finanzen.net
Das comdirect Depot - Handeln für nur 3,90 €1 pro Order im 1. Jahr. Kostenlose Depotführung - garantiert für 3 Jahre², persönlicher Service und mehr.-w-
09.11.2017 09:41
Bewerten
(0)

T-Aktie legt zu: Deutsche Telekom überzeugt mit Quartalszahlen

Ergebnisprognose erhöht: T-Aktie legt zu: Deutsche Telekom überzeugt mit Quartalszahlen | Nachricht | finanzen.net
Ergebnisprognose erhöht
Die Deutsche Telekom hat auch im dritten Quartal Umsatz und Ergebnis gesteigert und im Gefolge ihrer US-Tochter und getragen vom anhaltenden Aufwärtstrend auf dem Heimatmarkt zum zweiten Mal in diesem Jahr ihre EBITDA-Prognose leicht angehoben.
Für das Gesamtjahr strebt die Telekom nun ein bereinigtes EBITDA von rund 22,4 bis 22,5 Milliarden Euro an. Zuvor hatte der Bonner DAX-Konzern rund 22,3 Milliarden Euro in Aussicht gestellt. Beim Free Cashflow wird unverändert ein Anstieg um etwa 12 Prozent auf rund 5,5 Milliarden Euro erwartet.

Von Juli bis September legte der Umsatz um 0,8 Prozent auf 18,251 Milliarden Euro zu. Analysten hatten im Mittel Erlöse von 18,4 Milliarden Euro veranschlagt. Bereinigt um Wechselkurseffekte lag das Umsatzplus bei 3,3 Prozent. Hier machte sich vor allem die schwächere Entwicklung des US-Dollar bemerkbar. Während die Erlöse in Deutschland leicht um 0,1 Prozent zulegten und in Europa das Vorjahresniveau um 1,6 Prozent übertrafen, wuchs der Umsatz der US-Tochter um 2,2 Prozent.

Das um Sondereffekte bereinigte Konzern-EBITDA, mit dem die operative Ertragskraft gemessen wird, stieg um 3,3 Prozent auf 5,72 Milliarden Euro. Hier hatten Analysten der Telekom im Mittel knapp 5,6 Milliarden Euro zugetraut. Der freie Cashflow, eine von Analysten stark beachtete Zahl zur Messung der Finanzkraft, lag zum Ende des dritten Quartals mit 1,873 Milliarden Euro über den von Analysten geschätzten 1,57 Milliarden Euro.

Während es die Telekom beim bereinigten operativen Ergebnis in Deutschland auf ein Plus von 4,5 Prozent brachte, kletterte der bereinigte operative Gewinn in den USA um 6,1 Prozent. Die Zahlen von T-Mobile US sind zwar bereits seit mehr als zwei Wochen bekannt, fließen aber erst jetzt in Euro und auf Basis unterschiedlicher Rechnungslegung in die Konzernbilanz ein.

Unter dem Strich stand ein Nettogewinn von 507 Millionen Euro. Das ist deutlich weniger als die von Analysten erwarteten 892 Millionen Euro und fast 52 Prozent weniger als vor einem Jahr. Hier schlug eine Wertminderung von 1,2 Milliarden Euro auf den Goodwill im Systemgeschäft ins Kontor. Bereinigt um Sonderfaktoren verdiente die Telekom nach Steuern und Anteilen Dritter mit 1,244 Milliarden dagegen 19,6 Prozent mehr als vor einem Jahr.

An der Börse kommen die Zahlen offenbar gut an. Die Aktie der Deutschen Telekom steigt auf XETRA im Vormittagshandel zeitweise um rund 1,4 Prozent.

Von Britta Becks

FRANKFURT (Dow Jones)

Werbung

Aktuelle Zertifikate von

NameTypWKNHebel
WAVE Unlimited auf Deutsche TelekomDC6G2B
Den Basisprospekt sowie die endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie hier: DC6G2B. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise** zu dieser Werbung.
Bildquellen: Bocman1973 / Shutterstock.com, ricochet64 / Shutterstock.com

Nachrichten zu Deutsche Telekom AG

  • Relevant
    1
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Telekom AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14.01.2020Deutsche Telekom UnderweightBarclays Capital
10.01.2020Deutsche Telekom UnderweightBarclays Capital
09.01.2020Deutsche Telekom kaufenDZ BANK
09.01.2020Deutsche Telekom SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
09.12.2019Deutsche Telekom UnderweightBarclays Capital
09.01.2020Deutsche Telekom kaufenDZ BANK
04.12.2019Deutsche Telekom buyHSBC
03.12.2019Deutsche Telekom buyUBS AG
18.11.2019Deutsche Telekom buyHSBC
12.11.2019Deutsche Telekom buyUBS AG
08.11.2019Deutsche Telekom NeutralCredit Suisse Group
07.11.2019Deutsche Telekom Equal weightBarclays Capital
17.10.2019Deutsche Telekom NeutralCredit Suisse Group
03.09.2019Deutsche Telekom NeutralCredit Suisse Group
27.08.2019Deutsche Telekom NeutralCredit Suisse Group
14.01.2020Deutsche Telekom UnderweightBarclays Capital
10.01.2020Deutsche Telekom UnderweightBarclays Capital
09.01.2020Deutsche Telekom SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
09.12.2019Deutsche Telekom UnderweightBarclays Capital
27.11.2019Deutsche Telekom UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Telekom AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt leicht im Plus -- US-Börsen geschlossen -- EVOTEC hebt Gewinnprognose an -- VW: Batterie-Hersteller aus China bestätigt Gespräche -- DIC, QIAGEN, Merck im Fokus

thyssenkrupp konzentriert sich bei Aufzügen wohl auf drei Konsortien. Convergenta schlägt Ceconomy-HV eigenen Vertreter für Aufsichtsrat vor. Aroundtown erreicht bei TLG-Übernahme bereits die Mehrheit. IWF senkt Pfad für globales Wachstum. Medienbericht zu Milliarden-Angebot für Lateinamerika-Geschäft beflügelt Telefonica-Aktie. Kaufempfehlung von Goldman treibt Ströer-Aktie auf Rekordhoch.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Performance der Rohstoffe in in Q4 2019.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die Performance der DAX 30-Werte in Q4 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
Das Schwarzbuch 2019
Wo 2019 sinnlos Steuern verbrannt wurden
Die wertvollsten Marken der Welt 2019
Diese Unternehmen sind vorne mit dabei
Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier arbeiten die Deutschen am liebsten
mehr Top Rankings

Umfrage

Glauben Sie, dass die Wirtschaftsform des Kapitalismus gut für die Zukunft ist?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
Varta AGA0TGJ5
EVOTEC SE566480
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
XiaomiA2JNY1
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
CommerzbankCBK100
PowerCell Sweden ABA14TK6
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750