 Milliarden US-Dollar aufgebaut.

4. NVIDIA

Leerverkaufspositionen in Höhe von 3,3 Milliarden US-Dollar sollen Hedgefonds bei NVIDIA aufgebaut haben. Die Anteilsscheine legten noch vor kurzem eine Rally aufs Börsenparkett. Dank dem Mining-Hype bei Bitcoin und Co. konnte der Chip-Hersteller kräftig profitieren. Der Boom der Cyberdevisen könnte inzwischen jedoch vorbei sein und so werden viele Prognosen für NVIDIA inzwischen pessimistischer.

3. Walmart

Wie bei Target wetten Hedgefonds auch beim Einzelhändler Walmart auf fallende Kurse. Laut Goldman Sachs wurden hier bisher 3,5 Milliarden US-Dollar in Leerverkaufspositionen angelegt. Auch hier dürfte wachsende Konkurrenz das größte Problem darstellen. Außerdem hatten sich Anleger beim Ausblick für das Gesamtjahr mehr erwartet.

2. Intel

Auch die Intel-Aktie steht auf der Short-Liste der Experten. Mit einem Wert von 3,9 Milliarden US-Dollar belegt der Chip-Hersteller den zweiten Platz. Nur bei einer anderen Aktie sind Hedgefonds noch pessimistischer in Hinblick auf den Aktienkurs. Bei Intel lässt der Krypto-Hype ebenfalls spürbar nach. Außerdem geriet der Konzern in den vergangenen Wochen insbesondere mit Sicherheitslücken in seinen Chips in die Negativschlagzeilen.

1. AT&T

Mit deutlichem Abstand steht der Telekommunikations-Riese AT&T bei Hedgefonds ganz oben auf der Abschussliste. Laut Goldman Sachs sollen sich die Leerverkaufspositionen inzwischen auf einen Wert von 6,3 Milliarden US-Dollar belaufen. Kartellverdächtigungen, geplatzte Fusionen und schwache Quartalsbilanzen brachten den Konzern unter Druck. In den vergangenen sechs Monaten hat die AT&T-Aktie rund sechs Prozent verloren. Und scheinbar gehen Hedgefonds davon aus, dass der Abwärtstrend noch weiter gehen wird.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Chris Hondros/Getty Images, Gil C / Shutterstock.com

Nachrichten zu Goldman Sachs

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Goldman Sachs

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.07.2018Goldman Sachs overweightJP Morgan Chase & Co.
17.07.2018Goldman Sachs overweightJP Morgan Chase & Co.
12.06.2018Goldman Sachs overweightJP Morgan Chase & Co.
17.04.2018Goldman Sachs Sector PerformRBC Capital Markets
15.03.2018Goldman Sachs kaufenJP Morgan Chase & Co.
18.07.2018Goldman Sachs overweightJP Morgan Chase & Co.
17.07.2018Goldman Sachs overweightJP Morgan Chase & Co.
12.06.2018Goldman Sachs overweightJP Morgan Chase & Co.
15.03.2018Goldman Sachs kaufenJP Morgan Chase & Co.
20.11.2017Goldman Sachs overweightJP Morgan Chase & Co.
17.04.2018Goldman Sachs Sector PerformRBC Capital Markets
18.01.2018Goldman Sachs Equal WeightBarclays Capital
11.08.2017Goldman Sachs HoldHSBC
24.07.2017Goldman Sachs NeutralUBS AG
19.04.2017Goldman Sachs NeutralCitigroup Corp.
19.10.2017Goldman Sachs SellSociété Générale Group S.A. (SG)
24.02.2017Goldman Sachs SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.01.2017Goldman Sachs SellCitigroup Corp.
06.05.2016Goldman Sachs SellSociété Générale Group S.A. (SG)
01.03.2016Goldman Sachs SellSociété Générale Group S.A. (SG)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Goldman Sachs nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX notiert fester -- Dow stärker -- Henkel kämpft mit starkem Euro und hohen Rohstoffpreisen -- SEC lädt angeblich alle Tesla-Vorstände wegen Musk-Tweet vor -- Wirecard, Bayer, HHLA im Fokus

Trotz Erdogan-Aufruf - Türken horten Dollar und andere Fremdwährungen. Weitere positive Studie treibt PUMA-Aktie an. FUCHS PETROLUB verkauft Motorex-Beteiligung in der Schweiz. Swiss Re: Katastrophen kosten Versicherer weniger. Commerzbank-CEO bekräftigt vor drohendem DAX-Abstieg Kosten- und Ertragsziele.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die wertvollsten Marken der Welt
Welche Marke macht das Rennen?
Die teuersten Städte für Expats 2018
Hier ist das Leben für ausländische Fachkräfte besonders teuer
Der Financial Secrecy Index 2018
Die größten Schattenfinanzzentren der Welt
Die bestbezahlten Promis der Welt 2018
Bis zu 285 Millionen US-Dollar Verdienst
In diesen Berufen bekommt man das höchste Gehalt
Mit welchem Job verdient man am meisten?
mehr Top Rankings

Umfrage

Welche Kryptowährung hat das größte Zukunftspotenzial?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
Wirecard AG747206
Facebook Inc.A1JWVX
Deutsche Bank AG514000
Netflix Inc.552484
Alphabet A (ex Google)A14Y6F
Daimler AG710000
EVOTEC AG566480
Amazon906866
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
TwitterA1W6XZ
Intel Corp.855681
GoProA1XE7G
Steinhoff International N.V.A14XB9