Investieren Sie bis Ende des Jahres in vermietete US-Immobilien. Mit dem aktuellen Jamestown 31. Jetzt mehr erfahren!-w-
12.10.2021 06:22

Erste Schätzungen: Deutsche Bank vermeldet Zahlen zum jüngsten Quartal

Zahlenausblick: Erste Schätzungen: Deutsche Bank vermeldet Zahlen zum jüngsten Quartal | Nachricht | finanzen.net
Zahlenausblick
Folgen
Deutsche Bank öffnet die Bücher. Das sind die Prognosen der Experten.
Werbung

Deutsche Bank wird voraussichtlich am 27.10.2021 die Geschäftsergebnisse zum am 30.09.2021 abgelaufenen Quartal offenlegen.

2 Analysten schätzen im Schnitt, dass Deutsche Bank im jüngsten Jahresviertel einen Gewinn von 0,227 EUR je Aktie erwirtschaftet hat. Im Vorjahresviertel waren es noch 0,130 EUR je Aktie gewesen.

Deutsche Bank soll das vergangene Quartal mit einem Umsatz von insgesamt 5,72 Milliarden EUR abgeschlossen haben – davon geht 1 Analyst aus. Das entspricht einem Abschlag von 3,63 Prozent im Vergleich zum Vorjahresviertel, in dem 5,94 Milliarden EUR erwirtschaftet worden waren.

Beim Ausblick auf das Fiskaljahr gehen 17 Analysten im Schnitt von einem Gewinn je Aktie von 1,11 EUR aus. Im Vorjahr waren 0,070 EUR je Aktie erlöst worden. Auf der Umsatzseite erwarten 17 Analysten im Durchschnitt 24,64 Milliarden EUR, nachdem im Vorjahr 24,00 Milliarden EUR in den Büchern gestanden hatten.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Nessluop / Shutterstock.com

Nachrichten zu Deutsche Bank AG

  • Relevant
    2
  • Alle
    9
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Deutsche Bank AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.11.2021Deutsche Bank HoldKepler Cheuvreux
28.10.2021Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
28.10.2021Deutsche Bank Sector PerformRBC Capital Markets
28.10.2021Deutsche Bank NeutralJP Morgan Chase & Co.
27.10.2021Deutsche Bank KaufenDZ BANK
27.10.2021Deutsche Bank KaufenDZ BANK
27.10.2021Deutsche Bank BuyUBS AG
21.10.2021Deutsche Bank BuyUBS AG
29.07.2021Deutsche Bank KaufenDZ BANK
08.04.2020Deutsche Bank kaufenDZ BANK
22.11.2021Deutsche Bank HoldKepler Cheuvreux
28.10.2021Deutsche Bank Sector PerformRBC Capital Markets
28.10.2021Deutsche Bank NeutralJP Morgan Chase & Co.
27.10.2021Deutsche Bank HoldWarburg Research
27.10.2021Deutsche Bank HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
28.10.2021Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
01.10.2021Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
10.08.2021Deutsche Bank SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
29.07.2021Deutsche Bank UnderperformCredit Suisse Group
30.06.2021Deutsche Bank UnderperformOddo BHF

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Bank AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Haben Sie Ihren Wunschzettel für das Weihnachtsfest bereits fertig? Dann sollten Sie die Liste unbedingt noch mit Aktien ergänzen! Im Trading-Seminar heute um 18 Uhr verraten Ihnen zwei Börsenexperten exklusiv die Favoriten für das Jahr 2022 - und bereiten allen Teilnehmern eine vorzeitige Weihnachtsüberraschung!
Jetzt noch schnell anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Dow startet stärker -- DAX legt weiter zu -- BioNTech-Chef: Haben harte Monate vor uns -- NIO feiert Auslieferungsrekord -- LEG erhöht Gewinnprognose -- Salesforce, JENOPTIK, VW, Merck & Co im Fokus

Symrise verlängert Vertrag mit Vorstandschef Bertram erneut vorzeitig. UniCredit streicht anscheinend weitere 3.000 Stellen. TUI plant Teilauflösung von Geschäftsreise-Sparte. Bayer investiert 100 Millionen Euro in nachhaltige Gesundheitsprodukte. INDUS verkauft Automobil-Serienzulieferer Wiesauplast. Diesel-Ermittlungen auch gegen PSA-Mitarbeiter. K+S erhält von Kartellamt Freigabe für Reks-JV.

Umfrage

Wie bewerten Sie die Verhandlungsergebnisse und künftigen Pläne der Ampelkoalition?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln