finanzen.net
09.06.2020 22:14

Boeing-Aktie knickt ein: Boeing mit weiteren 737-Max-Stornierungen im Mai

Aufträge für Frachter: Boeing-Aktie knickt ein: Boeing mit weiteren 737-Max-Stornierungen im Mai | Nachricht | finanzen.net
Aufträge für Frachter
Folgen
Der gepeinigte Flugzeughersteller Boeing musste im Mai mehr Stornierungen als Aufträge verbuchen.
Werbung
Immerhin konnte der Konzern im Bereich Frachtflugzeuge Aufträge an Land ziehen.

Flugzeugvermieter stornierten Bestellungen für 14 weitere Jets des Typs 737 Max, der seit März vergangenen Jahres mit einem Flugverbot belegt ist. Im April lag diese Zahl noch bei 108. Auch Orders für vier Großraumflugzeuge wurden zurückgezogen.

Hingegen haben FedEx im Mai eine zusätzliche 767 und UPS eine weitere 747 als Frachtmaschinen bestellt. Hinzu kamen weitere Orders von nicht genannten Kunden für fünf 767 und zwei 777.

Airbus hat nach einer Mitteilung aus der vergangenen Woche im Mai keine Stornierungen erhalten, aber Deals für neun Maschinen eingeheimst.

Anleger ließen die Boeing-Aktie im NYSE-Handel am Dienstag daraufhin zeitweise um 7,56 Prozent auf 213,08 US-Dollar fallen. Im Handelsverlauf konnten die Verluste jedoch etwas eingedämmt werden und das Papier schloss bei 216,81 US Dollar noch mit 5,94 Prozent im Minus.

Von Doug Cameron

NEW YORK (Dow Jones)

Bildquellen: Jordan Tan / Shutterstock.com

Nachrichten zu Boeing Co.

  • Relevant
    4
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Boeing Co.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
30.07.2020Boeing buyGoldman Sachs Group Inc.
29.07.2020Boeing NeutralCredit Suisse Group
25.06.2020Boeing SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
08.06.2020Boeing buyGoldman Sachs Group Inc.
28.05.2020Boeing buyGoldman Sachs Group Inc.
30.07.2020Boeing buyGoldman Sachs Group Inc.
08.06.2020Boeing buyGoldman Sachs Group Inc.
28.05.2020Boeing buyGoldman Sachs Group Inc.
21.05.2020Boeing OutperformRBC Capital Markets
30.04.2020Boeing buyGoldman Sachs Group Inc.
29.07.2020Boeing NeutralCredit Suisse Group
01.05.2020Boeing NeutralJP Morgan Chase & Co.
01.05.2020Boeing Equal weightBarclays Capital
25.04.2020Boeing NeutralJP Morgan Chase & Co.
07.04.2020Boeing HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
25.06.2020Boeing SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13.03.2019Boeing VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
11.03.2019Boeing VerkaufenDZ BANK
27.04.2017Boeing SellGoldman Sachs Group Inc.
27.04.2017Boeing UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Boeing Co. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Heute im Fokus

DAX wenig bewegt -- RWE wird zuversichtlicher -- thyssenkrupp mit massivem Verlust -- Telekom mit Umsatzplus -- TUI, Deutsche Wohnen, LANXESS, Lyft, Wirecard im Fokus

E.ON bietet sich innogy-Anleihegläubigern als Garant oder Schuldner an. Biotest macht gute Geschäfte. Delivery Hero und Symrise positionieren sich für den DAX. AEGON nimmt Ausblick nach Gewinneinbruch zurück. JOST Werke leidet unter Corona-Krise. CANCOM bestätigt nach Ergebniseinbruch Prognose. Deutsche Inflation rutscht in den negativen Bereich. Heidelberger Druckmaschinen sieht erste Effekte der Neuausrichtung.

Umfrage

Haben Sie Verständnis für die Proteste gegen die Corona-Maßnahmen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
TeslaA1CX3T
TUITUAG00
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
Wirecard AG747206
BayerBAY001
Plug Power Inc.A1JA81
Amazon906866
Lufthansa AG823212
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750
NikolaA2P4A9