Index im Fokus

Börse Frankfurt in Grün: DAX verbucht am Nachmittag Gewinne

18.06.24 15:57 Uhr

Börse Frankfurt in Grün: DAX verbucht am Nachmittag Gewinne | finanzen.net

DAX-Handel aktuell.

Der DAX legt im XETRA-Handel um 15:41 Uhr um 0,34 Prozent auf 18.130,25 Punkte zu. Die DAX-Mitglieder kommen damit auf einen Börsenwert von 1,745 Bio. Euro. Zum Beginn des Dienstagshandels stand ein Gewinn von 0,029 Prozent auf 18.073,44 Punkte an der Kurstafel, nach 18.068,21 Punkten am Vortag.

Im Tagesverlauf ging es für den DAX bis auf 18.073,24 Punkte herunter. Den höchsten Stand markierte das Börsenbarometer hingegen bei 18.214,20 Zählern.

DAX-Entwicklung im Jahresverlauf

Vor einem Monat ruhte der XETRA-Handel wochenendbedingt. Am vorherigen Handelstag, dem 17.05.2024, lag der DAX-Kurs bei 18.704,42 Punkten. Vor drei Monaten, am 18.03.2024, wurde der DAX mit 17.932,68 Punkten gehandelt. Vor einem Jahr ruhte der XETRA-Handel wochenendbedingt. Der DAX bewegte sich am vorherigen Handelstag, dem 16.06.2023, bei 16.357,63 Punkten.

Seit Jahresanfang 2024 kletterte der Index bereits um 8,12 Prozent. Bei 18.892,92 Punkten erreichte der DAX bislang ein Jahreshoch. Das Jahrestief befindet sich hingegen bei 16.345,02 Zählern.

Tops und Flops im DAX aktuell

Zu den Top-Aktien im DAX zählen derzeit QIAGEN (+ 2,49 Prozent auf 41,42 EUR), Commerzbank (+ 1,87 Prozent auf 14,16 EUR), Deutsche Börse (+ 1,67 Prozent auf 189,20 EUR), Hannover Rück (+ 1,26 Prozent auf 232,50 EUR) und Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft (+ 1,22 Prozent auf 463,80 EUR). Schwächer notieren im DAX hingegen Beiersdorf (-2,60 Prozent auf 142,35 EUR), adidas (-1,55 Prozent auf 215,70 EUR), Fresenius SE (-1,29 Prozent auf 29,02 EUR), Infineon (-1,18 Prozent auf 35,73 EUR) und Merck (-1,05 Prozent auf 169,45 EUR).

Die meistgehandelten DAX-Aktien

Im DAX weist die Commerzbank-Aktie derzeit das größte Handelsvolumen auf. 2.202.882 Aktien wurden zuletzt an der Heimatbörse gehandelt. Mit 204,008 Mrd. Euro weist die SAP SE-Aktie im DAX derzeit die größte Marktkapitalisierung auf.

Diese Dividenden zahlen die DAX-Aktien

Das niedrigste Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) im DAX verzeichnet 2024 laut FactSet-Schätzung die Porsche Automobil vz-Aktie. Hier soll ein KGV von 2,56 zu Buche schlagen. Die Volkswagen (VW) vz-Aktie offeriert Anlegern 2024 laut FactSet-Schätzung voraussichtlich mit 8,46 Prozent die höchste Dividendenrendite im Vergleich zu anderen Aktien im Index.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf adidas

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf adidas

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Wer­bung

Bildquellen: Sebastian Kaulitzki / Shutterstock.com

Nachrichten zu SAP SE

Analysen zu SAP SE

DatumRatingAnalyst
24.07.2024SAP SE OverweightJP Morgan Chase & Co.
24.07.2024SAP SE OverweightBarclays Capital
23.07.2024SAP SE BuyJefferies & Company Inc.
23.07.2024SAP SE HaltenDZ BANK
23.07.2024SAP SE BuyDeutsche Bank AG
DatumRatingAnalyst
24.07.2024SAP SE OverweightJP Morgan Chase & Co.
24.07.2024SAP SE OverweightBarclays Capital
23.07.2024SAP SE BuyJefferies & Company Inc.
23.07.2024SAP SE BuyDeutsche Bank AG
23.07.2024SAP SE BuyUBS AG
DatumRatingAnalyst
23.07.2024SAP SE HaltenDZ BANK
23.07.2024SAP SE HoldWarburg Research
23.05.2024SAP SE HaltenDZ BANK
23.04.2024SAP SE HaltenDZ BANK
23.04.2024SAP SE HoldWarburg Research
DatumRatingAnalyst
17.05.2023SAP SE UnderperformJefferies & Company Inc.
11.05.2023SAP SE UnderperformJefferies & Company Inc.
04.05.2023SAP SE UnderperformJefferies & Company Inc.
24.04.2023SAP SE UnderperformJefferies & Company Inc.
21.04.2023SAP SE UnderperformJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für SAP SE nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"