finanzen.net
07.11.2019 17:01
Bewerten
(0)

Vonovia legt Übernahmeangebot für Hembla vor

Aktienpreis öffentlich: Vonovia legt Übernahmeangebot für Hembla vor | Nachricht | finanzen.net
Aktienpreis öffentlich
Der deutsche DAX-Konzern will Hembla nun komplett übernehmen.
Hembla-Mehrheitsaktionärin Vonovia will den verbleibenden Aktionären des schwedischen Wohnungsunternehmens 215 schwedische Kronen je Aktie in bar bieten. Der Preis bewertet das Unternehmen als Ganzes laut Mitteilung mit 19,979 Milliarden schwedischen Kronen, umgerechnet 1,872 Milliarden Euro, wie der Bochumer DAX-Konzern mitteilte. Das Angebot werde noch veröffentlicht.

Die Annahmefrist für das Angebot wird voraussichtlich vom 11. November bis 9. Dezember laufen, das Settlement dann um den 16. Dezember starten. Laut Mitteilung gibt es keine Bedingungen für den Vollzug des Angebots.

Vonovia hält bereits 71,69 Prozent der Stimmrechte und rund 64,21 Prozent des Grundkapitals an Hembla. Das Wohnimmobilienunternehmen hatte bereits Pläne für ein öffentliches Übernahmeangebot angekündigt.

Der Preis sei endgültig, Vonovia werde den Preis nicht erhöhen. Er sei identisch mit dem Preis, den Vonovia selbst für seine Mehrheitsbeteiligung an die Blackstone Group bezahlte. Er entspricht laut Mitteilung einer Prämie von 11,5 Prozent auf den Schlusskurs der Hembla-Aktien der Klasse B an der Nasdaq Stockholm am 20. September, dem letzten Handelstag vor Bekanntgabe der Transaktion mit Blackstone bzw. einer Prämie von 15,6 Prozent auf den volumengewichteten Durchschnittskurs der Aktien in den vergangenen drei Monaten bis 20. September. Er ist 0,5 Prozent niedriger als der Hembla-Schlusskurs am 6. November.

Vonovia will Hemblas bestehende Dividendenpolitik fortsetzen, die in den kommenden Jahren keine Dividendenauschüttung vorsieht. Stattdessen will Vonovia als langfristiger Eigentümer in Immobilien investieren.

Vonovia wird durch den Erwerb von Hembla und zuvor Victoria Park zum größten schwedischen Wohnungsunternehmen. Durch die ergänzenden Portfolios der beiden Übernahmen kann Vonovia die Leistungen seiner skalierbaren Bewirtschaftungsplattform auf dem schwedischen Markt ausbauen.

Von Ulrike Dauer

FRANKFURT (Dow Jones)

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
WAVE Unlimited auf VonoviaDC1YGV
WAVE Unlimited auf VonoviaDC1G5S
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: DC1YGV, DC1G5S. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: Vonovia

Nachrichten zu Vonovia SE (ex Deutsche Annington)

  • Relevant
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Vonovia SE (ex Deutsche Annington)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
13.11.2019Vonovia SE (ex Deutsche Annington) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
08.11.2019Vonovia SE (ex Deutsche Annington) buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
06.11.2019Vonovia SE (ex Deutsche Annington) HaltenDZ BANK
06.11.2019Vonovia SE (ex Deutsche Annington) HaltenIndependent Research GmbH
06.11.2019Vonovia SE (ex Deutsche Annington) HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
13.11.2019Vonovia SE (ex Deutsche Annington) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
08.11.2019Vonovia SE (ex Deutsche Annington) buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
05.11.2019Vonovia SE (ex Deutsche Annington) overweightBarclays Capital
05.11.2019Vonovia SE (ex Deutsche Annington) buyUBS AG
05.11.2019Vonovia SE (ex Deutsche Annington) buyKepler Cheuvreux
06.11.2019Vonovia SE (ex Deutsche Annington) HaltenDZ BANK
06.11.2019Vonovia SE (ex Deutsche Annington) HaltenIndependent Research GmbH
06.11.2019Vonovia SE (ex Deutsche Annington) HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
05.11.2019Vonovia SE (ex Deutsche Annington) HoldJefferies & Company Inc.
07.10.2019Vonovia SE (ex Deutsche Annington) HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
17.12.2018Vonovia SE (ex Deutsche Annington) UnderperformCredit Suisse Group
14.06.2018Vonovia SE (ex Deutsche Annington) UnderperformCredit Suisse Group
23.01.2018Vonovia SE (ex Deutsche Annington) UnderperformCredit Suisse Group
08.06.2017Vonovia SE (ex Deutsche Annington) SellGoldman Sachs Group Inc.
25.05.2017Vonovia SE (ex Deutsche Annington) SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Vonovia SE (ex Deutsche Annington) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Um 18 Uhr geht's los!

Marktanalyst Salah-Eddine Bouhmidi beschäftigt sich seit mehr als zwölf Jahren mit dem Börsengeschehen. Die von ihm entwickelten Bouhmidi-Bänder beziehen die implizite Volatilität in das Trading ein und erhöhen so die Tradingchancen - mehr dazu ab 18 Uhr live im Trading-Webinar.
Jetzt kostenlos anmelden
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX stabil -- QIAGEN erhält Interessenbekundungen -- Volkswagen bekräftigt Renditeziele 2020 und 2025 -- Grand City mit Ergebnisrückgang -- Nordex, BME, adidas im Fokus

Bayer meldet Studienerfolg mit Vericiguat. Air Arabia bestellt 120 Airbus-Flugzeuge fest. Größter Börsengang der Geschichte: Bei Aramco-IPO Billionen-Börsenwert angestrebt. Hillhouse Capital bietet offenbar für thyssenkrupp-Aufzugssparte. People's Bank of China senkt siebentägige Reverse-Repurchase-Rate.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Hohe Ausgaben
Die beliebtesten Weihnachtsgeschenke 2019
Das Schwarzbuch 2019
Wo 2019 sinnlos Steuern verbrannt wurden
Die wertvollsten Marken der Welt 2019
Diese Unternehmen sind vorne mit dabei
Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier arbeiten die Deutschen am liebsten
Die Performance der TecDAX-Werte im Oktober 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
mehr Top Rankings

Umfrage

Wo sehen Sie den Bitcoin-Kurs Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
AramcoARCO11
Daimler AG710000
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Microsoft Corp.870747
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
Amazon906866
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
TeslaA1CX3T
Allianz840400
BASFBASF11
Infineon AG623100