finanzen.net
11.09.2020 14:39

Facebook geht gegen Verbot von Datentransfers in die USA vor

Datenschutz: Facebook geht gegen Verbot von Datentransfers in die USA vor | Nachricht | finanzen.net
Datenschutz
Folgen
Facebook wehrt sich gegen das Verbot eines Transfers von Nutzerdaten in die USA.
Werbung
Der Konzern hat die vorläufige Anordnung der irischen Datenschutzbehörde, die Übertragung von Daten in die USA abzustellen, vor dem obersten Gericht des Landes angefochten. Die Beschwerde gegen die irische Data Protection Commission wurde bereits am Donnerstag eingereicht, wie die Justiz mitteilte.

Das soziale Netzwerk will die Anordnung überprüfen lassen. Es wirft den Datenschützern vor, ohne eine Empfehlung der Datenschützer auf EU-Ebene gehandelt zu haben.

"Ein Fehlen von sicheren und legalen internationalen Datentransfers hätte schwerwiegende Konsequenzen für die europäische Wirtschaft", so Facebook. "Wir fordern die Regulierungsbehörden auf, eine pragmatische und angemessene Herangehensweise zu wählen, bis eine nachhaltige, langfristige Lösung erreicht werden kann."

Die irische Datenschutzbehörde lehnte eine Stellungnahme ab.

Die Behörde hatte Facebook zuvor über ihre vorläufige Entscheidung informiert, dem Unternehmen die Übertragung persönlicher Informationen über Nutzer aus der EU an Facebooks Server in den USA zu untersagen, wie das Wall Street Journal am Mittwoch berichtet hatte.

Für den US-Konzern, der seinen Firmensitz in Europa in Irland hat, ist das eine operative und rechtliche Herausforderung, die einen Präzedenzfall für andere Technologiegiganten schaffen könnte.

Die irische Behörde will damit eine Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) vom Juli über Datentransfers durchsetzen. Dieses Urteil schränkte die Weitergabe von persönlichen Informationen über Europäer durch Unternehmen wie Facebook an den Mutterkonzern in den USA ein, da Europäer keine wirksame Möglichkeit haben, gegen eine Überwachung durch die amerikanische Regierung vorzugehen.

Die Datenschutzbehörde in Dublin hat Facebook mit Mitte September Zeit gegeben, eine Antwort auf die vorläufige Anordnung zu geben, wie informierte Personen sagten. Danach soll ein Entwurf einer Anordnung an den Europäischen Datenschutzausschuss gehen.

Ein Facebook-Sprecher sagte, dass man der Aufforderung fristgerecht nachkommen wolle.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DUBLIN (Dow Jones)

Bildquellen: dolphfyn / Shutterstock.com

Nachrichten zu Facebook Inc.

  • Relevant
    1
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Facebook Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.09.2020Facebook buyJefferies & Company Inc.
25.08.2020Facebook buyUBS AG
24.08.2020Facebook buyJefferies & Company Inc.
31.07.2020Facebook OutperformRBC Capital Markets
31.07.2020Facebook overweightBarclays Capital
23.09.2020Facebook buyJefferies & Company Inc.
25.08.2020Facebook buyUBS AG
24.08.2020Facebook buyJefferies & Company Inc.
31.07.2020Facebook OutperformRBC Capital Markets
31.07.2020Facebook overweightBarclays Capital
18.03.2019Facebook HoldNeedham & Company, LLC
01.02.2019Facebook NeutralUBS AG
07.01.2019Facebook NeutralNomura
26.11.2018Facebook HaltenDZ BANK
26.07.2018Facebook NeutralUBS AG
05.12.2019Facebook ReduceHSBC
31.01.2019Facebook SellPivotal Research Group
31.10.2018Facebook SellPivotal Research Group
12.10.2018Facebook SellPivotal Research Group
06.07.2018Facebook SellSociété Générale Group S.A. (SG)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Facebook Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt unter 12.500 Punkten -- US-Börsen geht höher ins Wochenende -- Bayer meldet Fortschritte bei Glyphosat-Vergleichen in USA -- Facebook & Apple, thyssenkrupp, BMW, adidas & PUMA im Fokus

Daimler will Berliner Werk trotz Sparkurses nicht schließen. Amazon-Aktie freundlich: Amazon verbessert Sprachassistentin Alexa. Uber startet E-Auto-Service mit dem e-Golf von Volkswagen. Boeing-Aktie erholt vom Tief seit Juni - Europa macht Hoffnung für 737. HENSOLDT-Aktien knicken nach Börsendebüt ein. Siemens Energy ist eigenständig. VIA schafft Sprung an New Yorker Börse. Moody's sieht Commerzbank-Rating in Gefahr.

Umfrage

Wie zufrieden sind Sie mit den staatlichen Corona-Schutzmaßnahmen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Amazon906866
BioNTechA2PSR2
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
BayerBAY001
Microsoft Corp.870747
NVIDIA Corp.918422
Infineon AG623100
Wirecard AG747206
Deutsche Telekom AG555750
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BMW AG519000